Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Krankheiten?

Nach unten

Krankheiten?

Beitrag  flowerpower83 am Mo 28 Dez 2009, 13:52

Hallo zusammen! Ein tolles Forum hier! Smile

Ich bin neu hier und habe gleich zwei Fragen.

Ich habe einen grossen Echinocactus grusonii (Durchmesser ca.30cm)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und habe folgendes Problem:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dieser Kaktus hat an den Ansätzen der Stacheln weisse Flecken. Was könnte das sein?


Der zweite Kaktus ist ein grosser Pachycereus pringlei (ab Topfrand ca. 50cm hoch)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

dieser hat folgendes Problem:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Er hat am Ansatz einen Riss, ist dort trocken und hart. Was könnte das sein?

Wenn ich irgendetwas machen könnte wäre ich sehr froh, denn ich möchte nicht, dass sie eingehen, sie sind soo schön Very Happy .

Ich würde mich über Antworten sehr freuen! Vielen Dank!
Gruss flowerpower83

flowerpower83
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  Travelbear am Mo 28 Dez 2009, 14:05

Hallo flowerpower83,

ersteinmal herzlich Willkommmen bei flowerpoint! Ich hoffe Du bekommst viele gute Anregungen für Dein Hobby!

Also die eingetrocknete Epidermis sieht mir ein bischen nach einem verheilten Sonnenbrand aus. Wahrscheinlich hatte die Pflanze mal etwas zuviel Sonne abbekommen, als sie noch nicht an direktes Sonnnenlicht gewöhnt war. Sieht mir jedenfalls nicht nach einer tierischen oder pilzlichen Infektion aus. Trotzdem ist es ratsam diese Stellen zu beobachten, ob sie sich verändern und vergrößern. Dann wäre Handlungsbedarf.

Bei dem Pachycereus, wurde die Pflanze vor vielen Jahren einmal zuviel gegossen und gedüngt. Dadurch ist sie aufgeplatzt. Die Wunde ist jedoch gut verheilt und pilzfrei. Allerdings hast Du jetzt eine Stelle an dem Kaktus, die immer wieder einreißen wird, wenn sich die Pflanze durch zu großes Wasserangebot übermäßig ausdehnt. Einziges Mittel dies zu verhindern, ist die Pflanze immer erst dann wieder zu gießen, wenn man wahrnimmt, daß der Pflanzenkörper wieder am Schrumpfen ist.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruß Peter

.... und by the way, sehr schöne Pflanzen! Pass bloß darauf auf und pflege sie gut! Very Happy
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  flowerpower83 am Mo 28 Dez 2009, 14:20

Vielen Dank für die schnelle, ausfürliche Antwort!
Das mit dem Wasser geben ist eben so ne Sache, ich weiss nie wann und wie viel ich geben soll. Ich habe diese Kakteen jetzt zwei Jahre, ich habe sie bereits so gross gekauft (Gärtnerei spezialisiert auf Kakteen). Der hohe steht auf dem Fenstersims direkt über dem Radiator, der braucht warscheindlich etwas mehr Wasser.

Gruss flowerpower83

flowerpower83
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  Gast am Mo 28 Dez 2009, 14:28

Hi flowerpower 83
Erst einmal herzlich willkommen in unserer Runde
Zu Deinen beiden Prachtexemplaren kann ich Peter`s AW. nur bestätigen.
Was hast du sonst noch an stachligen Gesellen ??
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  flowerpower83 am Mo 28 Dez 2009, 14:58

Hallo Ctenoides

Diese zwei sind bereits mein grosser stolz Laughing ich habe noch drei kleine die aber kein Foto wert sind. Und Aleovera's gross und klein und Orchideen aber die gehören ja nicht in dieses Forum Neutral . Gruss flowerpower83

flowerpower83
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  Echinopsis am Mo 28 Dez 2009, 20:38

Das kann ich nur unterschreiben, wirklich sehr schöne, gesunde Exemplare.
Vielleicht möchtest du dich noch vorstellen in unserer Mitgliedervorstellung, und ein bisschen über dich erzählen?
Ich wünsche dir auch viel Spaß hier.

Grüße,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15007
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  flowerpower83 am Mo 28 Dez 2009, 20:46

Habe mich gleich vorgestellt... hat sich gerade gekreuzt mit deinem Eintrag Laughing .

Danke für eure positiven Antworten, bin froh wenn es um meine Kakteen nicht ganz so schlimm steht.
Gruss flowerpower83

flowerpower83
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  Travelbear am Mo 28 Dez 2009, 21:58

Zu dem Gießen. Auch wenn der Pachycereus durch die Heizung warm steht, würde ich die Pflanze (wie auch den Kugelkaktus Echinocereus grusonii) bis Mitte März, Anfang April nicht mehr gießen. Sie mögen dann vielleicht anfangen etwas schrumpelig und faltig auszusehen, aber das ist normal und von Mutter Natur so vorgesehen. Kakteen und Sukkulenten allgemein sind an saisonale Tockenzeiten angepaßt und benötigen diese auch, um gesund zu bleiben! Wenn Du Fragen zu den Pflegeansprüchen dieser Pflanzen hast, bist Du hier dann an der richtigen Stelle, diese zu äußern!

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  Alexander am Di 12 Jan 2010, 19:00

flowerpower83 schrieb:Das mit dem Wasser geben ist eben so ne Sache, ich weiss nie wann und wie viel ich geben soll.

Hallo flowerpower83,
habe einen Tipp für dich zum gießen: wenn du nicht warten willst, bis er wegen Wassermangel leicht einschrumpft,
kannst du auch, sobald du denkst, das substrat ist soweit ausgetrocknet entweder:
eine Klarsichtfolie ziemlich dicht über den Topfrand (nicht den Kaktus Very Happy ) spannen oder
einen Spiegel oder Metallplatte unter den Kaktus stellen (sofern ein Loch im Übertopf ist).

Wenn die Klarsichtfolie über Nacht nicht anläuft oder sich auf auf dem Spiegel keine Wasserausdünstung zeigt,
ist kein Wasser mehr im Substrat und du kannst gießen.

Viel Spaß mit deinen wunderbaren Exemplaren,
Alex
avatar
Alexander
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21

Nach oben Nach unten

Re: Krankheiten?

Beitrag  flowerpower83 am Di 12 Jan 2010, 21:06

Hallo Alex
Danke für den Tipp, momentan werde ich sicherlich noch etwas warten mit weiter giessen. Da ich anscheindend zuviel giesse. Ich werde deinen Tipp gerne mal ausprobieren.

Gruss flowerpower83

flowerpower83
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten