Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Erfahrung mit Maihuenia??

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am Mo 19 März 2012, 11:21

Hallo...
Karlchen - ja, das Buch war vor Jahren meine erste Winterhartebibel....es waren Zeiten...

Somit stelle ich jetzt noch eine Frage an alle...Blühen Ihre Maihuenias, die draussen wachsen?
Und - wie gross darf eine Pflanze werden? - Hier auf dem Bild mit meiner Freundin...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...die war wohl die Grösste, die wir hier im Taal hinter El Sosneado gesehen haben...ud dort haben sie auch geblüht...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

..zwei Blüten drängen sich durch die Dorne...rechts eine fast reife Frucht...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Christa am Mo 19 März 2012, 16:40

Hallo Jiri,

sehr schöne Bilder zeigst Du uns hier.

LG Christa
avatar
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1500

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am Mi 09 Mai 2012, 13:28

Im September 2011 habe ich mit drei Kakteenfreunden u.a. Wittemberg und den Bot.Garten in Halle besucht...Ich wusste seit Jahren, dass sie dort im Beet Maihuenias seit Ewigkeit haben...nun, bekam ich auch zwei bewurzelte Ablebleger, die im Tontopf waren...den Winter haben beide draussen gut überlebt...ich habe sie ab und zu gegossen...aber heute beim Giessen sehe ich...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...die kleinere Pflanze hat eine Knospe...(M.poeppigii wohl). Es ist für mich schon eine Überraschung...ich habe schon einige Pflanzen mit Knospen (auch im Topf) gesehen, aber alle waren grösser...
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  karlchen am Mi 09 Mai 2012, 18:46

Sehr schön Jiri,

aber du sagst ja es sei ein Ableger also kann es gut sein, dass der "Blühreiz" oder das Blühhormon noch von der Mutterpflanze übernommen wurde.
Meine ist schon nen halben m² groß (im Freibeet) und hat noch nicht geblüht. Ich vermute, dass ich auch nen Steckling hatte. Ansonsten brauch sie wohl ne "kritische Masse" um zur Blüte zu kommen. Leider bin ich zu selten in der Heimat um es mal mitzuerleben. Ich mach im Herbst mal ein Foto, mal schauen wie sie dann aussieht.
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am Mi 09 Mai 2012, 20:05

Danke Karlchen...
...mag sein, dass es so war, aber - wenn man bedenkt, dass beim Bewurzeln wieder viel Energie verbracht wird...egal...ich hoffe, dass ich später hier die Blüte zeigen werde...

Und - ich möchte meine Frage noch wiederholen: Blühen Ihre Maihuenias, die draussen wachsen?

Mir kommt es, dass die Pflanzen im GwH (in einem Beet) wachsend, eher blühen, als die vom Draussen, oder die nur in einem Topf stehen...im GwH (im Beet) bekommen sie eine längere Wachstumperiode, trocknen nie völlig aus, ja ihre lange Wurzel sind sicher sehr tief, somit haben sie die Kraft gut zu wachsen und blühen Fröhlich
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  karlchen am Mi 09 Mai 2012, 20:34

Hallo Jiri,

meine Maihuenias wachsen draussen und haben bisher nicht geblüht. Langjähriges Mittel liegt bei 8,9°C, mag sein, dass sie es ein klein wenig wärmer mögen. Hab zwar gelesen, dass sie in ihrer Heimat in USDA 6a-7 wachsen aber das sagt ja nur was über die Minimumtemperaturen aus. Wie hoch sind die Durchschnittstemperaturen an den Standorten an denen du warst? In Patagonien sind die Winter sicher nicht ganz so lang und streng wie in Südostdeutschland. Von beiden Seiten sind Ozeane da, das kann ja gar nicht so lange abkühlen.
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

ausgepflanzt seit April 2011

Beitrag  Silvia IT am So 13 Mai 2012, 19:51

meine Maihuenias poeppegii habe ich 2009 aus Samen angezogen und sie sind erst seit 1 Jahr ausgepflanzt. Geblüht haben sie natürlich noch nicht, aber ihren Umfang mindestens verfünffacht! Wenn die so weiterwachsen, müssten sie doch auch mal zur Blüte kommen. Ich habe sie an die unterschiedlichsten Standorte gesetzt: von sehr warm bis halbschattig, alle ohne Winterschutz. Im Moment kann ich keine großen Unterschiede ausmachen. Hier ein paar akuelle Fotos

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Des weiteren habe ich Maihuenia patagonica JN 422 letztes Jahr aus Saatgut angezogen und dieses Frühjahr 2 davon zur Probe ausgepflanzt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die anderen 3 lasse ich noch im Topf, mal sehen was besser gedeiht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zur Wintertauglichkeit habe ich sehr unterschiedliches gefunden. Hat Jemand damit Erfahrung? Wäre über Tipps dankbar.
avatar
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 141
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am Mo 14 Mai 2012, 16:48

...es ist schon Erfolg, sie keimen schlecht...gratulation Silvia *daumen*
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  DieterR am Do 17 Mai 2012, 14:36

Maihuenia poeppigii von Silvia.

1.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

2.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
DieterR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Rebutia, Echinocereus, Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am So 27 Mai 2012, 17:40

...ja, es ist so weit...



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...es kommt mir immernoch wie ein Rätsel - warum gerade eine so kleine Pflanze... Fröhlich
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten