Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Die M-Methode der Pfropfunterlagenanzucht

Nach unten

Die M-Methode der Pfropfunterlagenanzucht Empty Die M-Methode der Pfropfunterlagenanzucht

Beitrag  Torro am Fr 09 März 2012, 16:34

Eine ständige Frage für den Pfropfabhängigen ist: Wo bekomme ich meine Unterlagen her?

Es gibt ein paar bekannte Methoden:
- Teure Unterlagen kaufen im Kakteenfachhandel
- Billigere aus dem Baumarkt
- Drittangebote

Und die M-Methode!
M wie Münchhausen natürlich ist hier gemeint... lol!
Der hat sich auch - mitsamt Pferd - an den Haaren aus dem Sumpf gezogen.
Angefangen haben wir schon. Und zwar mit der Massenanzucht von Pfropfunterlagen.
Nun werden noch ein paar der bekannten Unterlagen ausgesät.
Zum Beispiel: Harrisia jusbertii, Myrtillocactus geometrizans, Cereus peruvianus, forbesii etc.
Dann pfropfen wir die Sämlinge, sobald sie greifbar sind, also aus dem Samenkorn heraus sind
und setzen diese auf eine beliebige Unterlage für Sämlinge. Als da wären Hylo aus unserer Massenanzucht
oder Pereskiopsis, Selenicereus.
Fertig - nächstes Jahr sind ne Menge da. Genügend werden es nie werden. Abhilfe: Siehe oben Teufel
... oder man lässt die Stümpfe wieder sprießen.
Man kann die Stümpfe auch direkt als Unterlagen zum pfropfen nutzen.
Rauchen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Die M-Methode der Pfropfunterlagenanzucht Empty Re: Die M-Methode der Pfropfunterlagenanzucht

Beitrag  papamatzi am Fr 09 März 2012, 18:20

Hi Torro,
Jetzt verstehe ich, warum Du die Köpfe der jamacarus nicht weg haust. Du setzt die auf eine NOCH SCHNELLERE Unterlage... ^^
Aber auf Myrtillo würde es trotzdem nicht wirklich sinnvoll sein, oder?
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2117
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Die M-Methode der Pfropfunterlagenanzucht Empty Re: Die M-Methode der Pfropfunterlagenanzucht

Beitrag  Torro am Fr 09 März 2012, 19:01

Hallo Rudi, deshalb habe ich so nebulös von "Drittangeboten" geschrieben und vom Dasein als Pfropfjunkie.
Also von LKW hab ich auch schon gekauft, von Haage, und aus dem anderen Forum und gerade
eine zweite Ladung Myrtillos bestellt... Embarassed
Die M-Methode kann für andere die Lösung bis ans Ende aller Tage sein...

Matthias:
Als Sämlingspfropfung macht das Sinn. Bei erwachsenen Pflanzen hätte ich eher
Angst das der Cereus die Unterlage frisst.
Schau Dir die C. forbesii an. Angeblich wachsen die doch langsam!
(Meine ungepfropften haben noch nicht mal Erbsengröße - kann auch an anderen Bedingungen liegen.)

Das mit dem Cereus auf Myrtillo - hatte ich schon gesagt - war mehr unter dem Aspekt
"Jugend forscht" gedacht. Gestört

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6884
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten