Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Seite 9 von 24 Zurück  1 ... 6 ... 8, 9, 10 ... 16 ... 24  Weiter

Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Stachelkumpel am Mo 12 Nov 2012, 21:48

kaktusfreundin01 schrieb:Schönheit liegt ja immer im Auge des Betrachters. Ich finde auch, der hat was! Aber ob ich ihn nun für einen Grusonii gehalten hätte ... Smile

Na für was denn sonst? Laughing
Und ja, Schönheit ist immer subjektiv, und deshalb sprach ich von "Charakter" Wink

Gruß Gregor
Stachelkumpel
Stachelkumpel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 841

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock am Di 13 Nov 2012, 09:24

Echinocactus grusonii cv. cereus...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Echinocactus grusonii frisch geschlüpft

Beitrag  numix am Mo 08 Apr 2013, 16:21

Hey,

also nachdem mein alter, recht junger kaktus (schon als kleinen Kaktus gekauft) im Winter eingegangen ist weil ich ihn einfach zu viel gegossen habe bzw. sich etwas Staunässe gebildet hatte und er dadruch anfing zu schimmeln, habe ich mich jetzt für einen komplett eigens aufgezogen Echinocactus grusonii entschieden Smile

Habe mir vor ca. 3 Wochen Samen aus de I-Net bestelle, es waren um die 40 Samen, von dennen innerhalt von 2 Wochen jetzt ungefähr 2 gekeimt sind. Da ich natürlich nicht den gleichen Fehler machen möchte wie vor ein paar Monaten will ich mich hier jetzt ein wenige vorab informieren Smile

Hier habt ihr erst einmal 2 Fotos um die ganze Situation besser beurteilen zu können yeahh

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ich hatte ihn in einer kleineren schale mit feuchter Kakteenerde keimen lassen und jetzt wo er ja doch schon um die 3-4 mm groß ist, in ein etwas größeren Topf umgesetzt (habe das komplette Substrat aus der Antzuchtschale eingesetzt).

Meine Fragen sind jetzt;

- Wir haben ja zur Zeit wirklich gutes Wetter, soll ich ihn dabei auf den Balkon in die grelle Sonne stellen oder ist das noch zuviel für den kleinen ?

- Wie feucht soll ich die Erde nun halten ? Immer noch so sehr , dass die Erde gut mit Wasser durchzogen ist?

- Sollte ich die Luftfeuchtigkeit immer noch hochhalten (durch den Plastikbecher) oder kann ich ihn schon abnehmen ?

- Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps auf die ich achten sollte ?


Ich danke schoneinmal im Vorraus für eure Hilfe jubelnn
numix
numix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Liet Kynes am Mo 08 Apr 2013, 16:49

Hi numix

Ähnliche Fragen wurden bereits in einigen threads hier im Forum ausführlich beantwortet.
Daher suche ich dir am Besten zuerst ein paar nützliche Links heraus, die zu deinem Thema passen:
https://www.kakteenforum.com/t10950p10-meine-aussaat-2013#115559
https://www.kakteenforum.com/t5782-tipps-zu-aussaatsubstrat-und-aussaat
https://www.kakteenforum.com/t7565p10-themenchatabend-aussaat-am-2207-ab-1930-uhr#78375 - Beitrag 16

Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  numix am Mo 08 Apr 2013, 17:08

Vielen Dank für deine Hilfe, einge Threads kannte ich schon, einige waren mir neu (z.B. die Chatgespräche)

Allerdings habe ich auf einige meiner Fragen keine oder vielleicht auch keine genaue Antwort auf meine Fragen erhalten.
Mir noch offene Fragen sind;

- Wie feucht sollte ich den Keimling halten
- Wann sollte ich die Luftfeuchtigkeit senken (abnehmen des Bechers)
- Darf der Keimling schon jetzt an die pralle Sonne.
numix
numix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Liet Kynes am Mo 08 Apr 2013, 17:38

Ich persönlich säe in Beuteln und mineralisch aus,daher kann ich dir aus meinem System nicht einfach Tips ableiten und auf deine Methode übertragen.
Wichtig ist aber :
-Volle Sonne frühestens in 1-1,5 Jahren und dann nur stundenweise.
- Diese Antwort von Elke aus dem thread "Wie geht es nun weiter?" ließe sich auf deine Methode übertragen :
Wühlmaus schrieb:Hallo Zwiesel,

erstmal Gratulation zur erfolgreichen Keimung.

Lüften
solltest du sie auf jeden Fall jetzt. Eigentlich sollte nach 2 Monaten
gar kein Deckel mehr auf den Sämlingen sein. Ich persönlich würde
weniger sprühen und stattdessen regelmäßig leicht anstauen. Sie sollen
nicht mehr klatschnass sein, aber auch nicht forztrocken. Je nach
Zimmertemperatur muß man da schauen, wie oft man sie bewässert. Pi mal
Daumen würde ich sagen, einmal die Woche oder alle paar Tage. Das mußt
du selbst entscheiden. Zwischendurch dürfen sie ruhig mal zwei, drei
Tage trocken stehen. Alle 14 Tage kannst du einen normalen Kakteendünger
in maximal halber Konzentration dem Wasser hinzufügen. Anstauen würde
ich übrigens deshalb, weil die Wurzeln sich ja im Topf nach unten
ausbreiten sollen. Wenn du immer nur sprühst und die Erde trocken
bleibt, dann werden die Wurzeln sich nur ganz knapp unter der Oberfläche
des Substrates aufhalten. Das ist wie mit jeder anderen Pflanze auch.

Bezüglich
der Sonne: Im ersten Jahr würde ich sie keinesfalls in die pralle Sonne
stellen. Die Kleinen sterben dir sonst, ehe du zweimal hingeschaut
hast. Luftig ist wichtig und halbschattig bis schattig. Wenn dein Balkon
einen Platz bietet, wo nur ganz wenig Sonne für kurze Zeit hinscheint,
dann wäre das gut. Aber damit mußt du noch warten, bis es wärmer wird.
Wenn du sie jetzt schon rausstellen würdest, mal ganz abgesehen von den
viel zu kalten Nächten derzeit, dann bekommen deine Sämlinge einen
Schock und stellen erstmal das Wachstum ein. Das willst du aber nicht.
Sie sollen ja zügig weiter wachsen.

Also: Faustregel: So hell wie
möglich, warm, aber keine pralle Sonne, luftig, ab und zu ganz trocknen
lassen, dann wieder gießen. Etwa 14 tägig in halber Konzentration
düngen.

Du könntest ja auch mal Fotos Deiner Aussaaten hier einstellen.

Viel Erfolg weiterhin.

LG Elke

Gruß,Tim


Zuletzt von Liet Kynes am Mo 08 Apr 2013, 17:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2698

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  numix am Mo 08 Apr 2013, 17:42

Sehr gut, vielen Dank Smile
Das hat mir erstmal einiges weitergeholfen, werde sie also erstmal nicht in die pralle Sonne stellen und ein wenig trockener als jetzt halten.
numix
numix
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Ralle am Mi 06 Nov 2013, 13:07

Egger schrieb:Hallo Leute,

Mein Grusonii wächst   Fröhlich

Hier mal ein Bild:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Scheitel sieht man neue goldgelbe Dornen was eindeutig ein Zeichen für Wachstum ist. Very Happy.
Spezial thanks @Barbara Wink.

viele Grüße Egger Very Happy
Und welchen Tipp hat Dir Barbara gegeben das er endlich wächst? Und wie ist er in den letzten Jahren gewachsen? Zufriedenstellend?

Viele Grüße

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2695
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Abnormales wachstum bei Echinocactus Grusonii

Beitrag  kaktusbruno am So 01 Dez 2013, 11:12

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Habt Ihr schon sowas gesehen ?? mein Grusonii reduziert auf der halben Seite seine Rippen. Dafür werden die bleibenden viel Dicker.

Gruss kaktusbruno
kaktusbruno
kaktusbruno
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 790
Lieblings-Gattungen : Tricho und Hildewintera und Echinops. Hyb.

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 9 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Tim am So 01 Dez 2013, 13:26

scratch 
Nach eine Scheitelverletzung oder Schädlingsbefall sieht es ja eher nicht aus...
...haben sich in der letzten Zeit (mehrere Monate bis 1-2 Jahre) die Kulturbedingungen für die Pflanze geändert?

Ich kenne solche Phänomene in beide Richtungen (spontan reduzierte oder vermehrte Rippen) neben äußerem Befall (Verletzung/Tiere/Pilze) ansonsten noch bei Änderung z.B. der Lichtverhältnisse, des Gießverhaltens oder der Nährstoffverfügbarkeit.
Tim
Tim
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 581

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 24 Zurück  1 ... 6 ... 8, 9, 10 ... 16 ... 24  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten