Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  Jürgen_Kakteen am Sa 12 Mai 2012, 13:32

Hallo zusammen

Heute will ich euch mein ganzer Stolz vorstellen.
Nachdem ich nun unzählige Berichte im Forum über winterharte Palmen gelesen
habe, dachte ich mir ich probier es auch mal aus und hab mir eine
winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei gekauft.
Jetzt hoffe ich nur dass ihr der Platz vor meinem Gewächshaus auch gefällt.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Jürgen_Kakteen
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  DieterR am Sa 12 Mai 2012, 13:35

So wie es aussieht hats die derbröselt. Der Kahlfrost hat doch seine Wirkung gezeigt.

Die Blätter waren ganz braun und habe die dann abgeschnibbelt.

Vielleicht kommt noch was aus dem Stamm? Ich warte mal noch einige Wochen ab.
DieterR
DieterR
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Rebutia, Echinocereus, Mesembs

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  Christa am Sa 12 Mai 2012, 18:42

Hallo Jürgen,

das sieht sehr schön aus. Hoffentl. nimmt die Palme nicht zu viel Sonne weg.

LG Christa
Christa
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1500

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  Phyllo am Sa 12 Mai 2012, 19:04

Hi
Etwas Schutz sollte übern Winter aber schon sein. Aber bis dahin isch ja no a bissle Zeit!
Leider hat der letzte Winter gezeigt, dass nur leichter Schutz (Passivschutz) nicht ausreicht, selbst in klimatisch günstigen Lagen. Crying or Very sad
Habe selbst einige verloren, die die letzten Jahre mit leichtem Schutz größtenteils problemlos überstanden haben. Diejenigen, die beheizt wurden, haben dagegen alles gut überstanden!

Phyllo
Phyllo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 461
Lieblings-Gattungen : Epis, Aporos, Hildewinteras, Palmen, Bananen, u.v.m.

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  Uwe am Sa 12 Mai 2012, 22:56

Hallo

Ich bin mit den (Hanf)Palmen nördlich der Alpen sehr skeptisch, was die Frosthärte angeht.
"Winterhart" ist sicher keine Palmenart, selbst frosthart wäre wohl übertrieben, eher "frost-tolerant". Denn ohne Schutz geht es langfristig nicht, und die Bezeichnung "winterhart" ist nun mal schutzlos über mind. 15 oder 20 Jahre hinweg.

Man wird nicht darum herum kommen, die Hanfpalme mit Heizkabeln oder aufwendigem Schutzbau im Freiland zu überwintern.

Grüsse, Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  Jürgen_Kakteen am So 13 Mai 2012, 09:35

Uwe schrieb:Hallo

Ich bin mit den (Hanf)Palmen nördlich der Alpen sehr skeptisch, was die Frosthärte angeht.
"Winterhart" ist sicher keine Palmenart, selbst frosthart wäre wohl übertrieben, eher "frost-tolerant". Denn ohne Schutz geht es langfristig nicht, und die Bezeichnung "winterhart" ist nun mal schutzlos über mind. 15 oder 20 Jahre hinweg.

Man wird nicht darum herum kommen, die Hanfpalme mit Heizkabeln oder aufwendigem Schutzbau im Freiland zu überwintern.

Grüsse, Uwe

Hallo Uwe

Ich hab schon gedacht dass ich präventiv ein Heizkabel vorsehen muss.
Kannst du mir einen Tipp geben wie viel Watt ein solches Kabel denn haben sollte.
Jürgen_Kakteen
Jürgen_Kakteen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1429
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia / Echinopsis

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  Uwe am Mo 14 Mai 2012, 22:05

Hallo

Ich kann Dir da leider nicht weiter helfen, da ich selbst keine Trachy besitze. Aber in anderen Foren wird da viel an Infos weiter gegeben.

Gruss, Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  Jiri Kolarik am Mo 14 Mai 2012, 23:46

ich habe auch keine Trachys u.ä. im Garten, aber auf dem CZ-Forum gibt es dieses Thema... http://kaktusari.eu/phpbb/viewtopic.php?f=18&t=901

...ist zwar tschechisch...aber die Bilder... http://www.exotickazahrada.cz/
Jiri Kolarik
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 502
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  Rouge am Di 15 Mai 2012, 12:26

Hallo Jürgen,

ich selbst pflanze meine Palmen nur den Sommer über aus (auch die Trachy) ... aber ich weiß aus anderen Foren, daß sich die Leute richtig Mühe geben, Tomatenhäuser umbauen, Grablichter hineinestellen, damit die Temperatur immer knapp ÜBER dem Gefrierpunkt bleibt etc. pp. ... mir persönlich ist das zuviel Aufwand, dann lieber sommers raus und winters rein mit den Exoten! So bleiben sie mir auf alle Fälle erhalten Wink

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 4725
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei - Seite 10 Empty Re: Winterharte Hanfpalme, Trachycarpus fortunei

Beitrag  namibulla am Mi 16 Mai 2012, 15:56

macht das den Palmen nichts aus, das ewige umgetopfe?

Ich halte meine Palmen in Kübeln.

Ein Bekannter hat seine im Garten ausgepflanzt mit Heizkabeln verkabelt und im Winter kommt dann noch zusätzlicher Schutz herum. Die blüht übrigens jeden Sommer.

LG,
namibulla

namibulla
namibulla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 406

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten