Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Shamrock am So 02 März 2014, 20:46

Bimskiesel schrieb:Ein krasses Teil. Ich muss zugeben, dass ich von dessen Existens bisher nichts wusste. Zum Glück begenet man dem nicht unbedingt in europäischen Sammlungen, oder hat jemand so ein Exemplar in Kultur? (Würde mich spontan mal interessieren... Smile )
Angeblich gibt´s bzw. gab´s hier im Forum sogar Leute, welche so eine Pflanze gezielt suchten...: https://www.kakteenforum.com/t13209-stenocereus-eruca?highlight=Macheocereus+eruca
Und, um ehrlich zu sein, da wäre auch ich nicht ganz abgeneigt. Vom Platzbedarf her mal abgesehen ein herrlicher Kaktus! Im Zweifelsfall immer 1.000 x lieber Dornen als Glochiden! Glochiden sollten im Rahmen der Genfer Konventionen verboten werden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22167
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  cactuskurt am So 02 März 2014, 21:45

Ja Ja wen sie klein sind da sind sie schön und geben auch etwas her. Sind oder ist er einmal einen Meter hoch dann wird's gefährlich, Umsetzen, Rausschmeißen keiner will in, keiner will dir in deiner not helfen viel zu gefährlich. Ein Glied mit 30 cm verhakte sich in meinen Oberschenkel da kam Freude auf mein Sohn Mario kam mir zu Hilfe um mir zu helfen brauchte er meine zwei Kakteenzangen, diese stacheln haben Wiederhacken Bevor die nachgeben geht die Haut zirka 1-2 cm mit da kommt so richtig Freude auf. Mir kommt keiner mehr ins Haus das könnt ihr mir glauben.
Kurt
cactuskurt
cactuskurt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3509
Lieblings-Gattungen : alle Winterharten kakteen

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Cristatahunter am Mo 03 März 2014, 00:33

Bimskiesel schrieb:
Cristatahunter schrieb:...Macheocereus eruca ist meiner Meinung nach der gefährlichste Kaktus überhaupt...

Ein krasses Teil. Ich muss zugeben, dass ich von dessen Existens bisher nichts wusste. Zum Glück begenet man dem nicht unbedingt in europäischen Sammlungen, oder hat jemand so ein Exemplar in Kultur? (Würde mich spontan mal interessieren... Smile )

Schönen Sonntag, Antje

Die wachsen in der Baja California. Da wo sie vorkommen sind sie die dominierende Spezies. Man kann sich ein Feld voller kriechender Teufel (amerikanischer Name) vorstellen. Als ich da mitten drin stand war mir wirklich unangenehm zu Mute.
Ja ich habe zwei solche in meiner Sammlung. Zum Glück noch klein. Es gibt aber in der Nähe von München jemanden der ein richtig grosses Exemplar im Freibeet im Gewächshaus hat. Ich musste ihm aber versprechen das ich keine Fotos ins Netz stelle.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19817
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  soufian870 am Mo 03 März 2014, 00:37

Als Alternative zum Zaun .... sehr reizvoll Very Happy
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Cristatahunter am Mo 03 März 2014, 00:43

Zaun kann man nicht sagen weil die ja am Boden liegend sich kriechend wachsend fortbewegen.
Das Wort eruca bedeutet Raupe und so sehen die auch aus. Wie eine Raupe aber anstatt Haare mit Dornen wie Haifischzähne.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19817
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  soufian870 am Mo 03 März 2014, 08:14

Aber so nen 1m breites Beet mit kriechenden " Haifischzähnen " schreckt doch sicher Diebe mehr ab als nen Zaun.  Teufel Twisted Evil 
soufian870
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3934

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Bimskiesel am Mo 03 März 2014, 09:07

Shamrock schrieb:...Angeblich gibt´s bzw. gab´s hier im Forum sogar Leute, welche so eine Pflanze gezielt suchten...

Ja, sicher, hatte den Beitrag damals auch gelesen. Das furchteinflößende Bild von Jupp hat dann wohl dafür gesorgt, dass ich das Thema schnell wieder vergesse. Wink 

Hardy, hast Du denn inzwischen so einen kriechenden Killer? Suspect Smile 

Grüße, Antje
Bimskiesel
Bimskiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1646
Lieblings-Gattungen : Astros, Coryphanthas, ECCs, Gymnos, Mammis, Turbinis, nur um einige zu nennen...

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  Gonzer am Mo 03 März 2014, 09:14

Sehen schon toll aus.
Will auch eine  Very Happy 

Gruß
Michael
Gonzer
Gonzer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 61
Lieblings-Gattungen : kleine Mexikaner, große Andenbewohner

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  -Mannix- am Mo 03 März 2014, 19:58

Hi

Auf der Samenliste der DKG ist der aufgeführt. Hab mir ein Tütchen bestellt und ausgesät. Die Frage ist jetzt: Keimen die ? Und wenn ja , wie lange wird es dauern bis die eine Größe erreicht haben das man erkennen kann was es ist ?
Ich war letztes Jahr in der Sukkulentensammlung Zürich und hätte da schon gern ein Exemplar von mitgenommen.

lg
Manni
-Mannix-
-Mannix-
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 379
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinofossulocactus (Stenocactus), Copiapoa

Nach oben Nach unten

Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus... - Seite 3 Empty Re: Ein neuer Fred: Mein gefährlichster Kaktus...

Beitrag  jupp999 am Mo 03 März 2014, 21:48

... so einen kriechenden Killer?  Suspect 

Nun ja, ganz so schlimm ist es dann doch nicht ... . Man hat Changen zu überleben!    Wink  

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2930

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten