Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Kaktus von innen ausgehöhlt

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  nikko am Mo 28 Mai 2012, 19:05

Hallo,
heute habe ich einen Teil meiner Sämlinge vom letzten Jahr pikiert. Dabei ist mir ein Exemplar einer Mammillaria grahamii aufgefallen:

So sah sie von oben aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von unten stellte ich dann fest, das der Kaktus ganz hohl ist:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So etwas habe ich noch nie gesehen, alle anderen Sämlinge in dem Topf waren gesund. Was kann hier die Ursache sein ?
Ach ja, irgendwelche Larven oder sonstige Insekten waren nicht (mehr) zu finden.

Viele Grüße,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4337
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  Liet Kynes am Mo 28 Mai 2012, 19:18

Hast du sie denn noch vom Wurzelrest befreit,oder gab es den nicht mehr ? So und so wirkt mir das,als wären darin irgendwelche Larven gekrochen, hätten sich dort eine Weile gut ernährt und hätten dann, im späteren Entwicklungsstadium, das sinkende Schiff verlassen. Wohlgemerkt, ich spekuliere nur.Aber optisch fühle ich mich an eine Pflaume nach Wurmfraß erinnert. Gruß,Tim
avatar
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  nikko am Di 29 Mai 2012, 07:35

Moin Tim,
ich tippe auch auf Insekten, denn ein Wurzelrest ließ sich nicht finden...
Nun bin ich in Sorge, das sich das ausbreitet. Nur ohne eine Idee worum es sich handelt kann ich schlecht was tun. Crying or Very sad
(Diverse Mittel wie Celaflor, Bi58 etc. habe ich noch liegen)

Hat Jemand einen Tip für mich ?
Viele Grüße,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4337
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  Hardy_whv am Di 29 Mai 2012, 07:43

Ich tippe auch Trauermückenlarven. Die machen sich gerne mal über Sämlinge her. Wenn die Pflanzen größer und fester werden und verholzen, gelingt es ihnen nicht mehr, bis in den Kakteenkörper vorzudringen, aber so weiche Sämlinge sind ihre Lieblingsspeise. Wichtige Gegenmaßnahme: Mineralisches Substrat dass regelmäßig völlig durchtrocknet. Vorbeugend füge ich meinem Gießwasser immer BTI hinzu. Und ansonsten hilft nur die chemische Keule.

Zu Trauermücken gibt es hier im Forum schon zig Diskussionen - einfach mal suchen.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2225
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  nikko am Di 29 Mai 2012, 07:57

Moin Hardy,
ich verwende nur mineralisches Substrat, dennoch sehe ich ab und an mal eine Trauermücke fliegen. (Vor allem im Winter) Was meinst Du mit BTI ?
Wenn's einen Trauermücke war, dann bekomme ich das in den Griff. Habe nur Sorge wegen irgendwelcher Käferlarven...

LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4337
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  Morbid am Di 29 Mai 2012, 12:11

das sieht ja richtig übel aus sorry
avatar
Morbid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 492
Lieblings-Gattungen : Echinopsis & Trichocereus

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  nikko am Di 29 Mai 2012, 12:29

Moin Morbid,
danke für Dein Mitgefühl !
Es war natürlich ausgerechnet der schönste und größte Sämling... Zum Glück sind die anderen OK !
Ist das erste Mal, das ich die M. grahamii aussääe, bin gespannt wie lange ich auf eine Blüte warten muß.
Viele Grüße,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4337
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  Hardy_whv am Di 29 Mai 2012, 19:51

nikko schrieb:... ich verwende nur mineralisches Substrat, dennoch sehe ich ab und an mal eine Trauermücke fliegen.
Das Problem sind ja nicht die fliegenden Exemplare, sondern deren Larven. Und in staubtrockenem Substrat können die nicht leben. Aber das komplette Austrocknen geht natürlich nur mit Sämlingen, die schon aus dem Babystadium heraus sind.

nikko schrieb:Was meinst Du mit BTI ?
BTI steht für Bacillus thuringiensis israelensis. Ist ein Bacillus, der für Mücken-Ähnliche tödlich ist. Ist Wirkmittel von Neudomück und ähnlichen Anti-Stechmücken-Mittelchen. Wenn man das regelmäßig (!) dem Gießwasser zusetzt, kriegt man Trauermücken ganz gut in den Griff. Wirkt jedoch nur prophylaktisch, also vorab. Wenn die Larven erstmal an/in deinen Sämlingen nagen, hilft der Einsatz von BTI nicht mehr.

Da jeweils nur 1, 2 Tropfen pro Gießkanne benötigt werden, reicht so ein Fläschchen recht lange.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2225
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  Morbid am Mi 30 Mai 2012, 07:25

nikko schrieb:Moin Morbid,
danke für Dein Mitgefühl !
Es war natürlich ausgerechnet der schönste und größte Sämling... Zum Glück sind die anderen OK !
Ist das erste Mal, das ich die M. grahamii aussääe, bin gespannt wie lange ich auf eine Blüte warten muß.
Viele Grüße,
Nils

Ich kenne das bei mir sterben momentan dauernt melocacteen..die werden aufeinmal matschig und man sieht es ja erst wenn es zuspät ist...aber das gehört leider auch dazu ! Wenn einer geht ,kommen 2 neue lol!
avatar
Morbid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 492
Lieblings-Gattungen : Echinopsis & Trichocereus

Nach oben Nach unten

Re: Kaktus von innen ausgehöhlt

Beitrag  nikko am Mi 30 Mai 2012, 08:01

@Hardy: danke für den Tip, das werde ich mir mal besorgen !
LG,
Nils
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4337
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten