Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ein Beet für draußen

Nach unten

Ein Beet für draußen

Beitrag  -Mannix- am Sa 14 Apr 2012, 07:42

Moin

Ich hatte im letzten Jahr von nem Freund 3 Opuntien geschenkz bekommen die Winterhart sein sollten und es wohl auch sind.
Ich hab die dann im freien vor dem GWh eingepflanzt. Den Winter haben sie ohne irgendwelche Abdeckung gut überstanden.
Nun überlege ich ob ich nicht das ganze Beet mit Kakteen bepflanzen soll. Ich will da aber kein großartigen schnickschnack veranstalten, die Kakteen sollen höchstens im Winter mit einem vließ abgedeckt werden.
Welche Arten könnt ihr mir da empfehlen.
Ich stell nachher noch ein paar Bilder meiner jetzigen Freilandkakteen hier rein.

lg
Manni
avatar
-Mannix-
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 379
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinofossulocactus (Stenocactus), Copiapoa

Nach oben Nach unten

Re: Ein Beet für draußen

Beitrag  -Mannix- am Sa 14 Apr 2012, 19:03

Hier die Bilder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
-Mannix-
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 379
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinofossulocactus (Stenocactus), Copiapoa

Nach oben Nach unten

Re: Ein Beet für draußen

Beitrag  Wüstenwolli am Sa 14 Apr 2012, 19:15

Wie stellst du dir das vor; Manni?
Nur Kakteen oder auch Begleitpflanzen? Welche Maße hat das Beet in etwa?
Deine 3 Opuntien sind sehr robust; die humifusa und eine ähnliche fragilis stehen bei mir seit 10 Jahren ohne Regenschutz im Garten und blügen sehr reich.
Wenn du einen Regenschutz verwendest, kannst du viele Arten wählen. Das ist eben auch Geschmacksache!
Google mal " winterharte Kakteen " und du bekommst vieles gezeigt. Oder schau mal im Forum nach, da werden viele Arten vorgestellt.

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4732
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Ein Beet für draußen

Beitrag  Echinopsis am Sa 14 Apr 2012, 19:21

Hallo zusammen und hallo an Manni,

erstmal - toller Schritt den Du gehst und vorhast Dir ein Beet anzulegen!
Ich habe damals auch lange überlegt..ob, oder ob nicht! Aber nach 1-2 Jahren (wenn alles mal eingewachsen ist und loslegt) gibt es nichts schöneres! Da kann kein olles Blumenbeet mithalten mit Stiefmütterchen und Tulpen! Teufel lol!

Nun zu Deinen Fragen:

Der Boden in dem die Kakteen sitzen sieht mir sehr humos aus! Ich würde an Deiner Stelle das Beet höher bauen, den alten Boden etwas ausschachten (40-50cm Humus abtragen) und dann erstmal eine grobe Drainage einbringen.
Danach kannst du Humus, Bims, Sand, Kies usw mischen und einfüllen. Am besten gefallen mir persönlich Hochbeete, da hast du gleich die Möglichkeit Mauern (Sand oder Bruchsteinmauern) außenrumzubauen, die du mit Sempervivum, Sedum etc bepflanzen kannst!
Empfehlen kann ich sämtliche Opuntiasorten (Achtung, werden mit der Zeit groß), ebenso wie Echinocereus reichbachii und Escobaria vivipara. Stehen bei mir ohne Schutz draußen, es kommt aber halt auch immer auf die Gegend an in der du wohnst, daher ist die Frage wohl auch allgemein hier im Forum schwer beantwortbar.

Sukkulenten wie Sempervivum, Sedum, Lewisien, Orostachys, Saxifraga etc sind eine richtig tolle Begleitbepflanzung, die ebenfalls keinen Schutz übern Kopf brauchen. Ebenso kann ich dir eine Yucca elata z.B im Beet empfehlen, welche die ersten 2-3 Jahre einen Schutz braucht, später aber auch ohne Schutz draußen überwintern kann.

Evtl klingt sich ja noch jemand mit ein?

lG,
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14841
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Ein Beet für draußen

Beitrag  -Mannix- am So 15 Apr 2012, 13:26

Die Idee zu nem Kakteenfreibeet hatte ich schon im letzten Herbst als mir mein Kumpel diese 3 Kakteen von einer Ausstellung mitbrachte.
Ich habe diese 3 auch nur in Töpfen in großzügig ausgehoben und mit Kakteensubstrat gefüllten Löchern gesetzt.
Ich wollte einfach sehen ob sie wirklich den Winter mit Frost, Regen und Wind klar kommen.
Da sie das überlebt haben ist die Überlegung das ganze etwas aus zu weiten.
Wir hatten hier immerhin ca. 3 Wochen Dauerfrost mit Nachttemperaturen um die -15°.

Das hier ist mein GWH mit einem Blumenbeet davor
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Links und rechts vom GWH sieht man jeweils ne Yucca.
Die linke Seite des Beetes ist ein Kräuterbeet, das soll auch so bleiben.
Auf der rechten Seite habe ich die 3 winterharten verbuddelt.
Nun will ich da die Blumen raus holen und mit Kakteen bestücken.
Natürlich wird dann die Gartenerde raus genommen und mit Dränage und selbstgemischter Kakteenerde aufgefüllt.
Und dieser Teil soll dann im Winter auch nur mit einem Vließ abgedeckt werden.
Ob ich da noch andere Sukkus dazu pflanze weiß ich noch nicht.

Auf der gegenüber liegenden Seite des Weges vor dem GWH habe ich noch einen Steingarten als Hochbeet in den ich schon einige Echev. und andere gepflanzt habe

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die dort ausgepflanzten sind zum Teil nicht winterhart und kommen zum Winter hin wieder ins GWH.
Der Buxbaum den man in Bild 5 rechts oben sieht kommt dieses Jahr woanders hin damit ich da auch noch einiges sukkulentes pflanzen kann.
Ich habe vorgestern ist ein Paket von "Michi" bei mir eingetrudelt in dem der ein oder andere frostharte bei ist.

Escobaria missouriensis, Escobaria vivipara Hybride,

grrrrr, ausgerechnet jez komm ich nicht auf seine Seite.
Hier noch ein paar wo ich jez nich weiß wie frosthart die sind
Escobaria dasyacanthus, Ecc. Balleza/Chihuahua, Tephrocactus aoracanthus "König" ....

Da mein GWH beheizt ist und es im Winter so ca. 5-6°darin ist suche ich also Kakteen fürs Freiland

lg
Manni
avatar
-Mannix-
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 379
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinofossulocactus (Stenocactus), Copiapoa

Nach oben Nach unten

Re: Ein Beet für draußen

Beitrag  Wüstenwolli am So 15 Apr 2012, 13:45

na Manni,
das sieht doch 1a aus; denke, dass du unsere Hilfe gar nicht nötig hast!
Und wenn du von "Winterkaktus" versorgt wirst, ist bestimmt das richtige schon dabei!
LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4732
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Ein Beet für draußen

Beitrag  Jürgen_Kakteen am So 15 Apr 2012, 15:57

Hallo Manni

Na so in etwa ging es mir auch.
Ich hatte winterharte Kakteen im Topf und
wollte diese eigentlich mal im Freien lassen.
Nun hab ich mir eben den Wunsch vom eigenen Beet
erfüllt.
Bereite dich auf ne menge Arbeit vor.
Vor allem die Mengen Substrat die du mischen und
vorher besorgen musst. Humus ist an dieser stelle
nicht geeignet.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt.
avatar
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Ein Beet für draußen

Beitrag  Brunner Uli am So 15 Apr 2012, 16:25

Hallo Manni

Ich möcht mir auch so ein Freilandbeet anlegen und wenn ich jetzt deins sehe dann ist das ja perfekt...das hast du ja super schön gestaltet.

Alle Achtung wie toll das aussieht

LG
Uli
avatar
Brunner Uli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 241
Lieblings-Gattungen : Echinopsen,Trichos und Hildewintera

Nach oben Nach unten

Re: Ein Beet für draußen

Beitrag  Christa am Do 19 Apr 2012, 10:32

Hallo Manni,

das sieht ja echt toll aus. da kann ich nur neidig werden.

LG Christa
avatar
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1500

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten