Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Epi-Blüte?

5 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Epi-Blüte? Empty Epi-Blüte?

Beitrag  Aurelia Mo 19 März 2012, 13:51

Hi,

mich hat im Spätsommer letzten Jahres erst der Epi-Virus befallen. Habe zwar schon 2 "alte" Epis, die auch jedes Jahr herrlich blühen - aber die Knospen sehen anders aus. Nun habe ich noch ein paar Stecklinge und Jungpflanzen ergattert und nun meine Frage: sind das Knospen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Wenn ja, muss ich sie abknipsen, damit die Jungpflanze überlebt oder darf ich sie blühen sehen?

Einen schönen Tag noch
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 619

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  Torro Mo 19 März 2012, 14:08

Jana, ich tippe auf Blätter/Triebe.
Knospen hätten mehr Blütenblätter.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6891
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  namibulla Mo 19 März 2012, 16:02

das sieht nach Blattaustrieben aus.

LG,
namibulla
namibulla
namibulla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 395

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  Phyllo Mo 19 März 2012, 17:55

Hi
Das sind Blattriebe!.... und bloß die Finger weg, da wird nix abgeknipst! Wink

Du verwendest sehr "fettes" Substrat, solltest es in Zukunft etwas durchlässiger machen!
Mit je 1/3 Blumenerde, Pinienrinde und Seramis (oder Lavagranulat)bist du auf der sicheren Seite.
Phyllo
Phyllo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 442
Lieblings-Gattungen : Epis, Aporos, Hildewinteras, Palmen, Bananen, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  Aurelia Di 20 März 2012, 11:17

Hi,

erstmal Danke für Eure Hilfe!

Wenn es Blattriebe sind ist auch schön, dann warte ich geduldig auf die ersten Blüten....lach!

Das Substrat ist Kakteenerde. Aber Danke für den guten Rat - dann werde ich es in Zukunft so mischen. Oder soll ich jetzt alle nochmals umtopfen? Seramis und Pinienrinde müsste ich vor Ort bekommen - aber wo bekomme ich Lavagranulat?

Einen schönen Tag noch und liebe Grüße
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 619

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  Torro Di 20 März 2012, 12:33

Ne - keine Panik, nicht gleich neu umtopfen.
Meine Oma hatte keine Kakteenerde - aber die schönsten Epis.
Und das Unwort Substrat kannte sie nur aus dem Kreuzworträtsel....
Das hier sind 2 Epi-Knospen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Torro am Di 20 März 2012, 12:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bild eingefügt)

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6891
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  Aurelia Di 20 März 2012, 16:45

Hi Torro,

Danke für die Antwort und das schöne Foto! Nun weiß ich, auf was ich in ein paar Jahren achten muss. Solange schaue ich die hier eingestellten Blütenbilder an.....lach.

Einen schönen Tag noch
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 619

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  Torro Di 20 März 2012, 17:04

Hi Jana,

ja das kann leider 2-3 Jahre dauern ehe die groß genug sind zum blühen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6891
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  Aurelia Mi 21 März 2012, 09:15

Hi Torro,

ja, das weiß ich - leider! Aber ich habe ja noch 2 "alte" Epis, die jedes Jahr wunderschön blühen.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag
Jana
Aurelia
Aurelia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 619

Nach oben Nach unten

Epi-Blüte? Empty Re: Epi-Blüte?

Beitrag  epicums Mo 26 März 2012, 08:58

Aurelia schrieb:Hi,

erstmal Danke für Eure Hilfe!

Wenn es Blattriebe sind ist auch schön, dann warte ich geduldig auf die ersten Blüten....lach!

Das Substrat ist Kakteenerde. Aber Danke für den guten Rat - dann werde ich es in Zukunft so mischen. Oder soll ich jetzt alle nochmals umtopfen? Seramis und Pinienrinde müsste ich vor Ort bekommen - aber wo bekomme ich Lavagranulat?

Einen schönen Tag noch und liebe Grüße
Jana

Hallo Jana,
hier bekommst du Lavagranulat ganz günstig:

http://www.vulkatec-onlineshop.de/Dachbegruenung/Kakteenerde/530000010.html

Ich kaufe das auch immer dort, günstiger habe ich das bis jetzt nirgendswo gesehen.

Was Torro geschrieben hat ist schon richtig, deine Epi würde auch in der "Kakteenerde" wachsen, aber auch in der normalen Erde aus dem Garten und auch in der Komposterde. Das Problem ist nur, dass hier auch viel falsch laufen kann. Manche Züchtungen sind gegenüber Krankheiten anfälliger als andere und falsches Substrat begünstigt das noch dazu.

Die "Kakteenerde" aus dem Supermarkt eignet sich leider nicht für Kakteen und schon gar nicht für Epis. Für Epis sollte man die "Kakteenerde" mit Lavagranulat und/oder Seramis und auf jeden Fall Pinienrinde mischen. Man muss sich nur überlegen wo die Epis in der freien Natur wachsen, meistens zwischen den Ästen oder auch am Boden in den lichten Savannenwäldern. Alles was vom Baum runter fällt, bildet neben den schon vorhandenen Steinen, Sand und Geröll die Substratgrundlage. Im Prinzip muss das Subtrat luftig und gut wasserdurchlässig sein. Zur Not könntest du auch nur die Orchideenerde nehmen. Nicht umsonst werden die Epis im angelsächsischem "Orchidcacti" genannt.

Mittlerweile kann ich aus Erfahrung sagen, dass im richtigen Substrat die Stecklinge schneller wurzeln, Epis schneller wachsen, gesunder sind und oft schneller blühen. Und vor allem, das ist für mich das Wichtigste, das Risiko dass ein Steckling eingeht, ist wesentlich geringer.
epicums
epicums
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15
Lieblings-Gattungen : Hybriden: American Girl, Yavapai Country, Rote Feder

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten