Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Beetvorbereitungen und Pflanzenempfehlungen

Nach unten

Beetvorbereitungen und Pflanzenempfehlungen

Beitrag  Palmenwedel am Do 24 Mai 2012, 22:40

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei nach und nach mein Kakteen und Sukkulentenbeet vorzubereiten.
Die Drainage erfolgt durch eine Schicht Kies,mit ca 8-14mm Körnung.
Als Substrat dachte ich an eine Mischung aus groben Sand (Körnung 0-2mm),Basaltsplit,Lavasplit,etwas Blähton und ca. 15-20% Mutterboden.
Wenn die Pflanzen im Substrat sind,wird die oberste Deckschicht wohl ein Sand/Lavasplitgemisch.
Ist das i.O. so?

Leider kann ich das Beet nur auf der Westseite anlegen,was bei mir auch die Wetterseite ist.
Daher bin ich auf Winterharte Kakteen angewiesen,die am besten keinen Schutz benötigen und den ein oder Anderen Schauer auch verdauen können.

Habt ihr Vorschläge bezüglich der Kakteen,ggf. auch mit Bild und kurzer Beschreibung?
Ich bin für alle Vorschläge offen,egal,ob Opuntien, Cylindropuntia, Echinocereus Escobaria ,... .
Ggf. hat der ein oder Andere ja auch ein schönes Exemplar günstig abzugeben.... . Einkaufen

Danke im Vorraus!
Gruß,
Norman
avatar
Palmenwedel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13

Nach oben Nach unten

Re: Beetvorbereitungen und Pflanzenempfehlungen

Beitrag  toni am Sa 26 Mai 2012, 11:38

Hallo Norman,
nach Westen gerichtet ist ja nicht Ideal aber einen Versuch allemal wert.
Ich denke am ehesten kommen für Dich Opuntien in Frage die auch mit weniger Sonne zurecht kommen, ob es für Blütenbildung reicht kann ich nicht sagen.
Die Substrat Mischung muss grobkörnig sein also bei Dir, denke ich weil westliche Ausrichtung, 90% mineralisch Kies, Splitt, Lava oder was Du günstig bekommen kannst, und 10% Erde. Als Drainage alles was grobkörnig ist 2cm und größer, die Abdeckung ca.5cm rein mineralisch ca. 0,5cm Durchmesser. Wenn das Beet fertig ist sende mir eine PN, ich habe günstige Stecklinge.
Gruß Torsten
avatar
toni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 78

Nach oben Nach unten

Re: Beetvorbereitungen und Pflanzenempfehlungen

Beitrag  Palmenwedel am Sa 26 Mai 2012, 22:30

Hallo Toni,

vielen Dank für die Tips. Cool
Die Beetausrichtung kann ich leider nicht ändern und hoffe,daß sie dennoch blühen werden.
Das Beet ist ausgehoben und steht leicht erhöht.Morgen wird das die Drainage und das Substrat
eingefüllt.
Habt ihr Tips,welche Opuntien da am besten rein können?

Gruß.
Norman

avatar
Palmenwedel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13

Nach oben Nach unten

Re: Beetvorbereitungen und Pflanzenempfehlungen

Beitrag  Palmenwedel am Mo 28 Mai 2012, 10:08

Hallo zusammen!

Ein kleines Update:

Das Beet ist fertiggestellt,ist aber noch kahl,bis auf eine Agave Montana und eine
Dasylirion serratifolium.
Also Geschenk zum neuen Beet,habe ich von einem Freund eine Opuntia macrocentra geschenkt bekommen.
Leider ist ihm diese runtergefallen und das Blatt ist vom Wurzelballen getrennt.
Wie gehe ich jetzt am besten vor,um die Opuntia zu retten,damit sie wieder neue Wurzeln bekommt?

Danke und Gruß,
Norman
avatar
Palmenwedel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten