Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

+107
JürgenKS
Dinigoki
Richter1516
jjm
Dennis. R
AlexG
adtgawert324
Danajela
BSCCO2223
Konni
Leyla
larshermanns
Pälzer
cactuskurt
Wüstenfux
Kakteenfreek
Stephe
danny80
TobyasQ
vowag
Eriokaktus
shirina
chrisg
Palmbach
Gymnocalycium
Gymnocalycium-Fan
Andreroe
havelmöwe
Kaktusfreund81
Martiiinaaa
Wolfen
Tenellus
M.Ramone
kaktusgerd
to7be
Nopal
zwiesel
Amur
coolwini
thommy
echinocactus80
Hardy_whv
airabocse
Astroklaus
MaBo66
Grandiflorus
gerti
Knufo
nordlicht
Neomexicana
lauramausi
darwi
tepexicensis
MatMade
Orchidsorchid
johan
Coni
P.occulta
konsilia2014
Litho
marcus84
Dietz
jupp999
turbini1
OPUNTIO
Dietmar
Wüstenwolli
Jenner
Tim
kaktusbruno
Ralle
Liet Kynes
numix
kaktusfreundin01
Stachelkumpel
Eli1
kahey
pedi
LeitWolf
Cristatahunter
Astrophytum Fan
Gryphus
bluephoenix
Astrofreak
papamatzi
Jürgen_Kakteen
sensei66
Torro
Kaktus-Freund-1988
Isabel S.
davissi
ferox
huhuhubert
kaktussnake
bucovina
Arzberger
Astrophytum
Leon
smaragd
volker
Egger
Hartmut
Kevin
Micha
Travelbear
Echinopsis
wikado
111 posters

Seite 34 von 37 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Tausche Kiste Bier gegen Kaktus !

Beitrag  Richter1516 Mi 16 Dez 2020, 13:58

Da habe ich doch gestern bei der Elektrobucht ihre Kleinanzeigen eine Anzeige von einem älteren Herren gefunden, der seinen Grusonii abgeben wollte. Für eine Kiste Bier ! Das passt, da ich rein zufällig Braumeister bin Very Happy

Auf dem Bild waren die Dimensionen nicht wirklich zu erkennen...als ich ihn eben holte, war ich begeistert!
Er hat eine stattliche Höhe von 50 cm und einen Durchmesser von ca 44 cm. Mega schwer dazu.

Er hatte ihn jetzt 35 Jahre. Steht in normaler Erde und ist klatschnass. Er scheint ja nicht wirklich viel falsch gemacht zu haben...deswegen lasse ich ihn da mal so drin, es sei denn es kommen Tipps von euch Pros, etwas zu ändern.

Der untere Bereich ist nur verholzt, oder? Was macht er auf euch für einen Eindruck?? So eine Größe ist doch bestimmt sehr wertvoll, oder

Dazu gab es dann noch eine Sansevieria cylindrica? geschenkt. Auch ein Riesenteil. Teilweise 60 cm lange Blätter...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Richter1516
Richter1516
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Cylindropuntia, Säulen und Agaven

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock Mi 16 Dez 2020, 15:26

Wertvoll ist relativ. Solch große Prachtstücke sieht man häufig, auch außerhalb klassischer Sammlungen. Im Sommer regengeschützt draußen mit einem Maximum an Sonne, dann sollte er auch blühen.
Über kurz oder lang würde ich dann ein Umtopfen anstreben.
Die basale Verholzung braucht der wuchtige Geselle auch um sein Gewicht zu tragen, das ist da unten wichtiger als Chlorophyll.
Für eine Kiste Bier (ich hoffe auch was Vernünftiges) auf jeden Fall eine große Freude - Glückwunsch!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25579
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Cristatahunter Mi 16 Dez 2020, 15:26

Richter1516 schrieb:Da habe ich doch gestern bei der Elektrobucht ihre Kleinanzeigen eine Anzeige von einem älteren Herren gefunden, der seinen Grusonii abgeben wollte. Für eine Kiste Bier ! Das passt, da ich rein zufällig Braumeister bin Very Happy

Auf dem Bild waren die Dimensionen nicht wirklich zu erkennen...als ich ihn eben holte, war ich begeistert!
Er hat eine stattliche Höhe von 50 cm und einen Durchmesser von ca 44 cm. Mega schwer dazu.

Er hatte ihn jetzt 35 Jahre. Steht in normaler Erde und ist klatschnass. Er scheint ja nicht wirklich viel falsch gemacht zu haben...deswegen lasse ich ihn da mal so drin, es sei denn es kommen Tipps von euch Pros, etwas zu ändern.

Der untere Bereich ist nur verholzt, oder? Was macht er auf euch für einen Eindruck?? So eine Größe ist doch bestimmt sehr wertvoll, oder

Dazu gab es dann noch eine Sansevieria cylindrica? geschenkt. Auch ein Riesenteil. Teilweise 60 cm lange Blätter...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Umtopfen würde ich erst mal nicht. Erst mal in eine trocken und kühlen Raum mit möglichst viel Licht. Im Frühling würde ich umtopfen in eine teilmineralische Erde. Einen Topf würde ich so wählen dass ich den grusoni tiefer setzen kann. Danach ab ins Freie oder Gewächshaus mit viel Sonne. Denn allzu lange geht es nicht bis mit Blüten zu rechnen ist.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21272
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  TobyasQ Mi 16 Dez 2020, 16:07

Ist schon ein hübsches Kerlchen. Aber egal was du machst, er wird nicht leichter werden. Wink

Die Alterungsspuren im unteren Bereich geben ihm Charakter und etwas individuelles.

Der Wert großer Stühlchen liegt immer beim Betrachter. Natürlich ist in den Jahren der Haltung in die Pflege investiert worden. Aber wenn er zu groß und schwer wird, reduziert sich der Wert schnell auf einen Kasten Bier und weniger bis hin zum Verschenken, um ihn los zu werden. Wir hatten dieses Jahr leider auch 2 solcher Fälle hier im Forum.

Ich habe mein Exemplar 2019 auch geschenkt bekommen.
März 2019 nach dem Einzug
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vor Zeiten wurde die Rippenanzahl reduziert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Mai 2020
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aktuell im Winterquartier; dieses Jahr wurden Rippen eingeschoben.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Viele Grüße
Thomas


Den wahren Wert eines Menschen und eines Edelsteines erkennt man erst, wenn man ihn aus der Fassung bringt.
TobyasQ
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3878
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty „Heilen“ solche Schäden am Kaktus (echinoo grusonii)

Beitrag  Dinigoki Mi 12 Mai 2021, 17:54

Hallo zusammen, seit dem unser Kater unter anderem auch meinen echinoo Grusonii Kaktus, von der Fensterbank geworfen hat, mache ich mir Sorgen ob seine Schäden wieder heilen.
Zuerst sind einige Dornen abgebrochen, teilweise sogar als ganzes büschel. Aber ich denke die wachsen nach. Aber ich habe eine große Druck Stelle seit einigen Monaten von der ich gerne wüsste ob das wieder heilt, denn er bedeutet mir ziemlich viel, denn es war ein geschenk.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße
Dinigoki
Dinigoki
Dinigoki
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 8
Lieblings-Gattungen : Echino grusonii, Euphorbia Trigona

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  JürgenKS Mi 12 Mai 2021, 18:20

Hallo Dinigoki,

keine Sorge, mit zunehmendem Wachstum wandern die Schadstellen nach unten durch den Neuwuchs und sind dann nicht mehr sichtbar.
Damit dein Echinocactus grusonii weiter gut wächst, sollte er artgerechtes Substrat bekommen, also kiesig mineralisch mit wenig Humusanteil. Wink
JürgenKS
JürgenKS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 159
Lieblings-Gattungen : alle Gattungen

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  jupp999 Mi 12 Mai 2021, 20:26

... und wenn irgenwie möglich, heller stellen.
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3794

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock Mi 12 Mai 2021, 23:04

Und am besten die korrekte Schreibweise benutzen, damit man sowas auch über die Suchfunktion wieder finden kann. Ebenso am besten gleich ins richtige Unterforum und auch noch in den bereits bestehenden Thread - dann gibt´s nur noch Substrat und Licht zu optimieren. Wink
Verlorene Dornen wachsen allerdings nicht mehr nach.
Sorgen hättest du dir übrigens nur machen müssen, wenn diese Druckstelle größer geworden wäre...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25579
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Neomexicana Mi 26 Mai 2021, 14:21

Seit 2 Wintern steht mein Goldkugelkaktus im Winter kühl, so 10-15°C. Alter geschätzt mittlerweile 40 Jahre. Höhe ohne Stacheln ca. 25cm, größter Durchmesser ohne Stacheln ca. 15cm.

Mir ist aber noch immer nicht klar, wie ich den am besten plege, dh wieviel Wasser ich ihm geben soll. Er wird mittlerweile ein wenig mehr gegossen als früher, aber vielleicht giße ich ihn noch zu wenig. Ich gieße lange Zeit nicht und dann viel von unten, das kann schon 1/2l sein. Der Topf steht normalerweise in einer Schüssel.

Ein Bild aus 2019, also vor 2 Jahren, findet man hier: https://www.kakteenforum.com/t8079p220-fragen-zum-echinocactus-grusonii-schwiegermuttersitz#407421
Sieht so aus, dass er gewachsen ist, aber die Perspektive kann täuschen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Neomexicana
Neomexicana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 275
Lieblings-Gattungen : Agaven, Yuccas, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 34 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock Mi 26 Mai 2021, 15:31

Durchdringend gießen, bis das Wasser zu den Abzugslöchern rauskommt und dann wieder, wenn das Substrat (fast) komplett trocken ist.
Der Schwiegermutterstuhl verzeiht fast jeden Kulturfehler, deshalb findet man ihn ja auch massenhaft in jedem Baumarkt.  Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 25579
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 34 von 37 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35, 36, 37  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten