Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Eriokaktus am Fr 13 Jul 2012, 00:00

Hallo Kaktussnake,

ich hoffe doch, dass der Stachel heute raus ist... lol! lol! lol!

Ist halt eine optisch tolle Pflanze, wollte ich nicht missen, ich weiss ja, wie biestig sie ist... Gestört... Gestört

Gruß Joachim Winken
Eriokaktus
Eriokaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 987

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Immer noch aktuell...

Beitrag  Bimskiesel am Sa 01 März 2014, 21:39

Hallo, ich hole das Thema noch einmal aus dem Untergrund... Laughing 

Spontan hätte ich auch alle Opuntioiden als grundsätzlich gefährlichstes Kakteenzeuch eingestuft. Hinterhältig und gefährlich! Twisted Evil 

Meine molesta & co. stehen ziemlich sicher und abseits auf dem Bord, damit ich nicht versehentlich da hinein basele. Ich brauch keine Glochiden oder anders Widerhakiges in meiner Haut. Da reichen mir schon die Haken-Mammis...

Aber schön sind einige Vertreter der Gattung doch. Kürzlich habe ich die molesta mit der Grillzange umgepottet, aber das ist auch noch ein Baby:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hätte noch eine Frage an Edith: wie bekommt man die molesta zum Blühen? Braucht die erst eine gewisse Größe? (Schönes Exemplar hast Du da übrigens.)

Grüße, Antje
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1642
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  cactuskurt am So 02 März 2014, 08:44

Meine hat nach 20 Jahren das erste mal Geblüht, das war vor zirka 15 Jahren seither steht die Pflanze bei einen Autohändler in der Auslage, hinter einer Absperrung.
G Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3509
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Cristatahunter am So 02 März 2014, 08:56

Opuntias sind schon beängstigend. Beim Kontakt biegen die sich aber und geben nach. Macheocereus eruca ist meiner Meinung nach der gefährlichste Kaktus überhaupt. Seine Dornen gehen durch Schuhe wie das Messer durch die Butter. Da ein Vollkontakt und du kannst eine Klinik aufsuchen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19817
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Cristatahunter am So 02 März 2014, 10:06

https://servimg.com/view/17697579/10

Wenn du da reinfällst brauchst du danach viel Salbe und Tabletten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19817
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Bimskiesel am So 02 März 2014, 10:28

Cristatahunter schrieb:...Macheocereus eruca ist meiner Meinung nach der gefährlichste Kaktus überhaupt...

Ein krasses Teil. Ich muss zugeben, dass ich von dessen Existens bisher nichts wusste. Zum Glück begenet man dem nicht unbedingt in europäischen Sammlungen, oder hat jemand so ein Exemplar in Kultur? (Würde mich spontan mal interessieren... Smile )

Schönen Sonntag, Antje
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1642
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Ralle am So 02 März 2014, 12:50

Grandiose Pflanze, würde mir solch Bestien die regelrecht auf Opfer lauern nicht in mein engeres Umfeld setzen, außer, ich beschenke jemandem mit dieser Pflanze den ich nicht mag.  Wink 

Gruß

Ralf

Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  OPUNTIO am So 02 März 2014, 13:21

Wer die molesta und speziell die tunicata hat, sollte sie nur so groß werden lassen um sie noch ohne Ritterrüstung handhaben zu können.
Es sei denn man hat üppige Platzverhältnissen und kann die Pflanzen immer an einem Standort lassen.
Ich mach mir alle paar Jahre Stecklinge und muss den Rest meistens entsorgen. Kaum ein '' Normaler '' will sowas haben. Nicht mal geschenkt.
Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3683
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Gonzer am So 02 März 2014, 13:22

Die haben ja alle Dornen die man sieht und auf die man reagieren kann.
Da find ich die Glochiden viel fieser. Einmal nicht aufgepasst und man hat noch Stunden Spaß.

Gruß
Michael
Gonzer
Gonzer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61
Lieblings-Gattungen : kleine Mexikaner, große Andenbewohner

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 2 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Ralle am So 02 März 2014, 13:26

Gonzer schrieb:Die haben ja alle Dornen die man sieht und auf die man reagieren kann.
Da find ich die Glochiden viel fieser. Einmal nicht aufgepasst und man hat noch Stunden Spaß.

Gruß
Michael

Beides ist Übel!  Wink 

Ich kenne beide und diese Pflanzen waren nicht lange in meinem Besitz. Very Happy 
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten