Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Begleitflora

Nach unten

Begleitflora Empty Begleitflora

Beitrag  kumpel Do 15 März 2012, 23:47

Habe mir eine Spartium juneceum zugelegt (Spanischer Ginster )ein wahrer Hingucker ,wegen seiner ewigen gelben Blüte ,von Mai bis Oktober/November.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine kleine Steineichenaufzucht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
kumpel
kumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 110

Nach oben Nach unten

Begleitflora Empty Re: Begleitflora

Beitrag  Juergen B. Fr 16 März 2012, 00:26

Ist nicht nur ein Hingucker, ist auch was feines fürs Näschen!
Hab grad heute 'ne fette, schwarze Holzbiene gesehen, die lieben den Spanischen Ginster - aber die muss noch etwas gedulden bis zur Blüte!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Juergen B.
Juergen B.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Yucca & much more

Nach oben Nach unten

Begleitflora Empty Re: Begleitflora

Beitrag  kumpel Fr 16 März 2012, 07:51

Hallo Jürgen

In ein bis zwei Jahren wird sie schon blühen ,das geht bei denen doch recht zügig .Ich hatte vor jahren schon mal einen ,der war stolze 3 Meter hoch ,aber Kyrill hatte ihn mir damals so weggeblasen scratch
Ich hatte aus den Samen mal welche selber gross gezogen und gab eine Jungpflanze meiner Mutter ,der steht heute dort mit knapp 3 Meter Höhe und Breite und blühte letztes jahr ohne Ende Wink
kumpel
kumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 110

Nach oben Nach unten

Begleitflora Empty Nichtsukkulente Begleitpflanzen im Kakteenbeet

Beitrag  kaktusheini Fr 14 Sep 2012, 09:44

Hallo,
bei meinen Freilandsukkulenten hatte ich 20 Jahre lang einen zwergigen kriechenden Neuseelandginster, der blühte lila. Leider ist er vor 3 Jahren, wohl an Altersschwäche, verstorben.
Seinen Platz nimmt jetzt Stipa barbata, das Reiherfedergras, ein. Dieses Gras ist gerade für Xerophytenbeete zu empfehlen, da es als Tiefwurzler relativ unempfindlich gegen Trockenheit ist. Es vermehrt sich auch regelmäßig durch Selbstaussaat. Leider ist es so, dass sich diese Sämlinge kaum mehr versetzen lassen, da der Keimling als Erstes eine lange dünne Wurzel in die Tiefe treibt. Wenn die abgestochen wird, ist das Pflänzchen hinüber. Wie lässt sich das vermeiden? Dazu muß ich etwas weiter ausholen:
An den reifen Samen ist ein ca. 7-10 cm langer dünner Stiel, an diesem wiederum eine ca. 25 cm lange dünne Feder. Wenn die Samen ausfallen, nimmt der Wind sie mit, und wenn sie niedergehen, dreht sich der Stiel spiralig auf, und da die Feder dann auch meist in einem rechten Winkel abknickt, wirkt sie als Hebel und das Korn bohrt sich selbsttätig in die Erde, wo es im nächsten Frühjahr keimt. Um das zu vermeiden, sammle ich die ausgefallenen oder kurz vor dem Ausfallen stehenden Samen auf. Um ein hoffnungsloses Wirrwarr in der Samentüte zu vermeiden, lasse ich nur ein ca. 2-3 cm langes Stück vom Stiel am Korn dran, den Rest schneide ich ab. Bei Winterbeginn stecke ich die Samen in Multitopfplatten, gieße sie an und stelle sie in gelochten Euroschalen (um Bodenkontakt wegen der Wurzeln zu vermeiden) ins Freie. Im Frühjahr keimen die Samen und die Pflänzchen können im Sommer, da die Wurzeln wegen des fehlenden Bodenkontakts im Topf bleiben, in größere Töpfe oder ins Freiland umgesetzt werden.
Ich habe noch eine weitere Art, Stipa pennata. In der Wachau, wo ich sie herhabe, nennt man die Steinfeder (es gibt da auch einen Wein mit der Bezeichnung). Diese Art ist in allen Teilen kleiner und feiner als Stipa barbata und kann auf die gleiche Weise vermehrt werden.
Bild 1: Stipa barbata blühend.
Bild 2: mit reifen Samen.
Bild 3: ausgefallene Samen mit bereits verdrehten Stielen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]





kaktusheini
kaktusheini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 685
Lieblings-Gattungen : Delosperma, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Begleitflora Empty Colletia

Beitrag  Emandu Do 01 Nov 2012, 21:00

ich möchte hier mal zwei leider noch sehr selten gepflegte Species vorstellen.
Sie gehören zur Gattung Colletia und sind ungewöhnlich bizarre, immergrüne Pflanzen aus Südamerika und äußerst wehrhaft ;-)

C. paradoxa

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

C. armata

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sie vertragen bis ca. -5°C . Da sie noch relativ jung sind habe ich sie jetzt geschützt untergebracht und wie es ihnen dabei geht zeigt diese Foto

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn jemand hier im Forum Erfahrungen mit Colletien hat bitte melden...ich würde mich freuen



Emandu
Emandu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 283
Lieblings-Gattungen : Escobaria, Coryphantha

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten