Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  Jehan am Mi 04 Apr 2012, 21:25

Hallo,

ich möchte für meine neue Anzuchtstation 2x28 W LSR verwenden (T5,HE-Typ,1149 mm Länge), eines davon soll eine 880er sein. Sie wird mit 84 lm/W und 2350 lm Lichtausbeute beschrieben.
Es soll möglich sein aus diesen Daten die Lichtstärke in Lux auszurechnen. Ich fand leider nur immer nicht passende Formeln ... Weiß jemand vielleicht die richtige Umrechnungsformel dazu ? scratch
Wenn ich schon bei dieser Frage bin : Würdet ihr sagen diese Lichtstärke ist ausreichend für Sämlingsanzuchten und bei welchem Abstand ? (Hochglanzreflektoren kommen natürlich dazu)
Dankeschön

Mfg
Jehan

Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 370

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  davissi am Mi 04 Apr 2012, 21:49

Hallo Jehan,


ich habe deinen Beitrag einmal verschoben, ich finde, so eine Frage ist keine Einsteigerfrage mehr. ;-)

Zu Frage zwei:
Ich benutze für meine Anzuchtstation (Fläche ca. 0,75m2) eine Lampe mit einem 25-Watt-Energiesparleuchtmittel in der Lichtfarbe "Daylight". Allerdings habe ich rundherum Alufolie als Reflektor verwendet.
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4063
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  Jehan am Mi 04 Apr 2012, 22:39

Ok, keine Einsteigerfrage ... Smile

Ich habe letztes Jahr Lithops auch unter ähnlichen Bedingungen (ESP, 20W, 865er, Reflektor, 15 cm Abstand) ausgesät. Leider konnte ich da keine weitere Beobachtungen mehr machen weil meine Lithops vorzeitig umgekippt sind Sad
Mir fällt es theoretisch schwer ESL einfach direkt so mit LSR zu vergleichen. Auch ist es so dass in der Regel - wenn bei Wattangaben von LSR die Rede ist - der Standard (HO-Typ) gemeint ist. HE-Typen sind länger bei weniger Leistung.
Vergleiche sind da wenig zu finden. Es wäre schon interesant ... Unnötig viel Leistung muss ja bei den Strompreisen nicht unbedingt sein.
Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 370

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  Losthighway am Mi 04 Apr 2012, 22:41

Warum eine 880er und nicht 2x865er? Der Lichtstrom und die Beleuchtungsstärke sagen erstmal nicht so viel aus, da die Pflanzen nur ein Teil des Spektrums nutzen können. Wähle den Abstand einfach so gering wie irgendwie möglich, dann wirds schon passen.
Losthighway
Losthighway
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 571

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  Jehan am Mi 04 Apr 2012, 23:00

Ich habe vor 1x 880er mit 1x 840er oder mit 1x Narva Biolux zu kombinieren. Könnte mir auch eine Kombination mit einer 865er + ? vorstellen. Es stimmt schon dass nur bestimmte Spektren genutzt werden. Nur wenn die Röhre zu schwach ist (ist ja länger als Standart bei weniger Leistung) möchte ich mich ungern später ärgern ... Gut, ich könnte an das elektronische Vorschaltgerät auch die nächstgrößere (35 W, 1449 mm Länge) anhängen zur Not sollte die anderen zu schwach sein. Müßte eben dann wieder umbauen ...
Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 370

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  sensei66 am Mi 04 Apr 2012, 23:23

Wenn du immer noch rechnen willst, hier steht eigentlich alles: http://de.wikipedia.org/wiki/Lux_%28Einheit%29
Und vielelicht ist das auch ganz nett: http://www.stromsparlampen.eu/fotometrie_applet.html

ciao
Stefan
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2494

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  Jehan am Mi 04 Apr 2012, 23:56

Auf so ähnliche Seiten war ich auch schon. Ich blicks leider aber nicht ganz ... Neutral
Da habe ich auch so einen Umrechner : http://www.leds.de/Lumen-zu-Lux/
Nur kommen da so hohe Luxwerte als Ergebnis heraus dass es eigentlich nicht stimmen kann.
Habe da als Abstrahlwinkel 90, Entfernung 0,1 und Lumen 2350 eingegeben. Ergebnis = 127000 lux.
Irgendwas scheint da falsch zu sein. Abstrahlwinkel ?
Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 370

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  Tim am Do 05 Apr 2012, 00:43

Dann schau doch mal den Wiki-Artikel an!
Lux ist eine Einheit, die der eingestrahlten Lichtmenge auf einen Quadratmeter entspricht.
Also Lux=Lumen/Quadratmeter Cool

Oder anders formuliert:
Wenn Du mit einem (optimalen) Reflektor das ganze ausgesandte Licht Deiner 2350-Lumen-Lampe auf genau einen qm sendest, kommen dort 2350 Lux an.
Wenn Du die Lichtmenge auf einen halben qm sendest, kommt doppelt so viel Lux an...
Und wenn Du die Lichtmenge auf 2qm sendest, kommen nur halb so viel Lux an.


...und wenn Du jetzt bei Wiki nachliest, das im Schatten im Sommer noch 10.000 Lux ankommen, kannst Du rückrechnen, auf welche Fläche Deine 2350 Lumen beschränkt werden müssen, um wenigstens auf Schattenwerte(!) zu kommen. Very Happy

Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 548

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  Jehan am Do 05 Apr 2012, 07:44

Danke Tim !
Besonders viel Lux wäre das nicht gerade ... da frage ich mich aber dabei inwieweit die Lichtstärke mit zunehmendem Abstand abnimmt bei LSR. Die Lichtstärke soll ja rapide abnehmen weil diese bei LSR keine grosse Reichweite haben. Das ergibt sich ja nicht aus dieser Formel lux = lumen/m². Angenommen : 2x 2350 Lumen würden eine Fläche von einem halben m² bestrahlen ist es doch ein Unterschied ob die Sämlinge 5 cm darunter befinden oder 20 cm. Daher meine Zusatzfrage ob nach euren Erfahrungen das ganze für Sämlinge ausreichen würde und auch welcher Abstand ich am besten nehmen sollte.
Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 370

Nach oben Nach unten

Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ? Empty Re: Wie errechnet man Lux aus Lumen bei Leuchtstoffröhren ?

Beitrag  Tim am Do 05 Apr 2012, 12:35

Licht verhält sich immer gleich, egal von welcher Lichtquelle es ausgesandt wird
(Einstein hat die elektromagnetische Welle namens "Licht" sogar zu seiner elementaren Konstanten erklärt, weil es sich immer so schön gleichartig verhält) Cool

Rein rechnerisch nimmt die Intensität pro Fläche mit dem Abstand/Radius hoch Drei ab (-> Kugeloberfläche!). Das gilt auch für LSRs, die im Gegensatz zur Reflektor-Glühbirne auf Streulicht optimiert ist. Das ist der Hintergrund, warum LSRs eine "kurze Reichweite haben"...sie strahlen in alle Richtungen!
Wenn Du aber einen optimalen(!) Reflektor hast, der Dein Licht auf (Beispiel) 1qm Fläche in 2 Meter Entfernung bündelt oder einen anderen der auf 4 Meter bündelt, dann kommt auf diesen Quadratmeter rein theoretisch(!) die gleiche Lichtmenge an.
Allerdings gibt es real natürlich Streueffekte an Luft, Feuchtigkeit und Staub, d.h. ein kürzerer Abstand ist natürlich besser...allerdings sollen die Sämlinge auch nicht verbrennen. (LSRs werden WARM!).
Nebenbei bemerkt: VIEL mehr als Schattenwerte für die Beleuchtung braucht man nicht, das in der Natur die kleinen Kakteen auch nicht sofort Sonne abbekommen.
zweite Bemerkung: absolut "optimale" Reflektoren gibt es leider nicht, ab es gibt relativ gute.

Da das dauern gefragt wird gibts jetzt die
"Tim`sche LSR-Beleuchtungsregel": Very Happy
Als Faustregel hat sich herauskristallisiert, das man

Sämlinge und Jungkakteen am besten auf voller Länge der LSR und auf ca. 10cm Breite bei entsprechendem Refektor und 10-20cm Abstand relativ gut kultivieren kann.


Mehr Licht (>20.000 Lux) halte ich für Energieverschwendung, auch, wenn die Pflanzen es besser fänden, weniger Licht (<10.000Lux) ist den Pflanzen zu wenig.
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 548

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten