Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pereskiopsis gigant

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Pereskiopsis gigant

Beitrag  Ebi am Do 20 Aug 2015, 09:39

bis wann sollte man geschnitten haben (zum Vermehren) damit vor dem Herbst noch Wurzeln wachsen um sie einzutopfen?
Ich habe auch einen mit zwei Ablegern.
avatar
Ebi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 383
Lieblings-Gattungen : Echinopsis und alle Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Pereskiopsis gigant

Beitrag  Echinopsis am Do 20 Aug 2015, 09:42

Hardy - ich bin da sehr radikal. Ich bereite einen Topf mit Erde vor, der Topf (bzw. in meinem Fall dann mehrere Töpfe) werden in eine Schale gestellt, mit Wasser angestaut. Dann mache ich ein Loch mittig in das Substrat von jedem Topf (mit einem Holzspieß).
Die Stecklinge werden den Mutterstrünken entnommen, die unteren Blätter entfernt und dann direkt in das Loch gesetzt und in einen durchsichtigen Kasten gestellt bei Wärme und hoher Luftfeuchtigkeit. Innerhalb von wenigen Tagen bilden sich Wurzeln und nach ca. 1 - maximal 2 Wochen werden die Stecklinge dann geköpft und Sämlinge darauf gepfropft (wobei wir wieder beim Problem sind, dass ich nie so hohe Pereskiopsis bekomme).

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15027
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Pereskiopsis gigant

Beitrag  Torro am Do 20 Aug 2015, 12:24

Hm Daniel - und sind irgendwelche Unterschiede
zur normalen Peres erkennbar?

Das mit dem bewurzeln sehe ich auch so.
Solange genügend Wärme vorhanden ist wurzeln die auch mitten im Winter.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6612
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Pereskiopsis gigant

Beitrag  Ebi am Do 20 Aug 2015, 12:26

Torro schrieb:Hm Daniel - und sind irgendwelche Unterschiede
zur normalen Peres erkennbar?

Das mit dem bewurzeln sehe ich auch so.
Solange genügend Wärme vorhanden ist wurzeln die auch mitten im Winter.

das wollte ich wissen.
avatar
Ebi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 383
Lieblings-Gattungen : Echinopsis und alle Schönheiten

Nach oben Nach unten

Re: Pereskiopsis gigant

Beitrag  Shamrock am Fr 10 Nov 2017, 21:27

Zwar keine Pereskiopsis gigant, aber ihre Blätter kannte ich bisher immer etwas anders. Da hat sich wohl der Wind einen kleinen Scherz erlaubt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12081
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten