Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Vitanal? Erfolge oder nicht?

Seite 4 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  zipfelkaktus am Di 08 März 2011, 20:40

Also das Gestank nehme ich gerne im Kauf, im Gegensatz zu dem Insektizid,das nicht gerade gesund für unsere Lunge sein kann,lg. Martin
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3432
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Gast am Di 08 März 2011, 20:44

Also Bi58 stinkt zum Himmel , dagegen ist SimaPlant ein Deodorant ! grinsen
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  tephrofan am Mi 09 März 2011, 04:38

vielleicht noch kurz zur Konzentration!
Wichtig!! auf den Flaschen ist angegeben 1 Kappe auf 3L Wasser- das ist
reichlich zuviel. Auf den original Flaschen steht 30m- auf 10L Wasser. Das
entspricht in etwa 1 Kappe voll. Ich nehme sogar nur 20ml und es wirkt
genauso gut.......
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 686

Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Gast am Mi 09 März 2011, 09:13

michi hast meins schon losgeschickt??? bounce bounce bounce kanns kaum erwarten das zeug in der hand zu halten und natürlich meine neuen pflanzen grinsen

lg micha
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Liet Kynes am Mi 09 März 2011, 11:20

Also ich habe mir Dr. Rechs Seite angesehen, sowie die seite weiterer Vitanal-Hersteller/Anbieter : Für mich sieht es so aus, als wäre es sinngemäß eine Produktbezeichnung wie z.B Blaukorn oder Baldrianblütenextrakt, oder eben Brottrunk. Es wird von verschiedenen Unternehmen entweder hergestellt, oder umverpackt. Solange überhaupt niemand sagen kann, weshalb sich die Produkte unterscheiden, glaube ich nicht wirklich an frappierende Qualitätsunterschiede. Diese Sachen wirken alle auf der selben Basis, so wie es sich liest. Kommt mir auch so vor, als bräuchte man hauptsächlich das Wissen über diesen Fermentationsprozess zu Herstellung. Glaube nicht, dass da weitere komplexe Inhaltsstoffe beigemengt werden.
Brottrunk ist ja auch nicht Zaubertrank.
Das sowas seine Wirkung allgemein nicht verfehlt mag ich gerne glauben, da die Pflanzen damit eine vollwertige Ernährung erhalten.
Ich trinke übrigens auch nicht nur die Cola vom Weihnachtsmann-Konzern.

P.S: Anscheinend hat der Hersteller, der Uhlig beliefert ( kann das Logo auf dem Online-Versand-Bild nicht erkennen), eben zusätzlich dieses ENVIRepel auf dem Markt. Auch dazu konnte ich im Netz einiges lesen. Es wird hauptsächlich im Bio-Bereich eingesetzt, umfassend Obst- Gemüse und Weinanbau, sowie auch für Zierpflanzen. Hergestellt wird es hauptsächlich aus Knoblauch. Das ganze soll wohl grob so funktionieren, dass Vitanal die Pflanze für ENVIRepel besonders empfänglich macht. Dabei wird Vitanal sowohl gegossen, als auch geringfügig der Spritzbrühe mit ENVIRepel beigemischt. Letzteres immunisiert dann wohl explizit gegen spezielle Schädlinge besonders gut, wie zumindest behauptet wird.
"Wir werden sehen, sprach der Blinde".
Interessant fand ich die Erklärung zur Wirkung über die Epidermis, die ich aber noch nicht im Stande bin kompakt hier wiederzugeben. Jedenfalls war die Rede von PH-Senkung des Spritzwassers und einer Wirkung gegen Kalkflecken und Stickstoff-liebende Pilzkulturen...

Edit : Ich habe soeben eine mail an Uhlig abgeschickt, zum Thema Originalprodukt, Wirkungsunterschiede etc. . Mal sehen, was da kommt...
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  tephrofan am Mi 09 März 2011, 16:55

das dürfte dann das Vitanal sauer-kombi sein. Hilft vorbeugend gespritzt bis 1%ig enorm gut gegen Mehltau
und andere Pilze. Ich hatte in meiner Arbeit damals einen Wein im Gewächshaus der jedes Jahr schneeweiß
vor lauter Mehltau war und nie Trauben trug- nach 3x igem Spritzen mit Vitanal-sauer-kombi sahen die Blätter
wie lackiert aus und auch die Trauben waren sehr schön. Die ersten nach weiß der Gott wieviel Jahren.....
Vitanal sauer-kombi habe ich auch im Sortiment (1L für 13,90 Euro), denke, dürfte dasselbe sein wie bei Uhlig-
avatar
tephrofan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 686

Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Liet Kynes am Mi 09 März 2011, 23:28

Hast wohl recht, Michi. Hier die Antwort von Uhlig : Das Vitanal ist das von Dr. Rech, dazu gab es folgende Zusatzinfo :
Zitat :
Pflanzenschutz und Pflanzenstärkung für Kakteen und Zimmerpflanzen auch im Wintergarten mit

ENVIRepel® und BonaVita® oder VITANAL sauer/kombi







ENVIRepel ist ein rein biologisches Pflanzenstärkungsmittel, welches aus nahezu 100% Knoblauch hergestellt wird. Es enthält beträchtliche Mengen an Eisen, organischem Selen und weiteren Nährstoffen und Spurenelementen.

ENVIRepel erhöht die Widerstandskraft vor Schädlingen sowie Pilz- und Bakterienerkrankungen.



Sobald die Pflanzen das aufgespritzte ENVIRepel aufgenommen haben, können Insekten diese nicht mehr als Futterpflanze erkennen. Schädlinge, die auf den Pflanzen sitzen, stellen die Nahrungsaufnahme und damit die Fortpflanzungsaktivität ein.



ENVIRepel kann auch über Blüten gespritzt werden.

ENVIRepel kann gut mit dem Einsatz von Nützlingen kombiniert werden, es ist völlig ungiftig..



BonaVita und VITANAL wirken als Blatt- und Bodennährstoff. Durch die Aktivierung des Bodenlebens werden die im Boden vorhandenen Nährstoffe verfügbar gemacht.

Durch die richtige Ernährung des Bodenlebens werden auch Bodenpilze wie Mykorrhiza gefördert.

Bei einer kombinierten Anwendung mit N-P-K-Düngern können diese N-P-K-Gaben bis zur Hälfte des bisherigen Aufwandes reduziert werden. Auf P-Düngung kann häufig völlig verzichtet werden.



BonaVita und VITANAL fördern die Aufnahme von ENVIRepel über das Blatt, verhindern Kalkflecken, wirken benetzend und pflanzenstärkend.



ENVIRepel darf erst nach der Einstellung des Spritzwassers auf einen pH-Wert von 5,5 bis 6,0 zugemischt werden. Diese Reihenfolge ist wichtig und ausschlaggebend für die Wirkung. Es hat sich gezeigt, dass die Mischung von ENVIRepel mit BonaVita oder VITANAL gesunde Pflanzen und mehr Blüten verursacht.



Anwendung von ENVIRepel und VITANAL oder BonaVita:



Die Spritzbrühe wird unter Zugabe von BonaVita oder VITANAL auf einen pH-Wert von 5,5 bis 6,0 eingestellt. Anschließend wird ENVIRepel 0,2 – 0,5 % ig = 20 – 50 ml auf 10 Ltr. zugemischt.

BonaVita ist ein ideales Stärkungsmittel mit einer großen Anzahl an Wuchsfördernden Inhaltstoffen. VITANAL ist ein Spurennährstoffkonzentrat aus dem Weizenkorn.

Beide beseitigen Kalkflecken und wirken benetzend.



Zu behandelnde Pflanzen bei guten Lichtverhältnissen (offene Spaltöffnungen) und Temperaturen von 15° bis 30°C nass spritzen, möglichst auch die Blattunterseiten.



Je nach pH-Wert des Wassers (Ermittlung mittels pH-Teststäbchen) wird VITANAL sauer/kombi in einer Konzentration von z.B. 0,3% (kalkarmes Wasser) bis 0,5% (Bodenseewasser) oder höher angewendet. Bei BonaVita etwas mehr Aufwandmenge aber dafür deutliche Qualitätssteigerungen.



Anwendung: Bei Befall 4 - 8-tägig, vorbeugend 14-tägig, mehrmals Spritzen

Gut verhindert wurde bisher bei vorbeugender und regelmäßiger Anwendung das Auftreten von:

Blattläuse, Wollläuse, Schildläuse, Tabakthripse, Spinnmilben, Miniermotten und –fliegen.

Bei verschiedenen Pflanzen wie Orchideen hat sich auch der Zusatz unserer Nordalge grün (0,2 bis 0,5 %) sehr gut ausgewirkt.


avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Liet Kynes am Mi 18 Mai 2011, 17:26

Ich hab hier nochmal ein Update zur endgültigen Klärung der Frage : Habe inzwischen auch von Michi Vitanal bezogen und es mit dem von Uhlig verglichen : Exakt das Selbe, obwohl das von Uhlig nicht wie dort behauptet von Dr. Rech stammt, sondern der Firma "Mack bio-agrar". Geruch gleich,Farbe gleich. Dosierung die Selbe wie von Michi hier persönlich empfohlen. Nur die Füllmengen unterscheiden sich : Bei Michi gibts 1L Flaschen, dafür ist die 250ml Flasche von Uhlig ein Konzentrat. Die Dosierungs-Empfehlung aber seltsamer Weise dennoch die Selbe.Gerade wenn man es aber mit Envi-Repel mischt, wird der Preis dadurch höher. Einen wesentlichen Unterschied sehe ich daher beim Kombi Vitanal/Envi Repel :
Es sind zwei getrennt von einander bestellbare Flaschen, während "Vitanal sauer Kombi" scheinbar nur eine Flasche ist. Die günstigere Variante ist nach meiner Rechnung definitiv letzteres.
Fazit : War sicher nicht meine letzte Bestellung bei Chiemgau-Kaktus
Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Tim am Mi 18 Mai 2011, 22:15

Was mir aus dem Thread nicht ganz klar wird:
Benutzt Ihr Vitanal Sauer-Kombi , Universal oder Kakteen confused
avatar
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Re: Vitanal? Erfolge oder nicht?

Beitrag  Liet Kynes am Mi 18 Mai 2011, 22:42

Sauer-Kombi (EnviRepel + Vitanal Konzentrat gemischt)zum Spritzen, Vitanal für Kakteen zum Gießen. Gruß, Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 12 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11, 12  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten