Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Erfahrung mit Maihuenia??

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am Mo 28 Mai 2012, 15:06

..und...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  toni am Mo 28 Mai 2012, 19:15

Hallo Jiri,
ich habe auch 2 Maihuenia aus dem Bot. Garten Halle bekommen und ins Freibeet gepflanzt, 1 ist leider eingegangen, mal sehen wie sich die 2. entwickelt.
Gruß Torsten
avatar
toni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 78

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  volker am Mo 28 Mai 2012, 21:19

Meine M. valentini hat dieses Jahr auch wieder geblüht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1896
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am Di 29 Mai 2012, 08:05

Hallo Torsten...die in Halle sind wohl die ältesten Pflanzen in einem BG, die ich kenne (=das Buch von Herren Klügling und...???). Vor einem Jahr konnte ich sie nach so vielen Jahren sehen...bei mir auch die M.patagonica wächst...im Sommer muss ich beide umtopfen in eine grössere tiefe Schale...damit sie sich gut entwickeln können...

Hallo Volker - Deine wächst sicher mit den Ecc in Deinem Superbeet zusammen!? Wie lange hast Du sie schon?
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Silvia IT am Do 12 Sep 2013, 07:54

Meine eine M. poeppigii hat dieses Jahr zum 1. Mal geblüht. Aussaat war 2008. Ich habe 4 Pflanzen von der Aussaat behalten und an verschiedenen Stellen frei ausgepflanzt, ohne winterliche Abdeckung. Die jetzt geblüht hat, hat sich am besten entwickelt, das Polster hat eine Größe von 30 x 20 cm. Die anderen haben erst 10 x 10 - 20 cm, warum? ob das Substrat dort anders ist? sie bekommt dort etwas länger Sonne? Obwohl, ich habe gelesen die mögen es lieber halbschattig. Mein Ergebnis spricht aber dagegen! Sie hatte 8 Blüten. Die Knospen hatte ich entdeckt, bei einer genaueren Betrachtung, da sie so "gelblich" aussah, kann man auf den Bildern noch etwas sehen. Evtl kam das vom kalten + nassen Frühjahr, 3 Monate regnerisches Wetter war ihr wohl doch nicht angenehm. Inzwischen hat sie ihre gesunde Farbe zurück.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

avatar
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 148
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

M. patagonica

Beitrag  Silvia IT am Do 12 Sep 2013, 08:30

2011 konnte ich 10 Samen von M. patagonica erwerben. Ich habe sie sofort, ohne besondere Behandlung, ausgesäät und daraus sind 6 Pflanzen entstanden. Davon habe ich im Frühjahr 2012 zwei frei ausgepflanzt, in die Nähe von Agaven, so haben sie im Winter etwas Schutz gegen Feuchtigkeit.
Sie sehen zwar gesund aus, aber entwickeln sich nicht so gut, wie es die M. poeppigii getan haben. Auch die im Topf verbliebenen, zeigen kaum Zuwachs.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heutiges Aussehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und die im Topf:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heutiges Aussehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mögen die lieber Schatten oder brauchen die ein besonderes Substrat??
Wer hat Erfahrungen mit M. patagonica?
avatar
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 148
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  tephrofan am Di 17 Sep 2013, 20:04

Jiri! Ich vermute, dass der Topf zu niedrig, und das Substrat viel zu Nährstoffarm ist-
meine Pflanzen bekommen alle einen Rübenwurzlertopf weil sie tief wurzeln, trotzdem keine
ausgeprägte Rübenwurzel haben.
Die von Dir vorgestellte Sorte aus halle, hatte ich damals auch bekommen, von Klügling selber
deklariert als M.teuelches, blüht sehr willig und fruchtet auch gut.Über das Keimverhalten hatte
ich schon genug geschrieben, das ist gar kein Problem wenn man frisches Saatgut bekommt.
Mein eigener Samen keimt zu 100%

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 686

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am Di 24 Sep 2013, 11:31

Hallo Michael,
die Pflanze ist längst in einem tiefen Topf von Dir...(ich hoffe - es ist alles klar...!)
...ich habe es schon mal geschrieben (wohl auch ein Foto gezeigt...) - bei Zapala konnte ich ein Sämling (mit 3 Ästchen ca. 3cm lang) von M.patagonica entdecken (es ist schon selten...), und da die Pflanzen dort im Sand wachsen, zog ich vorsichtig...und diese 3cm grosse Pflanze hatte gut 50cm lange senkrechte Wurzel...da weiss ich also - nur tiefe Töpfe, oder frei ausgepflanzt...
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  Jiri Kolarik am Do 24 Apr 2014, 18:14

Hallo...
Unsere Reise nach Patagonien (Nov/Dez 2013) ist auch den Maihuenias gewidmet worden...
So konnten wir viele Standorte (ca. 50) mit blühenden Pflanzen sehen. Dazu kann ich sagen, dass fast an allen Standorten die Pflanzen von weiss - rosa blühen....so kommt mir, dass die div. Namen ausser "patagonica" überflüssig sind...

Bei Rio Senquer...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 499
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Erfahrung mit Maihuenia??

Beitrag  volker am Do 24 Apr 2014, 20:00

Aktuelles Bild von Heute:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1896
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten