Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pflegeleichte Lithopse?

+5
simsa
Alex H.
Jehan
Gila
Soulfire
9 verfasser

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  Barbara Mi 09 Mai 2012, 16:34


genauso!!!!


Zuletzt von Barbara am Mi 09 Mai 2012, 19:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Barbara
Barbara
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2675

Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  Gast Mi 09 Mai 2012, 16:46

hallo barbara,

mir geht es darum, sie zu sensibilisieren, damit sie eben nicht die fehler macht, die viele andere auch schon gemacht haben (mich eingeschlossen)! Und bei Lithops zur zurückhaltung aufzufordern kann nicht verkehrt sein, auch für andere die sich gerade diesen thread hier irgendwann einmal anschauen!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  Barbara Mi 09 Mai 2012, 17:03

Hi Micha,


Meinst du wirklich, dass so eine Antwort, neue Freunde dieser wunderbaren Pflanze wachsen lässt?

Warum das Wort Fehler? Zurückhaltung, ja das nur beim GIESSEN, bei der Anschaffung, (sorry blödes Wort mir ist kein passenderes eingefallen)

kann man nicht zurückhaltend genug sein Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Barbara
Barbara
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2675

Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  simsa Mi 09 Mai 2012, 17:12

bei der Anschaffung von lithops ist es aber nicht verkehrt sich vorher einige Tipps zu holen,denn so einfach wie normale Zimmerpflanzen sind sie ja auch nicht.
und besser man holt sich Tipps als nacher den Verlust zu beklagen Shocked
simsa
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1509
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  Barbara Mi 09 Mai 2012, 17:17


Genau so!!


Zuletzt von Barbara am Mi 09 Mai 2012, 19:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Barbara
Barbara
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2675

Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  simsa Mi 09 Mai 2012, 17:22

hier stellt doch keiner etwas fehlermässig hin.
habe auch als Anfänger meine lithops nur mit Hilfe von guten hinweisen am leben halten können.
aber wenn man vor Fehlern nicht warnt,dann wäre das forum ja auch sinnlos.
simsa
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1509
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  Jehan Mi 09 Mai 2012, 18:41

Ich denke im Nachhinein dass Barbara nicht ganz unrecht hat. Eine Aufmunterung es zu versuchen vor (oder nach) der freundlichen und gut gemeinten "Warnung" liest sich positiver und motiviert. Eine "Warnung" allein schreckt doch eher ab.
Ich muss doch noch mal die Texte von "Schulz von Thun" zur Brust nehmen ... Smile und hätte es auch positiver formulieren können ...
Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 361

Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  simsa Mi 09 Mai 2012, 19:28

wo wurde denn hier jetzt jemand abgeschreckt???
es gab lediglich Hinweise zur Pflege.
oder sollte man hier sagen"ja lithops sind so einfach,die kann sich jeder in die Wohnung stellen ohne irgendwas zu beachten?"
hier ist doch allen daran gelegen das jeder der sich Steinchen zulegt,auch lange Freude dran hat.
und dann muss man auch äußern dürfen das man gewisse Dinge beachten muss,weil sie sonst einfach hops gehen und derjenige sich dann vielleicht niemehr welche zulegt weil niemand gesagt hat das sie bestimmte Pflege brauchen.
und das ist doch auch nicht der Sinn der Sache.
mag auch sein das ich mit der Meinung allein da stehe.
simsa
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1509
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  Jehan Mi 09 Mai 2012, 20:04

Natürlich hast du recht Simsa, wie die anderen auch. Barbara meint wohl nicht das "was" sondern wohl das wie und das man das ganze positiver verpacken könnte. Und wie so etwas bei einen Neuling ankommen könnte ... oder ?

Auf der anderen Seite wurde nach pflegeleichte Lithops gefragt! Vielleicht hätte man zuerst fragen sollen was sie unter pflegeleicht genau versteht ...

Nee, es wird so langsam etwas schwierig jetzt ... ist einfach ne Formulierungssache und Auslegungssache des einzelnen.

Ich formuliere es anders :

Soulfire, Lithops sind schöne Pflanzen und die können deiner Mama Freude machen und damit diese Freude auch lange währt wollen Lithops ihre schon etwas besondere Pflege erhalten. Lese diese in den Links und auch diese Hinweise im Forum. Pflegeleicht in diesem Sinne, ab und zu Wasser und das war es ... ist jedoch etwas zu einfach und sie können dir eingehen im schlimmsten Falle. Wenn du aber die wichtigsten Dinge beachtest dann dürfte deiner Freude nichts im Weg stehen.

Jehan
Jehan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 361

Nach oben Nach unten

Pflegeleichte Lithopse? - Seite 2 Empty Re: Pflegeleichte Lithopse?

Beitrag  Soulfire Mi 09 Mai 2012, 22:32

Shocked
Ich wollte ja keine Diskussion lostreten Laughing

Aber keine Sorge, mich verschreckt man so leicht nicht Wink
Hier mag ich ja Neuling sein, aber es gibt andere Foren, da berate ich die Neulinge, ich weis also, wie solche Tipps zu verstehen sind!

Was ich mit pflegeleicht meine, ist z.B. dass die nicht 1x im Jahr umgetopft werden müssen, alle zwei Wochen einen Spezialdünger brauchen oder sonst irgendetwas speziell kompliziertes Wink

Meine Mama ist in solchen Dingen ein wenig einfach gestrickt, aber eine einfache Anweisung, wie "erst gießen, wenn die Erde wieder trocken ist" (einpflanzen tue ich die ja, Substrat ist also nicht das Problem), sollte sie hinbekommen. Und ich habe ja ein Auge darauf (wohne direkt obendrüber).
Für die Feinheiten, wie auf Runzeln achten ect. kann ich sie ja nach und nach sensibilisieren.

Ich denke das Hauptproblem bei Ihren vergangenen "totgepflegten" Lithopsen, wird die Winterruhe gewesen sein.

Ich hatte da aber auch nie so drauf geachtet, erst auf der Gruga Essen ist mir aufgefallen, dass sie dauernd wieder bei den Steinchen stehen geblieben ist.

Vielen Dank auf jeden Fall für die ganzen Infos, damit lässt sich super arbeiten! Very Happy
Soulfire
Soulfire
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 649
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinopsen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten