Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wurzel schneiden ja oder nein

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  Bco am Mo 14 Mai 2012, 21:21

Soll man bei Kakteen die Wurzeln einkürzen?Damit sie neue Wurzeln bilden.Bei Sträuchern und Bäumen wird das auch gemacht.
avatar
Bco
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 56
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria

Nach oben Nach unten

Wurzeln bei Kakteen schneiden...

Beitrag  komtom am Mo 14 Mai 2012, 22:39

Hallo Bco,

bei Kakteen kommt das eher nicht so gut, sicherlich kann mann Faserwurzeln vor allem wenn sie abgestorben sind, durchaus kürzen, auch faule Stellen kann man bis in´s gesunde Gewebe zurückstutzen. Wichtig ist, dass nach dem Beschneiden eine gewisse Zeit eingehalten wird, die Schnittstellen abtrocknen zu lassen. Was heisst die Pflanzen bekommt kein Wasser, je nach empfindlichkeit der Kaktee mindestens eine Woche, oder wird erst dann wieder in ein Substrat gepflanzt. Ohne einen zwingenden Grund würde ich die Wurzeln von Kakteen nicht einkürzen, denn dies könnte auch zum Verlust der Pflanzen führen.

Mehr oder weniger gefahrlos kann man dies bei vielen Opuntien machen, auch Epiphyllium oder Cereen sind nicht so empfindlich, bei Kugelkakteen macht es nur Sinn wenn die Wurzeln krank sind. Beim Umtopfen verletzt man sie jedoch ohnehin, dies wird aber meist vertragen.

also bis bald und Grüsse

komtom

avatar
komtom
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 763
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Escobaria, Pediocactus, Turbinicarpus u. v. a.

Nach oben Nach unten

Re: Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  Jiri Kolarik am Di 15 Mai 2012, 19:13

Ich kürze die Wurzel auch nicht...schon jahrelang habe ich alle Pflanzen in einem rein mineralischen Substrat, und beim Umtopfen ziehe ich vorsichtig die Pflanze aus den Topf raus und setze wieder in ein grösseren ein, ohne dass viel von Substrat wegfällt...die Lücke wird mit dem gleichen Sand nur ausgefüllt...etwa 2-3 Wochen nicht giessen...das ist alles. Ich versuche meine Pflanzen nur in der Vegetationspause (= im Winter, oder in der Sommerpause) umzutopfen...
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 502
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  Torro am Di 15 Mai 2012, 22:30

Die Japaner machen das. Z.B. beim Astro asterias.
Kürzen jedes Jahr im Frühjahr die Wurzeln um ca. ein Drittel.
Im australischen Kakteenforum stand da mal ein Artikel da drüber.

Aber ich würde es nicht tun...

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6598
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  Prof.Muthandi am Di 15 Mai 2012, 22:51

Gerade Astro asterias steht ja eigentlich nicht so besonders auf Wurzelstress Shocked
Meine sind froh wenn ich sie in Ruhe lasse Cool
Beim Umsetzten von Kakteen entferne ich (wie die meisten hier sicher auch) das alte Substrat so gut wie vollständig und lasse dann die Wurzeln kurz durch die Hände gleiten, separiere dabei vorsichtig das abgestorbene Zeugs welches sich meist von selbst ablöst. Dann um die 3 Tage schön ruhen/abtrocknen lassen, zur Beruhigung der eigenen Nerven vorher noch etwas Holzkohlepulver o.Ä. drauf und weiter gehts.

avatar
Prof.Muthandi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1186
Lieblings-Gattungen : Kakteen und andere Sukkulenten aus Mexiko

Nach oben Nach unten

Re: Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  Torro am Mi 16 Mai 2012, 09:55

Hier der ganze Artikel "asterias repotting in tokyo style" lol!
Der Autor ist Hanazono - manche haben Astro-Kultivare von ihm ausgesät!

http://forum.auscactiforum.net/t1113-asterias-repotting-in-tokyo-style?highlight=asterias+roots

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6598
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  karlchen am Mi 16 Mai 2012, 11:50

Die Frage ist: Warum sollte man es bei Kakteen nicht machen, wo es doch bei fast allen anderen Kulturpflanzen gemacht wird? Hat jemand einen Beweis dafür, dass Kakteen besonders empfindlich auf das kürzen der Wurzeln reagieren? Bei den meisten Kulturpflanzen (Gemüse, Zierpflanzen, Baumschule) wird beim umtopfen, umsetzen der Jungpflanzen ein stutzen der Wurzeln zu anregung des Wurzelwachstums empfohlen. Folge: Die Wurzeln wachsen weitaus verzweigter und können so mehr Nährstoffe und Wasser aus dem Boden verfügbar machen. Und es funktioniert auch.
Wieso sollte es bei Kakteen anders sein, abgesehen davon, dass man die Wurzeln nach der Behandlung trocknen lassen sollte und auch keine Rüben stutzen sollte (wobei ich mir bei manchen Rübenwurzlern auch nicht so sicher wäre, ob es nicht sogar förderliche Auswirkungen hätte). Das ich das bei einer Yavia, Blossfeldia und ähnlichen Arten evtl. nicht machen würde, steht dann wieder auf einem anderen Blatt.

So, ich hoffe jetzt fühlt sich jemand provoziert Laughing

P.s. ich schneide die Wurzeln beim Umtopfen gern mal ab, hab die Ergebnisse bisher aber nie Statistisch unter die Lupe genommen. Wär mal ne Idee für die Zukunft;)
Oh, sorry: is ja der Einsteigerbereich Cool
avatar
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 635

Nach oben Nach unten

Re: Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  Torro am Mi 16 Mai 2012, 12:02

Auch Einsteiger dürfen schwierige Fragen aufwerfen!?
Hanazono sagt, er tut es nicht bei Arios.
Die erholen sich zu schwer.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6598
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  Jiri Kolarik am Mi 16 Mai 2012, 12:13

..ja Arios -es geht bei den Rübenwurzlern kaum was zu kürzen...ich kann mir auch vorstellen, dass die Faserwurzler es ohne Probleme "überleben", wenn man ein paar Hauptwurzeln lässt...
avatar
Jiri Kolarik
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 502
Lieblings-Gattungen : Winterharte + Austro, Ptero, Tephro,...

Nach oben Nach unten

Re: Wurzel schneiden ja oder nein

Beitrag  turbini1 am Do 17 Mai 2012, 06:29

Torro schrieb:Auch Einsteiger dürfen schwierige Fragen aufwerfen!?
Hanazono sagt, er tut es nicht bei Arios.
Die erholen sich zu schwer.


Hi Frank,
größeren Astros (alles ab Sämling +) hat man früher die Wurzeln am Standort in Mexiko komplett auf max. 5cm zurückgeschnitten weil sie beim Transport sowieso abgebrochen wären. Die Importe hat man dann im GH, schattig auf leere Töpfe gestellt, genebelt und gewartet bis sie erste Wurzelansätze brachten dann in mildfeuchte Erde getopft und langsam mit dem Giessen begonnen. Bei dieser Methode gab es kaum Ausfälle (ausser die Pflanzen hatten Transportschäden oder Larvenbefall) und die Pflanzen haben in den ersten 2 Jahren die Töpfe gut durchwurzelt. Wachstumsstörungen durch die Zeit ohne Erde konnte man keine feststellen.
Gruß
Stefan
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3288
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten