Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  Echinopsis am Mo 16 Apr 2012, 21:29

...fand ich so toll dass ich das mal fotografiert habe!
Die haben alte Kabelmantel genommen von Erdkabeln und die mit Kabelbindern aneinandergefügt und so tiiiieefffeee Pflanzgefäße geschaffen für die Tiefwurzler:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15105
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  BernhardA am Mo 16 Apr 2012, 23:57

Das sieht ja mal cool aus!

Was ich aber nicht verstehe: warum nehmen die nicht einfach so ein Abwasserrohr?

Gruß Bernhard
avatar
BernhardA
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 258

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  Gast am Di 17 Apr 2012, 05:47

Was ich aber nicht verstehe: warum nehmen die nicht einfach so ein Abwasserrohr?
Ganz einfach! Weil man beim Umtopfen einfach die Kabelbinder aufschneidet und die Rohre auseinanderklappt.
Wie willst Du sonst eine Pflanze aus einen...sagen wir mal 1m langen Rohr heraus bekommen? Wäre das Rohr konisch ginge es vielleicht,aber dann wäre es ja kein Rohr mehr. Very Happy
Ha,nun habe ich wieder einmal klug geschi.... Wink
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  Asclepidarium am Mi 25 Apr 2012, 19:19

Hallo Daniel,

danke für die Fotos. Das ist tatsächlich eine gute Idee für Welwitschia mirabilis. Zumindesten für die älteren Pflanzen. Die Art reagiert auf das Umtopfen ja extrem empfindlich. Mit der Methode kann man sicher sehr schonend umtopfen.
Allerdings halte ich diese extrem tiefen Töpfe für die Art für überfüssig. Die Art wächst auch sehr gut in den Töpfen, die für Rübenwurzler immer mal wieder empfohlen werden.

Viele Grüße

Uli
avatar
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  Echinopsis am Mi 25 Apr 2012, 19:27

Hallo Uli,

wie topfst Du eigentlich Deine Welwitschia mirabilis um, sobald der Rübenwurzeltopf zu klein ist?
Einfach aus dem alten Topf raus? Oder Topf aufschneiden?

Vielleicht magst Du ja mal ein paar Bilder aus Deiner Welwitschia-Sammlung zeigen wenn Du Lust hast.
Wie das Bilderhochladen hier geht - klick einfach mal auf den Link in meiner Signatur!

Viele Grüße!
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15105
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  Tim am Mi 25 Apr 2012, 22:22

In Braunschweig habe ich gesehen, das dort unglasierte Tonrohre benutzt werden (alte Drainage-rohre). Verhindert zum einen zu viel Feuchtigkeit und der Topf geht einfach auf Very Happy
avatar
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  Asclepidarium am Di 08 Mai 2012, 18:58

Hallo Daniel,

bislang habe ich es vermieden die Welwitschias umzutopfen. Die ältesten Pflanzen stehen jetzt seit 6 Jahren im selben Topf. Das ist auch überhaupt kein Problem, da eine Rübe oder vergleichbares nur sehr langsam entwickelt wird. Wenn ich denn mal umtopfen werde, vielleicht wage ich es dieses Jahr, werde ich die Töpfe wohl ganz langsam aufsägen müssen.
avatar
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  Echinopsis am Di 08 Mai 2012, 19:14

Hallo Uli,

wenn es echt mal soweit sein sollte und Du umtopfst, könntest Du uns vielleicht 1-2 Bildchen machen?
Das wäre echt hochinteressant!

lG,
Daniel

P.S: Ich probier nochmal mein Glück mit zwei Welwitschien (wenn Du noch für mich hast) in Ulm auf der Börse.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15105
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  Asclepidarium am Mi 09 Mai 2012, 21:32

Hallo Daniel,

wemm ich mich ans umtopfen mache, gibt es auf jeden Fall Fotos.

Ich habe auch noch ein paar Pflanzen übrig und bringe sie nach Ulm mit.
avatar
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 187
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Re: Kultur von Welwitschia mirabilis in der Wilhelma

Beitrag  davissi am Mi 09 Mai 2012, 21:43

Hallo Welwitschia-Fans,


gab es in Kultur eigentlich schon Blüten an Welwitschia mirabillis?
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten