Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat von Austrocacteen

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach unten

Aussaat von Austrocacteen - Seite 4 Empty Re: Aussaat von Austrocacteen

Beitrag  Travelbear am Mi 20 Jan 2010, 01:49

Pahi schrieb:Hey,

die ersten kamen nach ca 3 Tage und bei mir ist die Keimung noch nicht abgeschlossen hab sie ja erst vor ner woche ausgesäht.

Gruß
patrick

Dann haben wir ziemlich zeitgleich ausgesät! Das ist gar nicht schlecht, so können wir dann unsere Ergebnisse einigermaßen vergleichen und sehen, welchen Einfluß die Temperatur bei der Keimung der Austrocacteen hat.

Aber generell stimmt es schon, die centrale Pampa ist im Fühjahr auch nicht besonders warm. Vergleichbar mit unserem Frühling von den Temperaturen her. Allerdings alles sehr viel trockner und windiger.
Aber bisher habe ich mit meinen Keimtemperaturen keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Austrocacteen - Seite 4 Empty Re: Aussaat von Austrocacteen

Beitrag  Travelbear am Di 26 Jan 2010, 10:25

Hallo zusammen,

so ich hab gestern von Austrocactus bertinii fa. giganteus, bertinii, dusenii und patagonicus die restlichen nicht gekeimten Samen eingsammelt und zum Trocknen ausgelegt. So in 2 bis 3 Monaten werde ich sie erneut ausäen und schauen was dann erneut keimt.
Das sind die Keimergebnisse nach 14 Tage "Feuchtzeit" und einer Keimtemperatur von ca 25°:

26 Korn bertinii fa. giganteus ergab keinen Keimling (ich habe den Verdacht der Samen ist tot, da schon das 3. Mal kein Korn gekeimt ist!)

33 Korn bertinii ergaben 5 Keimlinge. Das entspricht einer Keimausbeute von 15,2% (2. Mal ausgesät).

29 Korn dusenii ergaben 5 Keimlinge. Das entspricht einer Keimausbeute von 17,2% (2. Mal ausgesät).

25 Korn patagonicus ergaben 6 Keimlinge. Das entspricht einer Keimausbeute von 24% (3. Mal ausgesät).

In der Aussaatschale der eingesammelten Samen wurde bereits die nächste Charge Austrocactus-Samen ausgelegt. 55 Korn Austrocactus bertinii fa. giganteus (2. Aussaat). In einer weiteren Schale mit 88 Korn Austrocactus bertinii, die vor 5 Tagen ausgesät wurde, beginnt es gerade zu keinem (1. Aussaat).

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Austrocacteen - Seite 4 Empty Re: Aussaat von Austrocacteen

Beitrag  Gast am Di 26 Jan 2010, 10:43

Hallo Peter,

Darf ich Dich fragen von wo Du die Samen bezogen hast?
Zum Großteil hängt der Erfolg auch bei Austrocactus von dem Reifegrad der Samen ab, ganz ähnlich Verhält es ja auch bei Pediocactus & Sclerocactus.
Bei Pediocactus zum Beispiel werden wirkliche frische Reife Samen zu fast 100% auflaufen, so ist es wierderum nicht bei Sclerocactus. Hier muss der Samen min. 1 Jahr alt sein. (Nachreifprozess!)

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aussaat von Austrocacteen - Seite 4 Empty Re: Aussaat von Austrocacteen

Beitrag  Travelbear am Di 26 Jan 2010, 15:08

Hallo Olaf,

Die Austrocactus Samen stammen aus sehr unterschiedlichen Quellen,

Der dusenii stammt von Mesagarden und wurde Herbst 2008 gekauft.
Der patagonicus stammt von B&T in Frankreich und wurde ebenfalls 2008 gekauft.
Der bertinii und bertinii fa. giganteus stammen von Piltz und wurden 2009 gekauft.

Oftmals war es so, daß bei der 1. Aussaat nichts gekeimt ist, wohl aber dann bei den darauffolgenden Aussaaten. Man muß bei dieser Gattung einfach etwas Geduld haben.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat von Austrocacteen - Seite 4 Empty Re: Aussaat von Austrocacteen

Beitrag  Gast am Di 26 Jan 2010, 17:04

Travelbear schrieb:Hallo Olaf,

Man muß bei dieser Gattung einfach etwas Geduld haben.

Gruß Peter

Hallo Peter,

ja das denke ich auch, wobei hiervon ja nicht nur diese Gattung betroffen ist.
Ich finde aber gerade, dass es nicht so leicht ist diese zu vermehren, hat auch einen Reiz. So ist es bei mir zumindest. Very Happy

Ich bin ja mal gespannt wie es bei mit Pedio & Co werden wird.... 🤡

Gruss Olaf
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten