Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Kakteenerde wird nicht trocken?!

5 verfasser

Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  Roland150 Mo 30 Jul 2012, 15:40

Hallo!
Ich habe "normale" Kakteenerde und rein mineralische Erde von Kakteen-Haage bestellt. Meine Bischofsmütze (Astrophytum myriostigma) habe ich vor einigen Tagen in diese rein mineralische Erde umgetopft. Einen anderen leeren Blumentopf füllte ich mit normale Kakteenerde von Kakteen-Haage. In der letzten Woche am Freitag (27.07.2012) habe ich diesen Topf mit Wasser reichlich begossen. Geplant ist es, dass ein Kopfsteckling von Echivera elegans in diese Erde gesetzt wird. Der Punkt ist es, die Erde ist obwohl es schon ein paar Tage vergangen sind immer noch feucht bzw. nass!!! Ist es normal? Wie lange darf gute Kakteenerde feucht bzw. nass bleiben? Innerhalb welchen Zeiträumen sollte Kakteenerde wieder trocken sein?
Vielen Dank im Vorraus.
LG
Roland
avatar
Roland150
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Kakteen der Gattung Astrophytum

Nach oben Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Re: Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  Shamrock Di 31 Jul 2012, 10:10

Naja, in einem leeren Topf sind auch keine Wurzeln, welche die Feuchtigkeit gierig aufsaugen...
Somit bleibt nur die Verdunstung und die hängt von mehreren Faktoren wie Umgebungstemperatur, Sonneneinstrahlung, Größe des Gefäßes, relative Luftfeuchtigkeit, etc. ab. Reine Physik halt. Aber normalerweise solltest du mit der Kakteenerde von Haage auf der sicheren Seite sein (ohne dass ich persönliche Erfahrung mit diesem Gemisch habe).
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 28493
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Re: Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  nikko Di 31 Jul 2012, 11:37

Hallo,
wenn ich die Töpfe anstaue, dann kann es auch bei mineralischem Gemisch durchaus bis zu 2 Wochen dauern, bis alles wieder trocken ist. Bei kleinen Töpfen geht es natürlich schneller.

Um ein Gefühl dafür zu bekommen, kann man den trockenen Topf mit einer Küchenwaage wiegen. Dann anstauen und alle paar Tage wieder wiegen. Dann siehst Du genau, wie lange es braucht. Manchmal verwende ich auch einen Zahnstocher, der ins Substrat gesteckt wird. Ist der beim Herausziehen noch feucht, warte ich noch mit dem Wasser.

Viele Grüße,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4777
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Re: Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  kamama Mi 01 Aug 2012, 14:51

Hallo,

ich hab das Substrat von Uhlig, das bleibt auch immer etwas länger feucht.

Stimmt auch die Drainage, bzw kann alles gut ablaufen? Ich lege auch bei kleinen Töpfen immer Tonscherben auf den Topfboden, da sich die Löcher auch mit Substrat schon mal zusetzen können. Zum Bewurzeln würde ich allerdings kein Substrat verwenden, sondern Perlite. Das ist lockerer und hat sich bei mir bestens bewährt. Vogelsand geht auch, klappt bei mir aber nicht so gut wie Perlite.
kamama
kamama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 490

Nach oben Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Re: Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  Roland150 Do 02 Aug 2012, 11:49

Vielen Dank für eure Antworten!
Wie ich erkennen kann, ob die Erde wieder völlig trocken ist wusste ich schon bereits. Es ging darum, wie lange die Erde nass bzw. feucht sein darf.
LG
Roland
avatar
Roland150
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Kakteen der Gattung Astrophytum

Nach oben Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Re: Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  Roland150 Do 02 Aug 2012, 23:15

Die Erde ist immer noch feucht. Das heißt sie fühlt sich feucht an und sieht dunkel aus. Normal??? Ist es ok?
avatar
Roland150
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Kakteen der Gattung Astrophytum

Nach oben Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Re: Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  nikko Fr 03 Aug 2012, 08:21

Hallo Roland 150,
wie lange die Erde feucht sein darf hängt ganz sicher von der Art der Pflanze ab. Bei meinen dauert es Erfahrungsgemäß 1-2 Wochen. Ob länger schädlich ist? Ich vermute ja, aber wie schon erwähnt es hängt von der Pflanzenart ab. Eine Echinopsis ist da bestimmt nicht so empfindlich wie eine Lophophora. Du wirst es herausfinden... Very Happy

Viele Grüße,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4777
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Re: Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  Roland150 Fr 03 Aug 2012, 18:42

Ich bin ehrlich gesagt bezüglich Kakteenerde von Kakteen-Haage enttäuscht. Dabei habe ich doch erwartet, dass es spätestens nach ein paar Tagen abgetrocknet ist. Da fand ich die Kakteenerde von Frux besser. Hat jemand Erfahrungen mit Frux Kakteenerde gesammelt? Welche Meinungen habt ihr bezüglich den Erden von Kakteen-Haage?
avatar
Roland150
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 39
Lieblings-Gattungen : Kakteen der Gattung Astrophytum

Nach oben Nach unten

Kakteenerde wird nicht trocken?! Empty Re: Kakteenerde wird nicht trocken?!

Beitrag  Astrophytum Fan Fr 03 Aug 2012, 21:34

Hallo,
Ich bin der Meinung, dass es besser ist wenn die etwas länger feucht bleibt (bis ca. 1 1/2 Wochen). Diese Spanne variiert wie gesagt je nach Gattung. Danach lasse ich die Pflanzen aber auch immer etwas "dursten" Twisted Evil .
Wenn die Erde sehr schnell trocknet und man mit Leitungswasser giest kann sich schnell Kalk im Substrat ablagern, was für die Pflanzen auch nicht so sehr gesund ist.
Mfg Michael
Astrophytum Fan
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 789
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten