Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  nikko am So 08 Apr 2012, 10:58

Hallo, ich würde Euch gerne mal zeigen, was bei mir bisher in diesem Jahr gekeimt ist.
Astrophytum myriostigma f. tricostata vom 14.01.2012. Rechts mit Flockenpolster, links mit scharfkantigen Rippen
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Astrophytum myriostigma f. tricostata, links halbnudal (nudal x beflockt), rechts #4 mit dichter Beflockung, Körper 'Ball' vom 14.01.2012
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Verschiedene Varietäten von Wilcoxia poselgerii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die ist eine Wilcoxia poselgerii v. kroenieinii, vom 14.01.2012. Wieso kommen denn da 2 Triebspizen ?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lobivia famatimensis und nochmal Wilcoxia poselgeriivom 14.01.2012
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Einfach um mal zu sehen wie schwer das ist:Geohintia mexicanensis und Obregonia denegrii vom 28.01.2012
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Links Echinocereus ctenoides SB1094 (weinrot), rechts chinocereus rigidissimus
v.rubrispinus LAU088 f. albiflora vom 28.01.2012
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
A. asterias rote Blüte, A. asterias sprossend, A. asterias
cristata, A. asterias X senile(scharfe Rippen) vom 28.01.2012
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Links Echinocereus ctenoides SB1536 dottergelb, rechts Echc. dasyacanthus SB576
riesige Blüten vom 28.01.2012
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Rechts Turbinicarpus pseudopectinatus , links Chamaeocereus hybr. selbst gekreuzt (silvstrii x
hybr.) vom 03.03.2012
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Last not least: Euphorbia obesa vom 07.03.2012
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe heuer zum 1. Mal Astrophytum myriostigma f. tricostata ausgesäät. Ich vermute es ist normal, das da so viele mit 4 Rippen zu sehen sind ?
Viele Oster-Grüße,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4649
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  Echinopsis am So 08 Apr 2012, 11:08

Mensch - super Ergebnis Nils!

Bei der Wilcoxia: Ich glaube das werden sogar drei Köpfe!

Hattest Du über der Aussaat eine Folie gespannt (also nach Fleischermethode) oder ohne?
Ein kleiner Rechtschreibfehler hat sich eingeschlichten. Richtig heißt es Geohintonia mexicana (nur dass nix falsches auf deinem Schild steht).
Die Pflanzen keimen eigentlich Recht gut..später wachsen sie (bei mir) sehhhhrr langsam..
Mittlererweile stelle ich mir meinen eigenen Geohintoniasamen her..bald geht das bepinseln wieder los.

Es sind tolle Pflanzen, die jedes Jahr in meiner Aussaat dabei sind! Unter 200 Korn sääe ich allerdings nichtmehr aus...dass ich nachher auch was gescheites im Topf stehen habe.

**********************************************************************************

8 Monate alte Sämlinge von Geohintonia mexicana:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

...und 1 Jahr später:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

(Ich hoffe dich interessiert das überhaupt und ich quatsche dich nicht damit tot..  Embarassed ..)


Zuletzt von Echinopsis am Fr 25 Sep 2015, 12:11 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15110
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  nikko am So 08 Apr 2012, 15:35

Hallo Echinopsis,
klar interessiert mich das, deswegen habe ich mich doch Forum angemeldet !
Das sind ja wirklich traumhafte Pflanzen, die Du da hast. Die 8 Monate alten Sämlinge sehen ja schon richtig nach Kaktus aus, da müssen sich meine Kleinen noch 'ranhalten. Von den großen Pflanzen kann ich bislang nur träumen, aber wer weiß, in 15 Jahren...
Wenn Du dies Jahr mal wieder Samen hast, können wir ja vielleicht tauschen?

Zur Aussaat ich habe erst mit Folie abgedeckt und diese so lange geschlossen gehalten, bis entweder zuviel Wasser weg war oder doch mal ein Sämling umgekippt ist. Ohne Folie konnte ich den Pilz bisher immer stoppen.
Ich habe zum ersten mal die Wilcoxia ausgesäät, daher meine Frage ist es normal, das da 2, vielleicht sogar 3 Köpfe kommen ? Eine Failea asteroides vom Herbst 2011 hat auch 2 Köpfe bekommen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ist dies das, was man Dichotomie nennt ?
Den Rechtschreibfehler korrigiere ich gleich, hoffe der war nur im Forum, nicht auf dem Etikett Very Happy
Viele Grüße,
Nils

avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4649
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  Hendrik am So 08 Apr 2012, 16:23

Hi Nikko

Tolle Pflänzchen! Ich hoffe bei meinen auch ganz arg auf den ein oder anderen Doppelkopf. Was mich noch interessieren würde: Was hast du für ein Kunstlicht genommen? Welche Marke, wie teuer, wieviel Kalvin, wieviel Lux?
Ich bau mir auch gerade einen Anzuchtkasten und bin über Erfahrungsberichte anderer immer dankbar.

Viele Grüße
Hendrik
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 527
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  nikko am Mo 09 Apr 2012, 09:59

Moin Hendrik,
ich habe gerade im Forum der DKG einen Bericht über meinen Aussaatkasten veröffentlicht:
http://kuas-forum.de/viewtopic.php?f=42&t=2207
Ich verwende 2 Leuchtstoffröhren Typ Aquastar F15W174 in ca. 15cm Entfernung von der Substratoberfläche. (Quelle z.B. EBay) Da der Kasten rundum geschlossen ist, kann ich die Temperatur sehr gut kontrollieren. Wie beschrieben alles hat mich ca. 45 € gekostet und ich habe den wertvollen Platz am Fensterbrett frei für erwachsene Pflanzen !
Ich bin mittlerweile so begeistert von der Aussaat unter Kunstlicht, das ich mir noch einen 2. Kasten gebaut habe.
Hier der geöffnete Kasten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Und hier ein Blick von außen mit Kabeln...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Und die hier mußte ich vor 3 Wochen schon pikieren, weil zu eng im Topf. Ausgesäät im September 2011:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Stehe gern mit mehr Infos zur Verfügung,
Viele Grüße,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4649
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  Hardy_whv am Mo 09 Apr 2012, 10:29

nikko schrieb:Ich habe zum ersten mal die Wilcoxia ausgesäät, daher meine Frage ist es normal, das da 2, vielleicht sogar 3 Köpfe kommen ? Eine Failea asteroides vom Herbst 2011 hat auch 2 Köpfe bekommen...

Wenn man viel genug aussät, hat man immer mal wieder ein paar Sonderlinge unter den Sämliingen. Doppel- oder Dreifachköpfe gehören dazu. Hier ein paar von meinen Aussaaten:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ferocactus latispinus

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Acanthocalycium glaucum

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Frailea castanea

Einen dreiköpfigen Echinocactus grusonii habe ich auch noch.

nikko schrieb:Ist dies das, was man Dichotomie nennt ?

Unter Dichotomie in der Botanik versteht man, wenn sich die ursprünglich eine Sprossachse in zwei (etwa gleiche) Teile aufteilt. Dazu zählt eine Aufteilung in mehrere Sprossachsen aufgrund einer Verletzung des Triebes nicht. Wenn sich die Sprossachse also von sich aus in zwei aufteilt, würde ich von Dichotomie sprechen.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2270
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  nikko am Mo 09 Apr 2012, 12:05

Moin Hardy,
die sind ja total süß !
Seit 3 Jahren sääe ich immer so 800 - 1000 Korn aus und dies ist jetzt das 1.Mal, das überhaupt ein Doppelter kommt und dann gleich 2 ! Very Happy
Hoffe die werden mal so groß wie Dein latispinus !
Viele Grüße,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4649
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  Hendrik am Mo 09 Apr 2012, 12:44

Hallo Nils

Toll! Vielen Dank für den Link. Sowas hilft ungemein. Hast du mal abgemessen wieviel Lux du da im Kasten hattest?

Grüße
Hendrik
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 527
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  nikko am Mo 09 Apr 2012, 13:38

Hallo Hendrik,
sorry, aber ich habe kein Luxmeter... Irgenwo im Web hatte ich mal gelesen, das diese Röhren in 15-20cm Entfernung funktionieren und genau so ist es. Meine Pflanzen sehen gesund aus, nicht vergeilt und haben auch keinen Sonnenbrand. Scheint also zu funktionieren. Man muß aber beachten, das die Röhren altern. Ich habe vor, die nach 2 Jahren auszutauschen. bei einem Stückpreis (EBay) von etwas unter 8€ auch nicht so ein großes Problem.
Viele Grüße,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4649
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat 2012 unter Kunstlicht

Beitrag  Hendrik am Mo 09 Apr 2012, 15:04

Hi Nils

Ja, das habe ich auch schon gehört, daß sich die Röhren "verbrauchen". Aber ist wohl wirklich machbar. Sehr interessant war in deinem Bericht die Kosteneinschätzung für den Strom. Dieser Unsicherheitsfaktor hat mich doch etwas beunruhig.
Einen Luxometer werde ich mir wohl auf lange Sicht auch zulegen um mal konkrete Vergleichswerte zu haben. Ist auf alle Fälle gut zu wissen mit welcher Röhre und welchem Anstand es gut geht.
avatar
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 527
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten