Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ariocarpus Schmuck oder Schande

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  turbini1 am Mi 11 Apr 2012, 09:49

Shamrock schrieb:Ist übrigens eh eine sehr mutige Einstellung wenn jemand meint, er schafft es in Mitteleuropa seine Kakteen artgerecht zu halten. Wink

Wie kommst du denn darauf? denke das sollten wir in einem anderen Fred mal thematisieren und mit Bildern untermauern!
Gruß
Stefan
turbini1
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3475
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  Gast am Mi 11 Apr 2012, 10:19

Kakteenfreund67 schrieb:Hallo,
misch mich mal völlig ahnungslos mit einer Frage hier ein!
Also gefallen tun mir sowohl die Bewollten wie auch die mit weniger Wolle?
Ich verstehe nur den Themen-Titel nicht so ganz.
Sind die bewollten denn bewußt "falsch" gehalten worden, um dieses Aussehen zu bekommen und deswegen "Schande"?

Gruß
Jürgen

Jürgen,
den Titel solltest Du so verstehen wie er geschrieben wurde!
Ich komme immer wieder ins Staunen,wenn ich leses "Artgerechter Haltung "
Pflanzen wie am Standort halten.War ja auch schon drüben gewesen und habe die Standorte gesehen.
Nein ich habe es noch nicht geschafft,meine Pflanzen so zu behandel,wie es die Natur macht,das würde
mir Leit tun.Nur Pflanzen so zu behandeln wie die Gezeigten gehört mehr dazu als Gießkanne und Schlauch.

Grüßli Horst
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  Shamrock am Mi 11 Apr 2012, 13:06

turbini1 schrieb: Wie kommst du denn darauf? denke das sollten wir in einem anderen Fred mal thematisieren und mit Bildern untermauern! Gruß Stefan
Weil wir eben in Mitteleuropa leben. Weil bei uns die Gebirge in einer Ost-West-Erstreckung verlaufen in nicht in Nord-Süd-Richtung, weil die klimatischen Grundvoraussetzungen komplett verschieden sind, weil bei uns die meisten Bestäuberinsekten gar nicht vorkommen, welche am Standort die generative Vermehrung sichern, weil... ...eben, das wäre eine andere, komplett neue Grundsatzdiskussion (aus welcher ich mich jetzt schon Ausklinken möchte).
Hast du schon mal eine Copiapoa gesehen, welche bei uns in Kultur die gleiche Epidermis-Bereifung hat wie in der Atacama-Wüste?

Ansonsten kann ich auch hierzu Horst mal wieder nur Recht geben. Artgerecht ist relativ und ich schaffe es nicht meine Kakteen hier artgerecht zu behandeln! Wohl dem, dem dieses Wunder in Mitteleuropa gelingt!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16927
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  Gast am Mi 11 Apr 2012, 13:54

Wenn ich noch etwas hinzu fügen darf,die Sonne hat einen andern Winkel,die Höhe ist eine ganz andere
von unser Luftfeute könnte am Standort einige leben.

Nun ich habe dieses Thema angeschnitten und möchte es auch hiermit beenden,sonst gibt
es noch "Die unendliche Geschichte."

Grüßi Horst
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  Hardy_whv am Mi 11 Apr 2012, 14:14

Artgerecht heißt doch nicht zwangsläufig "standortidentisch". Und: Die Standortbedingungen von so manchem Kaktus im Norden der USA beispielsweise kann ich hier prima abbilden, die Atacama eher weniger.

Insofern müsste man, bevor man mit "Ja" und "Nein" um sich schmeißt, erstmal definieren, was unter "artgerecht" zu verstehen ist. M.E. geht es dabei nicht darum, zu versuchen, die Bedingungen am Standort 1:1 abzubilden, sondern Verhältnisse zu schaffen, an denen die Kakteen sich wohl fühlen und standortähnlich wachsen.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2308
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  davissi am Mi 11 Apr 2012, 14:37

Hallo zusammen,


@Hardy
Danke dafür. Genau das ist meine Meinung.

@Matthias
Wenn wir unsere Kakteen nicht artgerecht/gut pflegen könnten, würden Sie kaum mehrmals blühen, oder?
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  Gast am Mi 11 Apr 2012, 14:49

Hardy_whv schrieb:Artgerecht heißt doch nicht zwangsläufig "standortidentisch". Und: Die Standortbedingungen von so manchem Kaktus im Norden der USA beispielsweise kann ich hier prima abbilden, die Atacama eher weniger.

Insofern müsste man, bevor man mit "Ja" und "Nein" um sich schmeißt, erstmal definieren, was unter "artgerecht" zu verstehen ist. M.E. geht es dabei nicht darum, zu versuchen, die Bedingungen am Standort 1:1 abzubilden, sondern Verhältnisse zu schaffen, an denen die Kakteen sich wohl fühlen und standortähnlich wachsen.


Gruß,

Hardy Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Smiley_hut_ab

Nein, man muss es nur richtig lesen,oder wirfst Du Kartoffelknödel und Semmelknödel in einen Topf.
Wusste noch garnicht,dass im Norden der USA Ariocarpen wachsen !!

Horst
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  Hardy_whv am Mi 11 Apr 2012, 14:58

kaktushorst schrieb:Nein, man muss es nur richtig lesen,oder wirfst Du Kartoffelknödel und Semmelknödel in einen Topf.
Wusste noch garnicht,dass im Norden der USA Ariocarpen wachsen !!

Da in der Diskussion schon Copiapoas und die Atacama argumentativ herhalten mussten, was hieraus aus meiner Perspektive eine Diskussion geworden, die sich nicht nur auf Ariocarpen beschränkt.

Mir scheint, dir behagen nur Diskussionen, in denen alle deine Meinung bestätigen. Nur dann kann man genausogut Selbstgespräche führen. Diskussionen sind dazu da, um auch mal andere Perspektiven kennen zu lernen. Betrachte es einfach als Bereicherung.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2308
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  Gast am Mi 11 Apr 2012, 15:17

Hardy_whv schrieb:
kaktushorst schrieb:Nein, man muss es nur richtig lesen,oder wirfst Du Kartoffelknödel und Semmelknödel in einen Topf.
Wusste noch garnicht,dass im Norden der USA Ariocarpen wachsen !!

Da in der Diskussion schon Copiapoas und die Atacama argumentativ herhalten mussten, was hieraus aus meiner Perspektive eine Diskussion geworden, die sich nicht nur auf Ariocarpen beschränkt.

Mir scheint, dir behagen nur Diskussionen, in denen alle deine Meinung bestätigen. Nur dann kann man genausogut Selbstgespräche führen. Diskussionen sind dazu da, um auch mal andere Perspektiven kennen zu lernen. Betrachte es einfach als Bereicherung.


Gruß,

Hardy Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Smiley_hut_ab

E N D E

Horst
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ariocarpus Schmuck oder Schande - Seite 4 Empty Re: Ariocarpus Schmuck oder Schande

Beitrag  Shamrock am Mi 11 Apr 2012, 15:20

Wie gesagt, Artgerecht ist relativ. Natürlich auch Definitionssache! Wenn man es so definiert wie Hardy in Beitrag 35, dann ist dies natürlich auch absolut zutreffend. Ähnlich wie bei der Wolle der Ariocarpen gibt es auch hier kein "Richtig" oder "Falsch".

Etwas abgewandelt definieren also Hardy und Davissi "Artgerecht" als "das Optimum unter den mir gegebenen Umständen". Bitte korrigiert mich, falls es so nicht zutrifft. Meine persönliche Definition von "Artgerecht" geht halt noch ein Stück weiter (womit ich wohl auch eher Horst´s Definition treffe) aber lassen wir das - sonst artet es echt noch in Wollspalterei aus.

@ Davissi: Deine Argumentation mit den Blüten hinkt aber etwas. Schließlich kann man auch Kakteen in Torf mästen und bis zur Unkenntlichkeit entstellen und sie würden trotzdem blühen. Blüten resultieren aus der ausreichenden Reserven (mal ganz salopp formuliert), welche auch im Überschuß vorhanden sein können. Erst eine Mangelversorgung oder grobe Kulturfehler sorgen dafür, dass ein Kaktus nicht blüht. Also ein in Torf gemästeter, blühender Kaktus muss sicher nicht artgerecht gehalten worden sein. Wink

Edit: Zeitüberschneidung mit Horst´s Beitrag. Ob nun Ende oder nicht überlasse ich anderen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16927
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten