Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  Lutek am Sa 11 Jul 2015, 16:38

die ersten Blüten haben sich geöffnet und der erste Interessent ist auch schon im Anflug (oben rechts)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Blüte im Detail ...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5514
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  Lutek am So 15 Nov 2015, 19:22

Moin zusammen,

die Blüten aus den Beiträgen 10 & 11 waren in diesem Sommer ein richtiger Hit für Bestäuber, allen voran Schwebfliegen. Nun habe ich auch Früchte und Samen ernten können ...

die Frucht fühlt sich ein wenig holzig an

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

... und ist 4-fächerig

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

viele kleine schwarze Samen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


PS: sollte jemand Interesse an ein paar Korn haben, bitte PN. Möchte allerdings noch anmerken, dass ich keinerlei Erfahrung mit der Aussaat haben und also auch keine Tipps geben kann. Ist eben einmal "learning by doing".

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5514
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  Lutek am So 22 Nov 2015, 21:51

Die Zwiebel bzw. Knolle von Manfreda maculosa -

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5514
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  johan am So 27 Dez 2015, 10:29

habe auch ein manfreda virginica gepflanzt von 2012 bis 2015,in 2015 viel er ein stachelschwein zum opfer samt knollen von tulpen und orchideen.
von manche autoren wird manfreda zu den agaven einverleibt,aber agaven haben kein unterirdische knolle/zwiebel und ziehen blätter nicht ein

lg
johan
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
johan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 495
Lieblings-Gattungen : Kakteen, andere Sukkulenten, Orchideen, mediterane Sträucher

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  plantsman am So 27 Dez 2015, 18:27

Moin,

die Zwiebel und das laubwerfende Verhalten sind keine guten Merkmale um eine Gattung abzutrennen. Das sind sehr plastische Eigenschaften. Es gibt andere Pflanzengruppen, da sind die Unterschiede innerhalb der Gattung noch größer und trotzdem werden sie nicht weiter aufgeteilt (z.B. Crinum und Euphorbia). Die Blüten bei einer Manfreda entsprechen sehr einer Agavenblüte und in phylogenetischen Untersuchungen stehen sie innerhalb der Gattung Agave. Danach sind Manfreda sogar näher mit den eigentlichen Agaven verwandt wie z.B. Agave striata oder A. dasylirioides.
Für ein besseres Verständnis kann man natürlich bei Manfreda bleiben, systematisch sind sie aber 100%ige Agaven.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
avatar
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 1586
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  Silvia IT am Di 29 Dez 2015, 11:26

Hallo,
ich habe im Sommer 2014 meine blühende Mangave "Macho Mocha"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

mit der zur gleichen Zeit blühenden Manfreda undulata "Chocolate Chips"

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

kreuzweise bestäubt und daraus haben sich einige Samenkapseln gebildet. Wobei die Mangave "Macho Mocha" ca. die 10-fache Menge an Samen angesetzt hat, gegenüber der Manfreda undulata "Chocolate Chips".

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Juli diesen Jahres habe ich sie ausgesäät: in reinem Bims, dabei etwas mit Bims bedeckt. Einfach auf die Veranda gestellt, ohne direkte Sonneneinstrahlung, am Tage ca. 30°C, während der Nacht ca. 18°C.
Nach 2 Wochen begann die Keimung nach 1 Monat waren annähernd 100 % gekeimt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe alle Keimlinge, ca. 5 Tage nach der Keimung, pikiert, in eine lockere Erdmischung aus gekaufter Rasenerde, Bims + Lava.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie ich meine habe sie sich gut weiterentwickelt, hier ein aktuelles Foto. Man kann schon "kleine braune Flecken" auf den Blättern erkennen. Ob sie auch die gewellten Blätter von der Manfreda undulata geerbt haben??

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 165
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  nikko am Di 29 Dez 2015, 12:05

Moin Silvia,
das ist ja ein ganz tolles Ergebnis! Bin gespannt, wie die Kleinen sich weiterentwickeln!

Hier zwei aktuelle Bilder von den Ablegern, die Du mir 2014 geschickt hast:
Mangave "Macho Mocha"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Manfreda undulata "Chocolate Chips"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sind beide im Sommer 2015 gut gewachsen und scheinen den Winter bisher auch gut zu überstehen.Bin mal gespannt, wann sie blühen!
Die Mangave mußte leider eine Schneckenattacke erleben, scheint lecker zu sein. Die Manfreda haben die Schleimer ignoriert...

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4640
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  Lutek am Di 29 Dez 2015, 15:08

Moin Silvia,

tolles Aussaatergebnis und vielen Dank für die Tipps zur Aussaat. Wink Noch eine, wenn auch vielleicht dumme Frage: Mangave = Kreuzung Manfreda x Agave!?

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5514
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  Silvia IT am Di 29 Dez 2015, 17:14

nikko schrieb:Moin Silvia,
das ist ja ein ganz tolles Ergebnis! Bin gespannt, wie die Kleinen sich weiterentwickeln!

Hier zwei aktuelle Bilder von den Ablegern, die Du mir 2014 geschickt hast:
Mangave "Macho Mocha"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Manfreda undulata "Chocolate Chips"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sind beide im Sommer 2015 gut gewachsen und scheinen den Winter bisher auch gut zu überstehen.Bin mal gespannt, wann sie blühen!
Die Mangave mußte leider eine Schneckenattacke erleben, scheint lecker zu sein. Die Manfreda haben die Schleimer ignoriert...

LG,
Nils

Hallo Nils,

meine "ehemaligen" sehen echt klasse aus, die sind gut für Norddeutschland geeignet, da die gar nicht soviel Sonne mögen! Meine Chocolate Chips haben unter dem sehr heißen Sommer gelitten, die waren schon dunkelviolett. Wir hatten kaum Regen von Juni bis Ende August und oft über 30° C. Ich meine hätte Agaven usw. (in Töpfen) 2 x am Tag gießen müssen, aber das Regnwasser wurde auch knapp, ebenso die Schattenplätze.

VG
Silvia
avatar
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 165
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Re: Eine noch selten kultivierte Pflanze: Manfreda

Beitrag  Silvia IT am Di 29 Dez 2015, 17:21

Lutek schrieb:Moin Silvia,

tolles Aussaatergebnis und vielen Dank für die Tipps zur Aussaat. Wink  Noch eine, wenn auch vielleicht dumme Frage: Mangave = Kreuzung Manfreda x Agave!?

Hallo Lutek,
ja genau, in diesem Fall: Mangave 'Macho Mocha' = Manfreda variegata x A. celsii
avatar
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 165
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten