Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kedrostis

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Shamrock am Mi 02 Mai 2018, 22:15

Gut, danke für die Aufklärung!
Die Aussaat vom letzten Frühling wurde nie pikiert, die durfte im Aussaattopf überwintern und die Tage kamen die Miniknollen dann in den Garten. Mal gucken, was sie dort aus ihren Bäuchen machen...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12431
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Shamrock am Mo 07 Mai 2018, 21:58

Shamrock schrieb:Mal gucken, was sie dort aus ihren Bäuchen machen...
Viel, wie man sieht - die ersten blühen schon wieder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12431
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Shamrock am Mi 23 Mai 2018, 23:46

Die Kedrostis africana hat recht früh im Keller angefangen auszutreiben. Da ich der topf- und substratlosen Knolle so aber nur schwer Wasser verabreichen konnte, hab ich sie relativ früh in den Garten gesetzt (Ende April/Anfang Mai). Scheint ihr gut zu bekommen! Jedenfalls scheint ihr der Zaun nicht mehr zu reichen, denn mittlerweile treibt sie sich schon in den Bäumen vom Nachbarn rum:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn man da die Blüten zählen würde, landet man sicher locker im dreistelligen Bereich.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12431
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Shamrock am Sa 09 Jun 2018, 23:03

Und ich dachte noch, da sollte ich mit dem Pinsel nachhelfen... Mittlerweile hängt der ganze Zaun voller unreifer Kürbisse! Hoffentlich trägt er das Gewicht. Wink Wird dann bei Reife samt Orangefärbung sicher sehr dekorativ:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12431
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  alex am So 10 Jun 2018, 14:31

Huhu!

Wenn man sowas frei auspflanzt, muss man dann auf bestimmte Standortbedingungen achten, oder ist das während der Wachstumsperiode eher nebensächlich?
avatar
alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 269
Lieblings-Gattungen : Ceropegia, Ceropegia und ... Ceropegia

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Shamrock am Mo 11 Jun 2018, 01:26

Moin Alex,

naja, so halbwegs sonnig sollte es dort sein und natürlich ein Zaun oder irgendwelche Vegetation zum Klettern wäre nett. Hier reicht der Zaun schon lange nicht mehr und es wird munter in den Bäumen vom Nachbarn rumgeturnt (mit dem muss ich zeitnah mal reden, nicht das er da sein Gestrüpp kürzen will).

Zur Erde kann ich nichts sagen. Bei uns ist´s halt purer Sand mit etwas Humus. Da bin ich schon reichlich am Wasser hinkippen und für so gefräßige Kürbisse darf´s auch gerne mal etwas Dünger sein. Solang´s nicht gerade dauerfeuchter Lehmboden ist, müsste eigentlich so ziemlich alles gut funktionieren.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12431
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Shamrock am So 01 Jul 2018, 22:59

Jetzt sehen sie noch besser aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die ersten zehn, zwanzig hängen da am Zaun und leuchten einem sehr dekorativ entgegen. Bald dürfte sich deren Zahl im dreistelligen Bereich bewegen. Für Halloween ist der Garten also bestens gerüstet!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12431
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Mexikaner am Di 03 Jul 2018, 09:58

Ja die kleinen Früchtchen sehen nett aus.
Zur Zeit sind die Jungpflanzen vom letzten Jahr auf 2 m Höhe gerankt,haben jeweils 6cm Caudex und hängen voller Früchte.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 422
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Shamrock am Di 03 Jul 2018, 22:20

Um Himmels Willen! Und ich dachte schon der Zaun hier ist grün vor lauter afrikanischen Kürbissen...
Aber das ist genau das was ich meine: Wenn man sich mit sukkulenten Gewächsen beschäftigt, dann benötigt man immer sehr viel Geduld. Da sind diese sukkulenten Cucurbitaceae ein sehr erfrischender Gegenpart, weil sie schon kurz nach der Aussaat abgehen können wie Schmitz Katze.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12431
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Kedrostis

Beitrag  Mexikaner am Mi 04 Jul 2018, 08:41

Shamrock schrieb:
Aber das ist genau das was ich meine: Wenn man sich mit sukkulenten Gewächsen beschäftigt, dann benötigt man immer sehr viel Geduld. Da sind diese sukkulenten Cucurbitaceae ein sehr erfrischender Gegenpart, weil sie schon kurz nach der Aussaat abgehen können wie Schmitz Katze.

Das ist wirklich wahr! Kedrostis sind aber auch unter den sukkulenten Kürbisgewächsen die Schnellsten. Wer also gern eine K. africana  geschenkt haben möchte, kann sich bei mir melden.Ich sende sie euch dann im Herbst zu. Wink
avatar
Mexikaner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 422
Lieblings-Gattungen : Escobaria,Turbinicarpus

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten