Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Vogelsandmethode

+34
Polaskia
Esor Tresed
RalfS
thx-tom
Ada
Odessit
Rebutzki
Poco
Cassiopeia
Dietmar
Pieks
M.Ramone
romily
papamatzi
Litho
Nopal
Lutek
Palmbach
william-sii
Cristatahunter
Bombax
Ralle
mrcl
sensei66
adrian
KarMa
rabauke
stachelbär
Travelbear
ferox
kaktussnake
Egger
Pahi
Echinopsis
38 verfasser

Seite 2 von 11 Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  KarMa Mi 08 Jan 2014, 16:05

Hallo Rabauke, Deine Bewurzelungsmethoden fand ich interessant und hilfreich für mich als Neue im Reich der Kakteen!

 danke
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3318
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulenten / Ascleps

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  rabauke Do 09 Jan 2014, 11:52

Hallo Karin,
eigentlich sind dies Methoden, die ich mir hier und da im Forum und bei Freunden abgeschaut habe.
Ich probiere ziemlich viel aus und fühle mich ebenfalls noch 'frisch' im Reich der Kakteen.   Wink 

Gruß Frank
rabauke
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2071
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  KarMa Do 09 Jan 2014, 11:58

Hallo Frank.
ich finde, dieses Forum ist eine wahre "Schatztruhe" an Erfahrungen und Vorschlägen. Zum Nachahmen
bestens geeignet. Ich nehme begierig auf, was andere mit Erfolg praktiziert haben. Viel Glück wünsche ich
uns beiden!
KarMa
KarMa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3318
Lieblings-Gattungen : Kakteen Querbeet / Sukkulenten / Ascleps

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Bewurzelung Vogelsand, Schnittstelle wird braun

Beitrag  adrian Sa 26 Apr 2014, 10:49

Hallo an alle,

ich habe einige Echinopsis Hybriden "gekürzt" und wollte sie bewurzeln mit der Vogelsand methode. Jetzt habe ich mal nachgeschaut und bemerkt das sie an der Schnittstelle etwas braun werden. Ist das normal? Oder ist das ein Krankheitsbefall / Pilzbefall?

Können sich erreger/ Bakterien o.ä. über den Sand vebreiten wenn z.B. davor ein kaktus mit einem Pilz dort oder in der nähe war?
Ahja diese braunen stellen kamen erst später, sie waren nach dem Schitt noch nicht da!

Hier mal zwei Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
adrian
adrian
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  sensei66 Sa 26 Apr 2014, 20:24

Hallo Adrian,

das sieht nicht gesund aus, da musst du nochmal schneiden. Das Braune deutet auf einen Pilz hin. Kann vorkommen, wenn die frische Schnittstelle nicht abtrocknen kann und anschließend nicht genügend Luft daran kommt. Der Anis im Vogelsand wirkt dem einigermaßen entgegen, ist aber auch kein Allheilmittel.
Nach einigen schlechten Erfahrungen bin ich persönlich wieder komplett weg von der Vogelsandmethode. Bei robusten und einfach zu bewurzelnden Stecklingen mags ganz gut gehen (geht dann aber auf jede Weise), aber bei empfindlicheren oder schwer zu bewurzelnden Arten sind mir schon zu viele weggegammelt. Ich bewurzele nur noch klassisch.

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1688

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  mrcl Mi 27 Mai 2015, 10:42

Hat jemand Erfahrung mit der bewurzelung von einer Aloe Aborescens? Überlege das nun mit der Methode zu versuchen. Es ist aber schon wichtig, dass die Schnittstelle komplett getrocknet ist oder?

Liebe Grüße
mrcl
mrcl
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61
Lieblings-Gattungen : cylindros + echinocereen

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  rabauke Mi 27 Mai 2015, 18:27

Hallo Marcel,

es kann nicht schaden, bei der Aloe die Vogelsandmethode zu probieren. Wie es mit Aloes besser funktioniert,
kann ich Dir leider nicht sagen. Auf diesem Gebiet habe ich bisher keine Erfahrungen gemacht. (Sowie bei
Euphorbien, weil Du mich speziell auch danach gefragt hast.)



rabauke
rabauke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2071
Lieblings-Gattungen : Astrophytum | hybriden, Lophophora

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Ralle Fr 12 Mai 2017, 19:39

Pahi schrieb:Hey Leute,

also ich bin durchweg Positiv überrascht.

Ich benutze nur noch diese Methode. Ich kann diese nur empfehlen.
Ich bewurzle grad Yavias, es hat keine 3 Tage gedauert und schon kamen die ersten Wurzeln.
Einfach fantastisch.

Vielen Dank an dich Peter, dass du diese Methode vorgestellt hast.

Gruß
Patrick

Hallo Patrick,

was machen denn die Yavias? Ich bin erstaunt, dass noch gut 3 Tagen schon Wurzeln zu sehen sind.

Viele Grüße

Ralf

Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2255
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Bombax So 14 Mai 2017, 07:35

Hi,
Zum bewurzeln geht vieles, Sand, Perlite, Bims etc. Ich benutze aufgrund persönlicher Erfahrung Seramis. Vermutlich hat jeder sein eigenes
Highlight. Das zeigt nur die Möglichkeiten.
Ciao Axel.
Bombax
Bombax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 399
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten, Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Vogelsandmethode - Seite 2 Empty Re: Vogelsandmethode

Beitrag  Cristatahunter So 14 Mai 2017, 09:27

Bombax schrieb:Hi,
Zum bewurzeln geht vieles, Sand, Perlite, Bims etc. Ich benutze aufgrund persönlicher Erfahrung Seramis. Vermutlich hat jeder sein eigenes
Highlight. Das zeigt nur die Möglichkeiten.
Ciao Axel.
Cocohum geht auch gut. Ein Kaktuskollege benutzt auch Torf. Ich benutze Luft für heikle Arten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20621
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 11 Zurück  1, 2, 3, ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten