Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Reinhard's Ferocactus

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Nach unten

Re: Reinhard's Ferocactus

Beitrag  Datensatz am Mo 12 Okt 2015, 12:55

Da ich schon mal beim Fragen bin: Ist der Hama... links offiziell ein Ferocactus hamatacanthus oder ein Hamatocactus? Ich finde den Kaktus mit den superlangen Hakendornen unter beiden Bezeichnungen vielfach. Wobei ich meine, dass er mit den stärker ausgeprägten Warzen weniger wie ein typischer Fero aussieht.

Servus ... Bernd
avatar
Datensatz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 367
Lieblings-Gattungen : Aloe, Ferocactus, Astro, Tephro, EC

Nach oben Nach unten

Re: Reinhard's Ferocactus

Beitrag  Cristatahunter am Mo 12 Okt 2015, 13:32

Hallo Bernd

Der könnte auch zu Thelocactus gehören. Leider sind sich die Leute die sich Wissenschaftler nennen nicht einig.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14580
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Reinhard's Ferocactus

Beitrag  OPUNTIO am Mo 12 Okt 2015, 15:43

Reinhard schrieb:
jupp999 schrieb:
Bei meinen muß ich mich wohl oder übel noch gedulden ... .
Umpflanzen hilft hier, um den Wuchs deutlich zu beschleunigen. Diesen hatte ich vor einigen Jahren
in Faustgröße erworben und immer in eigentlich zu große Töpfe gepflanzt - die Größenzunahme ist dann deutlich.

Gruß,
Reinhard

Hallo Reinhard
Einige Fragen an dich als Fero Spezialisten.
Diesen Fero ( welcher genau ist es eigentlich ) hab ich vor ca.20 Jahren gekauft. Er stand  in einer ziemlich kleinen Tonschale und in reiner Lava. Stammte wahrscheinlich aus Spanien ( Kanaren ).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nach drei Jahren ohne das geringste Wachstum nahm ich ihn aus dem Substrat und entdeckte keinerlei Wurzeln.
Daraufhin pflanzte ich ihn in die blaue Schale, in der er jetzt noch steht. ( hat ein Abzugsloch )
Ein Jahr später begann er zu wachsen. Zwar langsam, aber stetig. Seit etwa drei Jahren ist das Wachstum nur noch spärlich und ich schiebe das auf den kleinen Behälter in dem er steht.
Ich weiß das große Feros empfindlich auf's Umtopfen reagieren können.
Deshalb:
Wann soll ich umtopfen? Frühjahr, Herbst?
Soll ich den sicher festen Wurzelballen aufbrechen oder ihn komplett in den größeren Behälter stellen und mit neuem Substrat auffüllen?
Wie groß würdest du den neuen Behälter wählen?

Gruß Stefan

P.S. Die Pflanze steht jetzt im Winterquartier auf dem Dachboden.
avatar
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2226
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Re: Reinhard's Ferocactus

Beitrag  Reinhard am Mo 12 Okt 2015, 15:55

Hallo Stefan,
das ist ein pilosus - der hat sich bei mir auch mal fast verabschiedet. Alle Wurzeln abgefault.
Die Neubewurzelung funktionierte gut - aber aus der längst fälligen Blüte ist es bis heute nichts geworden.
Umpflanzen im Frühjahr - also wenn es schon warm ist und der Winterschlaf beendet ist. Das Risiko ist dann am geringsten.

Gruß,
Reinhard
avatar
Reinhard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 633
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ariocarpus,Ferocactus, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten