Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Hartmut am Mi 31 März 2010, 20:19

KMNO4, falls vorhanden!
avatar
Hartmut
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 461

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Egger am Mi 31 März 2010, 20:22

Hallo Hartmut, was ist das für Zeug ?

viele GRüße Egger
avatar
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1013

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Hartmut am Mi 31 März 2010, 20:33

Kaliumpermanganat, gab es früher in der Apotheke zum Gurgeln.

Könnte mir eine 2 - 3%ige Lösung vorstellen. Höher konzentriert ist vielleicht die Pflanze platt.
KMNO4 ist ein starkes Oxidationsmittel, Pilze und Bakterien sind weg.

Grüße

Hartmut
avatar
Hartmut
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 461

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Micha am Mi 31 März 2010, 20:33

Kaliumpermanganat ?? starkes Bleichmittel, stärker als Chlor oder Natriumperborat
avatar
Micha
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 278
Lieblings-Gattungen : Hybriden, Arios, Astros, Ecc.

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Hartmut am Mi 31 März 2010, 20:40

Aus Wiki

Als Fungizid und Bakterizid ist Kaliumpermanganat zur Behandlung von Obstbäumen, Olivenbäumen und Reben laut EWG-Verordnung auch für den ökologischen Landbau zugelassen.[4]

Wäre auf jeden Fall einen Versuch wert.
avatar
Hartmut
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 461

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Gast am Mi 31 März 2010, 20:56

Also Kaliumperganat soll sehr gut sein gegen eingewachsene Nägel ob Fuß oder Hand !!
Und auch gegen Pilze, aber vorsichtig damit. 00.1 g auf 10 Liter Wasser .
Sollte dann auch im Kakteenbereich so angewenet werden.
Bewährt sich aber auch zur Aussaat Anstelle von Chinosol . Very Happy Very Happy Shocked Shocked
Nur der der Nachteil : BLAUE FINGER wenn zuviel davon genommen Embarassed Embarassed
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  wikado am Mi 07 Apr 2010, 20:50

Der gute hat das Zeitliche gesegnet, da hat auch Zimt nix mehr genützt. Der ist von innen her total matschig geworden. Mad Jetzt schmeiße ich ihn weg. Habe aber nur so zum ausprobieren ob ich was neu bewurzeln kann ein kleines Kopfstück behalten um es mit Vogelsand zu bewurzeln. Wenn das dann klappt kann ich den ja erst mal diese Saison wachsen lassen, bevor ich es dann damit versuche....

Nicole
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2368
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Gryphus am Fr 10 Aug 2012, 16:30

Hi Leute!
da ich nicht so besonders viel Ahnung von Kugelkakteen habe wollte ich mal fragen, ab wann diese Art blüht? Und welche Überwinterung ideal ist. Habe ihn nämlich neu! Er steht schon in mineralischem Substrat. Wie alt er ist weiss ich leider nicht.
Hier noch 2 Fotos Smile

Lieben Gruß!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Gryphus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300
Lieblings-Gattungen : Säulen fast aller Art

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Astrophytum Fan am Fr 10 Aug 2012, 18:39

Wow, schöne Pflanze Very Happy .
Aber mit der Blüte wird es wohl noch ein paar Jährchin dauern. Ausm Bauch raus würde ich sagen dass E.grusonii erst ab 50cm Dm blühen und dann sind die auch nicht so der Bringer Rolling Eyes .
Mfg Michael
avatar
Astrophytum Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 852
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Lophophora, Turbinicarpus, Ariocarpus, Epithelantha, Obregonia, Aztekium und andere Mexikaner :)

Nach oben Nach unten

Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Gryphus am Fr 10 Aug 2012, 18:57

Danke Smile
Wow 50cm? Dann ist er ja schon ein Riese! Das dauert... Naja nicht schlimm, trotzdem schön anzusehen mit seinen gelben Dornen.
Very Happy
Das Wachstum wird wohl auch eher schleppend voran gehen oder?
avatar
Gryphus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 300
Lieblings-Gattungen : Säulen fast aller Art

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten