Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pseudolithos cubi. tot?

Nach unten

Pseudolithos cubi. tot?

Beitrag  screenfun2312 am So 15 Apr 2012, 17:44

Tot? Halb tot? Kurz davor?

Hab mir 2 Pseudol. bei eBay gekauft, einer kam so bei mir an. Was hat der genau? Kälteschaden? Pilz?

Ich nehme an der is hinüber, die Pseudolithos sind eh solche Sensibelchen.

Der Verkäufer sagt, er hatte die schwarzen Flecken nicht wie er den weggeschickt hat.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
screenfun2312
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 207
Lieblings-Gattungen : Pseudolithos

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos cubi. tot?

Beitrag  Gast am Mo 16 Apr 2012, 11:20

hallo jürgen,

bizarre teile! habe ich richtig gesehen, das er kindelt??? dann würde ich die schnell abnehmen und separat bewurzeln. wie fühlt sich der cubi denn an? ist er weich? ich glaube, ich würde ihn mal auch an den wurzeln begutachten!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos cubi. tot?

Beitrag  bluephoenix am Mo 16 Apr 2012, 11:38

Erstmal eine Frage, wie lange war der denn unterwegs, denn solche Flecken entstehen nicht sehr schnell sondern über Wochen hinweg. Also ist es unwahrscheinlich, dass er die Flecken beim Verkäufer noch nicht hatte eher gering.
Die Flecken sehen ähnlich aus, wie die die meine Orbea decaisneana hat (seit ich sie gekauft habe) ich glaube, das kommt durch falsche Behandlung im Winter, das hat mir zumindest mal jemand gesagt. Aber meine Orbea schlägt sich seit zwei Jahren wacker, hat auch geblüht und treibt gerade neue Triebe aus die diese Flecken nicht haben. Also solange er nicht weich und matschig wird brauchst du dir, glaube ich keine Sorgen machen (WENN es das gleiche ist, das meine Orbea hat -> ich stell heute Abend mal Fotos rein). Wenn das wirklich ein Kindel ist (auf Bild 2) und wenn es keine Flecken hat kannst du es abschneiden und auf eine Ceropegia woodii Knolle pfropfen (wenn du eine hast), dadurch werden die ziemlich unempfindlich gegen Pflegefehler. Du kannst aber auch Stapelia oder Orbea nehmen, das sieht aber meiner Meinung nach nicht so gut aus, denn die Knolle kann man zumindest im Boden versenken. Ich hab auch einen P. migiurtinus auf einer Knolle und dann noch zwei Sämlinge WE und noch zwei Sämlinge WE vom cubiformis. Ich werde aber auch je einen der beiden auf Ceropegia-Knollen setzen.
avatar
bluephoenix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 524
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Ascleps und andere afrikanische Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Pseudolithos cubi. tot?

Beitrag  screenfun2312 am Mo 16 Apr 2012, 21:35

Weich ist er noch nicht, die Wurzeln werde ich mir nicht anschauen, weil gerade die so schei... empfindlich sind.

Mit dem Pfropfen warte ich noch etwas. Mal schaun ob der wenn ich ihn warm stelle noch etwas Wasser aufnimmt damit die Kindel etwas saftiger werden.

Man hat mir übrigens Ersatz versprochen. Den PSeudo. selber habe ich jetzt 4-6 Tage oder so. Die Flecken hatte er schon wie ich ihn bekam.
avatar
screenfun2312
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 207
Lieblings-Gattungen : Pseudolithos

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten