Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Ralla am Sa 15 Jun 2013, 23:22

Ojeoje, wie sieht es im Haus drinnen aus?

_________________
Liebe Grüsse,

Carola
Ralla
Ralla
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4194

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am So 16 Jun 2013, 00:08

Im Haus ist alles hinüber..haben es jetzt komplett leer geräumt und lassen es erstmal trocknen.
Aber zum Glück war das Wasser relativ sauber.
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Wüstenwolli am So 16 Jun 2013, 00:14

Hallo Sylvia,
Hochwasser und sauber? scratchVery Happy
Ohne Schlammeinlage?

Suuuper; freue mich - aber wie kann das sein?!

dein Beet wird wiederauferstehen; aufstocken wäre nicht schlecht - Substrat so in Augenhöhe...Shocked

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5059
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am So 16 Jun 2013, 00:32

Wüstenwolli schrieb:Hallo Sylvia,
Hochwasser und sauber? scratchVery Happy
Ohne Schlammeinlage?

Suuuper; freue mich - aber wie kann das sein?!

dein Beet wird wiederauferstehen; aufstocken wäre nicht schlecht - Substrat so in Augenhöhe...Shocked

LG Wolli



Ja erstaunlicherweise is es sauber gewesen ,also keine Schlammschicht oder so nur ein leichter brauner Film der alles wie verrostet aussehen lässt.
aufstocken wäre auch sinnlos wenn das Wasser wieder so hoch steht..des normale Wasser (im Frühjahr /Herbst so ca 20 cm) übersteht es ohne Probleme ..hab es ja schon etwas höher gebaut.Nun kann ich nur erstmal abwarten und schauen was wieder kommt..
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Christa am Di 18 Jun 2013, 10:26

Hallo Sylvia,

das sieht ja alles schlimm aus. Aber ich denke, das wird schon wieder. Hauptsache Ihr hattet nicht so eine dolle Schlammschicht im Haus. Das ist ja schlimm, wenn man das so im Fernsehen sieht. Aber so ist es auch schon furchtbar genug für Euch. Ich halte Euch die Däumchen, daß es wieder gut wird.

LG und ganz viel Kraft
Christa
Christa
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1461

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am Mi 19 Jun 2013, 11:49

Hallo Christa,


ja da bin ich schon mal froh drüber das wir keine Schlammschicht haben.Waren grad mit allen fertig...naja fangen wir halt wieder von vorne an..




Meine Kakteen haben es leider nicht überlebt sind alle matschig Crying or Very sadCrying or Very sadCrying or Very sadCrying or Very sadCrying or Very sad
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Uwe am Mi 19 Jun 2013, 19:52

Hallo




Darf ich fragen, wie lange die Kakteen insgesamt im Wasser gestanden sind? Speziell im Wurzelbereich?

Weil ich finde es ein interessante Tatsache, dass sie alle matschig geworden sind, rein nur vom Wasser. Es könnte daher ein osmotisches Problem sein.

Gruss
Uwe
Uwe
Uwe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 310

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Blackdeadlyangel am Do 20 Jun 2013, 00:27

Hallo Uwe,

es war über eine Woche.Wobei das Wasser davon für 3-4 Tage mindesten 3,50m unter Wasser :-(
Blackdeadlyangel
Blackdeadlyangel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 288

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Shamrock am Do 20 Jun 2013, 10:20

Hallo Sylvia,

auch wenn ich mich bisher noch nicht dazu geäußert habe, ich leide mit dir...! Wirklich furchtbar! Was anderes fällt mit dazu nicht ein... Ich wünsche dir auf jeden Fall von ganzem Herzen soviel Optimismus und Durchhaltevermögen wie möglich für den Neustart!!!

Hab auch lange gegrübelt was denn letztendlich die eigentliche Todesursache für die Kakteen war und kam auch auf die Theorie mit dem osmotischen Druck, welcher auf die lange Zeit gesehen wohl die Zellwände zerstört hat. Dies würde auch das Matschige erklären.
Bei uns war ja kaum Hochwasser obwohl hier ein großer Teil von dem Regen niederging. Dennoch habe ich vor ein paar Tagen dies hier entdeckt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Werden diese Margariten die wirklich extrem lange Zeit unter Wasser überleben? Ich glaube nicht! Im Gegensatz zu Kakteen können Margariten ihre Spaltöffnungen nicht schließen und zudem können sie nun auch so extrem lange keinen Luftaustausch durchführen (atmen). Eigentlich das Todesurteil für sie. Kakteen (CAM-Photosynthese) machen da einfach die Öffnungen dicht; in so einer Extremsituation vielleicht ein großer Vorteil. Aber wie man bei dir sieht, hat es ja trotzdem nicht geholfen. Neben vielen kleineren Faktoren bleibt dann wohl fast nur der osmotische Druck als Ursache.
Natürlich hilft dir die Ursache auch nicht weiter aber ich habe halt mal meine Gedanken kreisen lassen... Erstickungstot sollte im Normallfall die Kakteen nicht weich werden lassen. Oder halt zumindest nicht so schnell.

Vielleicht hat ja noch jemand anders eine hilfreiche Theorie? Eventuell könnte man dann ja für die nächste Notfallsituation (welche hoffentlich nie eintreffen mag) sogar hilfreiche Gegenmaßnahmen einleiten? 

Ich wünsche dir alles erdenklich Gute!!!

Viele Grüße   -   Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19187
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteenbeet neu gestalten/anlegen - Seite 9 Empty Re: Kakteenbeet neu gestalten/anlegen

Beitrag  Christa am Fr 21 Jun 2013, 10:49

Hallo Sylvia,

das ist ja echt schade, daß Deine ganzen Kakteen hinüber sind. Aber ich denke, daß ist nicht das schlimmste. Viel schlimmer ist, daß ihr alles wieder von vorne aufbauen müßt. Das find ich grausam. Wenn Du mal wieder Zeit für Kakteen hast, kannst Du mich gerne anschreiben. Bei mir stehen einige doppelt und die würde ich Dir dann gerne schicken.

LG Christa
Christa
Christa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1461

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten