Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Nach unten

Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  chico am Mi 02 Mai 2012, 15:57

Auf Hoodia gepfopfte Pseudolithos dodsonianus .
Die Ableger waren von einer gepfropften Pflanze abgefallen .
Ich habe sie dann im Herbst auf Hoodia gepfropft .
Sehen etwas vergeilt aus aber das wird wohl noch .
(Razz Es ist ja jetzt auch Spargelzeit)
Sonst kommen sie noch mal in den OP .
Meine Frage .
Kann man die Hoodia Triebe abschneiden und neu bewurzeln .
Bewurzeln sie leicht oder lohnt sich das nicht ?
Vielleicht hat damit ja jemand Erfahrungen .
Gruß
Eike
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  davissi am Mi 02 Mai 2012, 17:16

Hallo chico,


soweit ich weiß und das bisher ausprobiert habe, lassen sich sukkulente Ascleps im Allgemeinen nur schwierig bewurzeln. Bei Hoodia ist das Bewurzeln nach diversen Berichten in Zeitschriften oder anderen Medien sehr schwierig bis unmöglich.


Zuletzt von davissi am Mi 02 Mai 2012, 18:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  Liet Kynes am Mi 02 Mai 2012, 18:15

Sorry David, Einspruch : Ascleps diesbezüglich zu verallgemeinern ist nicht möglich. Nicht mal die sukkulenten Ascleps bewurzeln gleich leicht/schwer. Bei Huernia z.B ist es leicht.
Hoodia zu bewurzeln ist wohl mit das Schwierigste,korrekt. Das sagt nicht nur bestimmte Literatur, das habe ich auch selbst gemerkt. Ich versuche es seit einem Jahr (H.parviflora) - Steckling lebt, Wurzeln null.Hatte mal Heinz´Bewurzelungspulver getestet. Feine Wurzeln schienen sich zu bilden, aber entweder sie haben den Winter nicht gepackt, oder ich hatte eine Illusion. Gruß,Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  davissi am Mi 02 Mai 2012, 18:18

Hallo Tim,


ich wollte mit meinem Beitrag nicht alle sukkulenten Ascleps auf eine Ebene stellen, sondern nur sagen, dass sukkulente Ascleps beim Bewurzeln nicht zu den leichtesten Pflanzen gehören.
avatar
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4268
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  Liet Kynes am Mi 02 Mai 2012, 18:24

Jau, hab nochmal editiert während du geschieben hast, weil bestimmte Gattungen durchaus leicht zu bewurzeln sind. Diese dienen nur meist nicht als Unterlage. Stapelia geht wohl, soll aber nicht langfristig halten.Keine Eigenerfahrung damit. Wohl aber mit dem Bewurzeln von Huernia und die bewurzeln so leicht wie manche Crassula.Gruß,Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  chico am Mi 02 Mai 2012, 18:46

Hallo
Vielen Dank für die Antwort .
Ich hatte auch schon so etwas gelesen, das es mit Hoodia wohl schwierig ist .
Aber die Hoffnug stirbt zuletzt .Vielleicht hat doch jemand einen Weg gefunden .
Ich habe noch 100 Samen, die kommen jetzt in die Aussaattöpfe .
Sie wachsen ja relativ flott und ohne Probleme .
Ich habe auch noch ein paar vom letzten Jahr .
Gruß
Eike
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  Asclepidarium am So 06 Mai 2012, 12:08

Hallo zusammen,

um es konkreter zu machen:

Ganz schwierig zu bewurzeln sind: Hoodia, Quaqua, die stammsukkulenten Caralluma (z.B. Desmidorchis), Larryleachia, Tridentea, Tromotriche. Gelingt die Bewurzelung trotzdem, faulen die Wurzeln gerne und schnell wieder ab Crying or Very sad . Ausnahmen bestätigen die Regel .

Sehr einfach zu bewurzeln sind i.d.R.: Orbea, Huernia, Ceropegia, Duvalia, Piaranthus, alle Kleingattungen (z.B. Ophionella) Laughing .

Viele Grüße

Uli
avatar
Asclepidarium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 185
Lieblings-Gattungen : u.a. Copiapoa, Coryphantha, Eriosyce, Hoodia, Larryleachia, Quaqua

Nach oben Nach unten

Re: Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  chico am Sa 09 Jun 2012, 18:28

Hallo
Ein Hoodia Steckling hat sich entschlossen Wurzeln zu schlagen
bevor er vertrocknet .Hat ja etwas gedauert .
Eike

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2897

Nach oben Nach unten

Re: Hoodia gibt sich nicht geschlagen

Beitrag  wikado am So 10 Jun 2012, 09:21

Glückwunsch, ich habe habe meine Hoodia gordonii nicht zum Wurzeln gebracht und habe sie dann weil alles vertrocknet war weggeworfen.
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten