Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wollläuse killen mit Spiritus/Knoblauch/Wasserstrahl

Nach unten

Wollläuse killen mit Spiritus/Knoblauch/Wasserstrahl Empty Wollläuse killen mit Spiritus/Knoblauch/Wasserstrahl

Beitrag  Wühlmaus Di 24 Jul 2012, 12:50

Nachdem ich gerade den Beitrag von espina gelesen habe, die den Wollläusen mit Gesteinsmehl den Garaus macht, möchte ich gerne meine derzeitig favorisierte Methode vorstellen.

Ich mische derzeit Spritus mit Wasser im Verhältnis 1 : 1 und besprühe die Plagegeister damit reichlich.
Pflanzen, die es vertragen können, bekommen auch einen scharfen Wasserstrahl zu spüren. Damit habe ich schon ganze Wolllaus-Kolonien in die Flucht geschlagen.

Sehr gerne sitzen die Wollläuse zwischen den vielen Kindeln - bei mir zum Beispiel bei den Echinopsis-Hybriden. In ganz harten Fällen habe ich Pflanzen auch schon ausgetopft und komplett die ganze Pflanze mit hartem Wasserstrahl behandelt. Anschließend zur Sicherheit auch nochmal mit der Spiritusmischung besprühen, auch die Wurzeln. Ein paar Tage zum Trocknen an die Seite legen und dann sollte der Spuk - hoffentlich - vorbei sein.

Ich habe festgestellt, dass sehr wohl auch Pflanzen, die im Freien stehen, von den Wollläusen befallen werden können. Es mag natürlich sein, dass die Tierchen schon im Winterlager angereist sind und sich dann draußen erst unbeobachtet weiter vermehrt haben.

In der Apothekenzeitung las ich kürzlich einen Tipp gegen Wollläuse von einer Nonne, die einen Klostergarten pflegt. Sie empfiehlt, eine Hand voll Knoblauchzehen in 3 Litern Wasser kurz aufzukochen, abkühlen lassen und 1 Eßlöffel Spiritus ins Wasser zu geben. Damit die Pflanzen gießen, damit der Sud auch an die Wurzeln kommt. Den Kräutern scheint es zu nutzen, bei den Kakteen habe ich es noch nicht ausprobiert.

LG Elke

Kommentar von der Moderation: Diskutiere mit
Diskussion zum Thema

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5866
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten