Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pikierschablone

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  nikko am Fr 03 Aug 2012, 10:04

Hallo,
den Eisendünger werde ich mal probieren.
Ich glaube auch, das bessere Wachstum kommt von der ausgewogeneren Feuchtigkeit im Boden.
Ein paar Verluste hatte ich bei ein paar Gymnocactus subterraneus, für die war es wohl doch zuviel Feuchtigkeit. Alle anderen, sogar Pedicactus peeblesianus können es gut vertragen.

Viele Grüße,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  william-sii am Fr 03 Aug 2012, 10:15

Ich erkläre das so, dass die Wurzeln der einzelnen Pflanzen auch ineinander wachsen können, also in den Schalen mehr Platz zur Seite haben. Dass eine größere Substratmasse die Feuchtigkeit länger hält dürfte auch eine Rolle spielen. Und ob Vitanal-Wachstumsstarter vielleicht auch eine Rolle spielt? Von den diesjährigen Sämlingen (in den Schalen) sind jetzt schon viele größer als die letzjährigen Sämlinge (in 6er Töpfchen).
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3321
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  Wühlmaus am Fr 03 Aug 2012, 12:50

Zwei Dinge würde ich gerne anmerken:

1. Wenn die Zahnstocher dauerhaft im Substrat verbleiben, setzt sich dort gewöhnlich Schimmel ab.

2. Mit dem Eisendünger sollte man nicht zu sorglos umgehen, weil er stark ätzend ist. Interessant ist dieser Bericht auf wdr.de: http://www.wdr.de/tv/servicezeit/sendungsbeitraege/2012/kw25/0619/01_moosentferner.jsp
Unter anderem auch interessant, dass der Rasen den durch den Eisendünger bedingten sauren Boden nicht mag, das Moos dagegen sehr und im nächsten Jahr umso üppiger gedeiht.

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5821
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  nikko am Fr 03 Aug 2012, 12:54

Hi Elke,
danke für den Tip mit dem Schimmel am Zahnstocher. Werde ich nacher mal prüfen, ggf. dann Austauschen. Gibt es eine bessere Methode (außer wiegen), wie prüfst Du die Trockenheit des Substrats ?
Viele Grüße,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  Astrophytum Fan am Fr 03 Aug 2012, 13:39

Hallo,
Ich mach das mit dem Zahnstocher genauso, mamnchmal setzt der auch Schimmel an, aber der tut den Pflanzen nichts.
Ich hab schon in mehreren Büchern gelesen, dass Kakteensämlinge besser wachsen, wenn sie dicht zusammen gepflanzt werden. Warum das so ist, weis keiner.
Mfg Michael
Astrophytum Fan
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 843
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  BennX am Fr 03 Aug 2012, 14:06

Astrophytum Fan schrieb:Hallo,
Ich mach das mit dem Zahnstocher genauso, mamnchmal setzt der auch Schimmel an, aber der tut den Pflanzen nichts.
Ich hab schon in mehreren Büchern gelesen, dass Kakteensämlinge besser wachsen, wenn sie dicht zusammen gepflanzt werden. Warum das so ist, weis keiner.
Mfg Michael
Hey,
ich habe mal irgendwie mitbekommen, dass einige Kakteen den druck mögen der sich im Substrat aufbaue wenn viele Pflanzen dicht stehen(durch das Wuzelwachstum), ob das stimmt, kann ich nicht sagen. Aber ich könnte mir vorstellen, dass wenn sie dichter stehen, dass das Substrat nicht so schnell austrocknen, wie als wenn sie getrennt stehen würden. Dieses würde/könnte das Wachstum eventuell auch fördern.

Liebe Grüße
Benjamin
BennX
BennX
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 151
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  william-sii am So 13 Jan 2013, 13:07

Habe mir jetzt noch 2 weitere Pikierschablonen gebaut, eine mit 1,5 cm Lochabstand und eine mit 2 cm. Gefertigt sind die Schablonen aus Alu-Winkelstab 1x2 cm, einfach in den langen Schenkel 10er Löcher gebohrt und dann der Länge nach mittig durch die Löcher gesägt.
So bin ich jetzt mit den 3 Schablonen flexibel, was den Abstand der Sämlinge in der Schale betrifft: => 1,5 cm, 2 cm, 2,5 cm, 3 cm, 4 cm, 4,5 cm, 5 cm usw.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3321
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  zipfelkaktus am So 13 Jan 2013, 22:02

Cleveres Bürschchen, eine gute Idee, wenn man soviele Sämlinge hat, bei einigen wenigen Sämlinge braucht man so etwas nicht, lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3292
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  william-sii am So 24 Feb 2013, 19:59

Einige Kreuzungen hatte ich zu dicht gesät, die musste ich jetzt schon pikieren, alles mit der 1,5er Pikierschablone. Das Gute an den Styrodurkästen ist, dass man die Schablone einfach mit Nadeln fixieren kann. Die Sämlinge sind von Reihe zu Reihe auf Lücke pikiert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3321
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Pikierschablone - Seite 3 Empty Re: Pikierschablone

Beitrag  zwiesel am So 24 Feb 2013, 20:47

Hallo Ernst,

ich muss sagen, die Idee mit der Schablone finde ich super. Ich bin auch ein Mensch der es sehr gerne ordentlich mag Gestört und werde es dieses Jahr bei meinen ersten Aussaatversuch auch mal probieren.

Was mich noch interessieren würde ist, wie dein Substrat sich zusammen setzt, mir scheint du hast keinen Humusanteil. Wie oft düngst du die kleinen eigentlich und stehen sie immer unter Glas oder bekommen sie direkt Sonne?

Gruß Marcus
zwiesel
zwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 546
Lieblings-Gattungen : Esco, Lopho, Mammi, Steno,Turbini alles was klein bleibt große Blüten hat gern auch frosthart und bevorzugt große lila/magenta/fliederfarbende Blüten, seit kurzem auch Echinocereus und Ferocactus!

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten