Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pygmaeocereus, wie pflegen?

Nach unten

Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  Oreo am Mi 07 März 2012, 19:29

Hallo,

ich habe mir einen Pygmaeocereus bylesianus zugelegt (wurzelecht):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(Schön, oder?)
Jetzt weiß ich aber nicht, wie der am besten gepflegt werden soll. In der Literatur habe ich sehr unterschiedliche Angaben gefunden, das reicht von „Diese kleinbleibenden Pflanzen eignen sich gut für Zimmerkultur“ bis „Von der Kultur her zählt sie zu den „schwierigen“ Kakteen; daher findet man nur auf kräftige, schwachwüchsige Unterlagen gepfropfte Exemplare“.
Was stimmt denn nun, einfach oder schwierig?
Habe ihn in mineralisches Substrat gepflanzt. Im Sommer soll er im Freien stehen (mit Regenschutz).
Aber wie weiter?
Sonnig oder halbschattig aufstellen?
Muss man besonders vorsichtig gießen oder „normal“?
Ist Nebeln gut?
Was ist sonst zu beachten?
Hat jemand Erfahrung mit dieser Gattung? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß
Jürgen
avatar
Oreo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 94
Lieblings-Gattungen : Parodia, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  Jens am Mi 07 März 2012, 20:36

Hallo Jürgen, eine schöne Pflanze hast Du gekauft.
das mineralische Substrat sieht auch gut aus. Pygmaeocereus kommmt aus den trockenen Vorbergen der peruanischen Anden auf der Westseite- daher eher vorsichtig gießen.
Ich habe sie bisher aber nicht als heikel erlebt: einmal ist ein Topf runtergefallen und ich bin auf die Pflanze (ausversehen) draufgetreten - sie hat es gut überlebt, aber noch nicht geblüht.
Hier ein paar Bilder
P.akersii familiaris
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
P. bylesianus
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Jens
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 343

Nach oben Nach unten

Re: Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  kaktusgerd am Do 08 März 2012, 08:56

Stimme Jens zu.
Das Gießen lieber mal "vergessen" und wenn, dann durchdringend gießen und danach wieder austrocknen lassen. Dauerfeuchte vermeiden. Mineralisches Substrat schadet nicht, wobei ich auch geringfügig humose Anteile in der Pflanzerde verwende. Aber mineralisch bist du meist auf der sicheren Seite.
Pygmaeocereus bleibt, wie der Name schon andeutet, mehr zwergig und blüht
somit schon als kleinere Pflanze. Die weiße Blüte öffnet sich abends und am Morgen ist der Spuk auch schon wieder vorbei. Aber es ist eine durchaus pflegenswerte Pflanze, die vor allem wenig Platz benötigt.

So wie ich das auf dem Foto erkennen kann, müsste sie schon mal einen Blütenansatz hervorgebracht haben. In dieser Grösse durchaus schon blühfähig!

Gruß
Gerd

avatar
kaktusgerd
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 850
Lieblings-Gattungen : Echinocereus,Echinomastus, Sclerocactus, Pediocactus, Navajoa

Nach oben Nach unten

Re: Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  tephrofan am Do 08 März 2012, 12:59

...gibt nichts besonderes zu beachten. Die stehen bei mir neben Feros, Mammillarien und sonstigem
Durcheinander und bekommen keinerlei Extrawurst. Überwintert bei 5°C, trocken. Lediglich tiefere
Töpfe wählen, weil die eine ziemlich große Wurzelrübe bilden. Blühen den ganzen Sommer über. Lediglich
den bieblii und besonders die Var. kuehasii würde ich etwas heißer stellen möglichst hoch unter Glas
aber dann gibts auch da keine Probleme. Ich finde sie sehr bezaubernd...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 714
Lieblings-Gattungen : Tephros, Feros, Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  Oreo am Do 08 März 2012, 17:22

Hallo,

danke an alle für die Tipps!
Bin ganz zuversichtlich, dass ich ihn angemessen pflegen kann, so dass er auch bei mir blüht.
Wie von Gerd erkannt ist noch ein Blütenrest vom letzten Jahr vorhanden, zu jung ist er also nicht. Und die Blüten finde ich einfach sehr sehr schön, wie man auf den Bildern von tephrofan gut erkennen kann.
Wenn er blüht, werde ich auch Bilder zeigen! danke

Gruß
Jürgen
avatar
Oreo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 94
Lieblings-Gattungen : Parodia, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  Cristatahunter am So 19 Aug 2018, 22:48

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Pflanzen machen Rüben und lassen sich gut Teilen
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15212
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  Shamrock am Fr 21 Sep 2018, 22:40

tephrofan schrieb:Blühen den ganzen Sommer über.
Eben! Einen Blumenstrauß hat zwar der Pygmaeocereus bylesianus bei mir noch nie gemacht, aber dafür bietet er über den gesamten Sommer Unterhaltungsprogramm. Dürfte dann aber für dieses Jahr wohl auch die letzte Blüten sein - sozusagen live vom Balkon:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Den Pymgaeocereus bieblii sollte man dagegen etwas wärmer überwintern. So sonderlich viel Kälte mag dieser Peruaner jedenfalls nicht. Geblüht hat er bei mir auch noch nie, aber wer braucht bei dem Anblick schon Blüten?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13094
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  wolfgang dietz am Sa 22 Sep 2018, 03:03



Hallo !
Und die Blüten von bylesianus verströmen einen eigenartigen Duft. Nicht mal unangenehm !
Man sollte also ruhig mal seinen Gewürzprüfer in die Blüte hängen ! Smile
Gruß, Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 304
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Pygmaeocereus, wie pflegen?

Beitrag  Shamrock am Sa 22 Sep 2018, 20:24

Weiße Blüte und Nachts geöffnet ist im Regelfall mit sehr angenehmen Duft verbunden. Die Nachtfalter wissen schließlich was taugt! Wink Ich finde den markanten Duft des Pygmaeocereus bylesianus sehr lecker.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13094
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten