Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Jehan am Mo 09 Apr 2012, 21:51

Auf die Gefahr hin dass ich einen Mist frage ... :

Lux-Angaben machen doch nur dann einen Sinn wenn man von Sonnenlicht spricht dass alle Spektren beinhaltet. Ist es nicht so dass Luxmeter auf 550nm ihre Empfindlichkeit haben und dass Lux auch auf dieser Wellenlänge definiert wird ?
(wenns falsch ist bitte berichtigen ...). Wenn irgendwo geschrieben steht Tomate braucht diese x Lux, Rosen diese x Lux usw dann ist dies ja immer bezogen auf Sonnenlicht gemeint, oder ? Bei Kunstlicht ist das dann ja so ne Sache weil ja hier die Spektren anders verteilt sind ... Da müßte man eher schreiben : bei 865er soviel Lux, bei 880er soviel Lux und bei Sonnenlicht soviel Lux, bestimmte Kombi soviel Lux ... oder sehe ich das falsch ?

Jehan


Zuletzt von Jehan am Mo 09 Apr 2012, 22:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : ein Rechtschreibfehler)
Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 370

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Ralle am Mo 09 Apr 2012, 21:59

Hardy_whv schrieb:
Ralle schrieb:Die Fläche ist 600 x 400 mm mm. Very Happy


0,6m x 0,4m = 0,24m²

Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass die gesamte Lichtleistung auf diese Fläche verteilt wird und nichts verloren geht, herrschen dort

1 / 0,24 * 1300 = 5400 Lux


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke für´s Aufklären und berechnen Hardy. Da ich zwei LSR habe, müssten das dann ca. 10800 Lux sein oder ist das von mir eine Milchmädchenrechnung??

Gruß

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Ralle am Mo 09 Apr 2012, 22:01

Übrigens, es gibt auch noch Reflektorfolie.
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Hardy_whv am Mo 09 Apr 2012, 22:37

Ralle schrieb:Danke für´s Aufklären und berechnen Hardy. Da ich zwei LSR habe, müssten das dann ca. 10800 Lux sein ...??

Ja, das würde ich auch so sehen.


Jehan schrieb:Bei Kunstlicht ist das dann ja so ne Sache weil ja hier die Spektren anders verteilt sind ... Da müßte man eher schreiben : bei 865er soviel Lux, bei 880er soviel Lux und bei Sonnenlicht soviel Lux, bestimmte Kombi soviel Lux ... oder sehe ich das falsch ?

Mein Verständnis der Sache ist wie folgt: Lux sagt erstmal nichts über das Spektrum aus. Aber wenn man weiß, dass eine Lichtquelle im für die Photosynthese verwertbaren Spektrum abstrahlt, sagt einem die Beleuchtungsstärke (Lux), wieviel davon an einem Ort ankommen. Sprich: Wenn man eine LSR in einem geeigneten Spektrum verwendet, muss man nur noch schaun, ob noch genügend Beleuchtungsstärke an der Pflanze ankommt. Und das lässt sich aus dem Lumenwert (ausreichend genau) abschätzen.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

P.S.: Ich hoffe, unser Beleuchtungsexperte (Losthighway) meldet sich, wenn ich hier Unsinn von mir gebe Cool
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Hendrik am Mo 09 Apr 2012, 23:32

Tausend dank für eure Beiträge. Das ist echt ein anständiger Crashkurs für mich. Aber langsam steige ich tatsächlich halbwegs durch. Der Austausch hier bringt mir 10mal mehr als die vorherige Recherche im Netz. Very Happy

@Losthighway: Was sind NDL? Was bedeutet T5? Auch auf die Gefahr hin, daß ich dir gleich `nen Notarzt rufen muß. Wink
Du sagest für ein gedrungenes Wachstum benötigt man höhere Farbtemperatur. Bedeutet das auch im Umkehrschluß, daß die Sämlinge bei niedrigeren Farbtemperaturen schneller bzw. "verweichlichter" wachsen? Was für ein Ergebnis würdest du abschätzen, wenn ich eine 4000K und eine 8000K Röhre nebeneinander hängen würde.

@Hardy: Mal eine Beispielrechnung, wenn ich z.B. diese Lampe nehme mit 4800 Lumen
http://www.leuchtmittelmarkt.com/themes/kategorie/detail.php?artikelid=179038&source=2
Meine Fläche ist 57 x 57cm groß. 0,57 x 0,57 = 0,3249m2
Also 1/0,3249 x 4800 Lumen = 14774 Lux. Sehe ich das richtig? Nur als Rechenbeispiel, mal davon ausgegangen, daß es keinen "Lichtverlust" gibt.

@Leon: das mit der verknitterten Alufolie klingt einleuchtend. Ich habe im Baumarkt weiß beschichtete Spanplatten gesehen, die lassen sich auch ggf. bestens reinigen. Die werde ich dann mal nehmen. Ich bin immer noch nicht schlüßig mit welchen Röhren/Lampen ich meinen Erstversuch starten werde. Aber wenn ich was basteln muß, wäre es toll, wenn da eventuell auf dein Angebot zurück kommen könnte. Vielen lieben dank für dein technisches "Back-up".
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Hardy_whv am Di 10 Apr 2012, 00:00

Hendrik schrieb:@Hardy: Mal eine Beispielrechnung, wenn ich z.B. diese Lampe nehme mit 4800 Lumen
http://www.leuchtmittelmarkt.com/themes/kategorie/detail.php?artikelid=179038&source=2
Meine Fläche ist 57 x 57cm groß. 0,57 x 0,57 = 0,3249m2
Also 1/0,3249 x 4800 Lumen = 14774 Lux. Sehe ich das richtig? Nur als Rechenbeispiel, mal davon ausgegangen, daß es keinen "Lichtverlust" gibt.


Sehr gut - setzen - 1 Wink


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2277
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Hendrik am Di 10 Apr 2012, 00:05

Very Happy Very Happy Very Happy
Bei so einer spitzenmäßigen Erklärung ist das ja auch ein Kinderspiel.
Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Ralle am Di 10 Apr 2012, 07:27

Meine Sämlinge standen zuerst unter einer Beleuchtung mit LSR mit einer Lichtfarbe von 840 und vergeilten dabei bzw. wuchsen in die Länge. Bei einer Lichtfarbe von 865 oder 880 hatten sie wieder ihren natürlichen wuchs.
Die 840er soll zwar u.a. auch gut sein für die Blühwilligkeit, aber das ist bei unseren Sämlingen wohl erst mal zweitrangig. Wink

Eigentlich ist es nicht wirklich schwer etwas zu basteln um eine Sämlingsaufzuchstation auf die Beine zu stellen. Du bekommst, wie hier schon beschrieben wurde, alles im Baumarkt für kleines Geld und nicht wirklich großen Aufwand um das hier hin zu bekommen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Auch brauchen Sämlinge nicht sooooo viel Licht wie manch einer denkt. In der Natur wachsen die Sämlinge meistens im Schutz der Mutterpflanze oder im Gestrüpp auf.

Es gibt ein schönes Vergleichfoto wo man den Lichtunterschied 840 und 865 gut erkennen kann.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
http://chili-anbau.blogspot.de/2011/02/840-oder-865-die-wahl-der-richtigen.html

Gruß

Ralf

P.S.
Hat zwar nicht´s mit der Sämlingsaufzucht zu tun, aber hier kann man schön erkennen, was die verschiedenen Leuchtmittel für ein Licht- und Farbspektrum haben.

http://plants.aqa.ru/articles/color.htm





Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Losthighway am Di 10 Apr 2012, 19:33

Hendrik schrieb:
@Losthighway: Was sind NDL? Was bedeutet T5? Auch auf die Gefahr hin, daß ich dir gleich `nen Notarzt rufen muß. Wink
Du sagest für ein gedrungenes Wachstum benötigt man höhere Farbtemperatur. Bedeutet das auch im Umkehrschluß, daß die Sämlinge bei niedrigeren Farbtemperaturen schneller bzw. "verweichlichter" wachsen? Was für ein Ergebnis würdest du abschätzen, wenn ich eine 4000K und eine 8000K Röhre nebeneinander hängen würde.

NDL = Natriumdampf(hochdruck)lampe wird oft in Gartenbaubetrieben oder der Hanfzucht benutzt, Vorteile sind der sehr gute Wirkungsgrad und der hohe Rotanteil, das fördert die Blüte, Nachteil die enorme Hitzeentwicklung. Es gibt auch NDL mit höheren Farbtemperaturen, die für die Aufzucht geeignet sind.
T5 = LSR in moderner Bauform mit EVG als Vorschaltgerät. T5-Technik ist effizienter als T8, außerdem flackern die Röhren nicht wegen der Höheren Frequenz, ein Starter wir auch nicht benötigt.
Im Umkehrschluss bedeutet es, dass deine Pflanzen in der Wachtumsphase mehr "spargeln" was ja insbesondere bei Kakteen nicht gewünscht ist, aber auch in anderen Bereichen ist ein stabiles Wachstum sinnvoll. Röhren mischen bringt sicher keine Vorteile, außer dass die Pflanzen besser aussehen wenn man z.B. 9XX-Röhren nimmt, da die Farbwidergabe genauer ist CRI=>90Ra, aber damit auch der Wirkungsgrad sinkt. Die Pflanzen interessiert es nicht wir schick sie sich im Licht präsentieren. Hau ein paar 865er rein und gut is, die sind eh günstig zu haben und passen fürs Wachstum. Außerdem bekommt man das Licht eh nicht richtig gemischt, sieht insbesondere in Aquarien komisch aus wenn die Fische die Seite wechseln Wink.
Losthighway
Losthighway
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 571

Nach oben Nach unten

Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen? - Seite 2 Empty Re: Wieviel Kelvin/Lux für Ariocarpen?

Beitrag  Hendrik am Mi 11 Apr 2012, 00:08

Alles klar. Vielen Dank mal wieder für die Erklärungen und die super Bilder. Die roten Bereiche werden dann eventuel als zweiter Schritt folgen. Inzwischen habe ich richtig Spaß an der Sache gefunden. Wink Jetzt fange ich mal mit einer blauen Lichtquelle an.
Meine letzten Fragen um das ganze dann auch mal abzuschließen bis der Kasten steht:

1. Frage: Welche Vorteile hat ein "Brenner" im gegensatz zu Röhren bzw. Lampen?
Ist ja in der Regel deutlich teurer....

2. Frage: Kann man im Bezug auf den Luxwert, der bei den Pflanzen ankommt, sagen: Je mehr desto besser? D.h. wachsen sie schneller je höher er ist? Lohnt es sich also vielleicht ein klein wenig mehr zu investieren? Oder gibt es einen idealen Lux-Wert? Welcher Luxwert ist definitiv zu viel für die kleinen, zarten Ariobabys. Gestört

Hendrik
Hendrik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 525
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten