Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am Mo 14 Mai 2012, 20:14

Hallo,

ich wollte demnächst mein Kakteenbeet verändern..
Nun ist die Frage wann macht man das am besten?
Sollte man damit bis nach der Blüte warten oder kann man gleich loslegen?

Und welche Kakteen sind empfehlenswert die ohne Regenschutz auskommen?


Danke im vor raus für Eurere Hilfe.
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  kahey am Di 15 Mai 2012, 16:04

Hallo Blackdeadlyangel,
ich würde sofort Anfangen damit die Pflanzen auch wieder schön anwachsen können bevor es wieder Kalt wird. Ich weiß ja nicht wo Du Wohnst aber ohne Regenschutz wird es schon schwierig.
Viele Grüße
kahey
kahey
kahey
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617
Lieblings-Gattungen : Echinocereen

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am Di 15 Mai 2012, 16:06

ich wohne in Dresden (Sachsen)
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Gast am Di 15 Mai 2012, 16:14

hallo sylvia,

wie der dieter schon schreibt, wäre jetzt ein guter zeitpunkt, da die pflanzen noch gut zeit hätten bis zum herbst ordentlich wurzeln auszubilden. ohne regenschutz kann ich dir nur winterharte Opuntien, grossohrige sowie kleine gruppen bildende Opuntia fragilis empfehlen. dazu passen immer gut andere sukkulenten wie lewisia und sempervivum & Co. bei echinocereen halte ich für alle arten regenschutz für unbedingt notwendig, egal wo in deutschland. auf die dauer wird keine dieser pflanzen dem feuchten klima in deutschen wintern standhalten.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am Di 15 Mai 2012, 16:18

Vielen Dank,aber Regenschutz bedeutet doch das sie auch kein Schnee abbekommen und somit den Frösten ausgesetzt sind ...
ist das nicht schädlicher ,wenn die winter jetzt so bleiben mit bis zu -25°??
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Gast am Di 15 Mai 2012, 16:52

nein die echinocereen sollten trocken stehen! dauerndes zuschneien und wieder abtauen können sie leider nicht ab. die erwähnten opuntien kommen damit sehr gut klar, obwohl es auch hier und da zu ausfällen kommen kann. im frühjahr brauchen die opuntien sogar die schneeschmelze oder bei fehlendem schnee eine ordentliche ladung wasser, damit sie sich wieder aufpumpen können. meine pflanzen haben alle locker die -25°C weggesteckt! Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Smilie_wet_069
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am Di 15 Mai 2012, 22:32

oki, da werd ich mir das mit dem Regenschutz noch ma überlegen, vlt. nur das halbe Beet überdachen oder so
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Wüstenwolli am Di 15 Mai 2012, 23:21

hallo Sylvia,
ein Dach ist m.E. schon wichtig; am besten ein leicht ab- und aufbaubares -
Habe eines mit Stecksystem - man kann es ohne Werkzeug in 2 Minuten errichten oder abbauen, je nach Bedarf und Wetter.
Wenn ich es zeitl. schaffe, berichte ich noch vor meinem Urlaub.
Wenn du über einen Dachvorsprung oder Balkon verfügst, kann man natürlich auch ohne Aufwand die frostharten Schätze aufstellen - dabei ist aber auch die Ausrichtung nicht unwichtig - unter einem Süd - Dachvorsprung freuen sie sich mehr als über eine Nordwestaufstellung, weil von der Richtung Regen kommt - aber wem sag´ ich das - du schmunzelst jetzt sicher!

Es gibt aber auch wenige ganz harte, die überleben den Winter auch "oben ohne" ( sorry Laughing ) gut und blühen sogar!

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5059
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am Mi 16 Mai 2012, 22:32

lol! lol!

Ja ich werd mir was überlegen,wie ich des am besten mache oder dann "nur" die die "oben ohne " Razz können
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Uwe am Mi 16 Mai 2012, 23:20

Hallo

Es hat beides Nachteile und Vorteile: Hat es längere Zeit Schnee im Winter, ist es ohne Regendach besser für die Kakteen, weil Schnee sehr gut isoliert. Gibt es aber einen feucht-milden oder sehr wechselhaften Winter, dann ist das Regendach sehr viel Wert, und zwar für alle Arten! Denn auch die winterharten leiden im Winter optisch etwas, werden schneller fleckig, bekommen schwarze Pusteln oder gar faulende Kanten.

Ich habe zwar viele Arten ohne Regendach, auch Echinoceren und Escobarien. Ich kann jetzt nicht behaupten, dass ich ohne Dach mehr Ausfälle habe. Allerdings habe ich schon von Anfang an die wirklich harten ohne Dach selbst kultiviert, und die empfindlicheren unters Dach gepflanzt (insbesondere die Agaven!). Aber mit Dach hat man schönere Pflanzen! Und die ganz grossen, aufrechten Opuntien (engelmannii, lindheimeri, valida, u.a.) brauchen einfach ein Dach, sonst kippen und brechen die Büsche auseinander und faulen an der Basis weg.

PS: Das Substrat muss bei den Arten ohne Dach nun einmal wirklich sehr körnig-steinig-kiesig-sandig sein, mit wenig Erdanteil.

Grüsse, Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 310

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten