Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Seite 10 von 23 Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 16 ... 23  Weiter

Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Abnormales wachstum bei Echinocactus Grusonii

Beitrag  kaktusbruno am So 01 Dez 2013, 15:54

Ja habe den Standort meiner 4 Grusonii gewechselt.Sie sind seit zwei Jahren bei der Schiebetüre die ab Frühling bis Herbst immer offen
bleibt. Dadurch haben Sie vollsonne . aber nur der eine machte das. auch gab es nie Sonnenbrand. beim Giesse binn Ich groszügig
und erhalten bei jedem giessen Wuxal rot.Bin gespannt wie sich das weiterentwickelt.
mit freundlichen Grüssen kaktusbruno
kaktusbruno
kaktusbruno
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 790
Lieblings-Gattungen : Tricho und Hildewintera und Echinops. Hyb.

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Echinocactus Grusonii rund halten

Beitrag  Jenner am Di 14 Jan 2014, 23:51

Hi,

man sieht es ja immer wieder, dass E. Grusonii eher kegelförmig oder teilweise eine Kugel aus der Kugel wächst. Hat da jemand Tipps/Tricks wie sich so etwas vermeiden lässt? Bisher ist meiner kugelförmig, wie ich es möchte, allerdings auch erst etwa faustgroß.
Danke schon mal im voraus.
Jenner
Jenner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 330
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, Säulen, extreme Ausprägungen

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Cristatahunter am Mi 15 Jan 2014, 00:12

Ich habe bis jetzt mit viel Licht Sommer und Winter gute Erfahrungen gemacht. Mit einem Gewächshaus hat man da entschieden die besten Karten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16753
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Jenner am Mi 15 Jan 2014, 00:33

Das besitze ich leider nicht. Habe aber auch schon bei Freunden verhältnismäßig große, recht schön gewachsene gesehen, die standen das ganze Jahr am selben Fleck und in puren Torf, weil sie es nicht besser wissen. Was die gemacht haben, wissen die natürlich selbst nicht.
Meine Kakteen stehen das ganze Jahr am Nord/West Fenster (mit zugezogenen Vorhang klappt es auch mit den 10°C +-2-3°) , daher muss ich ohnehin mit dem Wasser aufpassen, was mir bisher auch zum Glück auch gelungen ist... Bis jetzt steht meiner in rein mineralischen Substrat mit 1/4-1/3 Torf Anteil.
Was mich aber stark wundert ist, dass die in Spanien und co auch oft in Torf zu stehen scheinen und mit Blaukorn gemästet werden sollen und trotzdem die angestrebte Form behalten.
Jenner
Jenner
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 330
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, Säulen, extreme Ausprägungen

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock am Mi 15 Jan 2014, 01:17

Hallo Jenner,

die von dir geschilderten Formen entstehen zu 97% durch Lichtmangel. Südseite ist also definitiv das Beste. Oder draußen in der Knallsonne und regengeschützt. Einige Leute behaupte sogar, dass der Schwiegermutterstuhl so früher blüht als im GWH. Hauptsache Sonne, Sonne und nochmals Sonne - davon hat Spanien meist auch mehr zu bieten als Mitteleuropa.

Viele Grüße - Shamrock (aka Matthias)

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16057
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Cristatahunter am Mi 15 Jan 2014, 12:40

Bei der Erde ist der E. grusoni nicht so wählerisch. Aber das Licht ist vor allem im fortgeschrittenen Alter extrem wichtig. Mir wurden schon Exemplare gezeigt mit 20cm Dm und 40cm höhe.
Oft ist es bei grosswerdenden so, das der Lichtmangel erst nach einer weile Auswirkungen zeigt.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16753
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Echinocacto "cereus" grusonii

Beitrag  Wüstenwolli am Mi 09 Dez 2015, 20:14

Hallo, Fans der Schwiegermutterstühle,
einige liebe Bürger geben ihre zu groß gewordenen dornigen Schätzchen ( teils auch aus Altergründen der Pfleger(innen)  ) bisweilen in den Botanischen Gärten ab,
wie auch in diesen Tagen im Boga Solingen.
Da war unter anderem ein grusonii bei, der schon als Schwiegermutter-Hocker durchgehen könnte... Very Happy
In im Verhältnis zur  Pflanze   winzigen Topf kultiviert - jahrelang.
Finde aber, der  hat das recht gut verkraftet, auch wenn der Scheitel durch die Kultur am Zimmerfenster etwas schräg ins Sonnenlicht schaut.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von oben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4974
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Dietmar am Mi 09 Dez 2015, 20:23

Das ist die bekannte Form E. grusonii var. longiformis. Sie kommt in kleinen Töpfen an Nordfenstern vor und muß vor allem im Winter reichlich gewässert werden. Ein Standort über einem warmen Heizkörper ist sehr vorteilhaft und fördert das Wachstum.

Gruß

Dietmar
Dietmar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2887

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  Shamrock am Do 10 Dez 2015, 00:34

Dietmar schrieb:Das ist die bekannte Form E. grusonii var. longiformis. Sie kommt in kleinen Töpfen an Nordfenstern vor und muß vor allem im Winter reichlich gewässert werden. Ein Standort über einem warmen Heizkörper ist sehr vorteilhaft und fördert das Wachstum.
llachen

Aber bist du mit "var." sicher? Ich glaube "cv." wäre in diesem Fall korrekt. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16057
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz) - Seite 10 Empty Re: Fragen zum Echinocactus grusonii (Schwiegermuttersitz)

Beitrag  OPUNTIO am Do 10 Dez 2015, 11:14

In den letzten drei, vier Jahren dürften da aber zumindest die Lichtverhältnisse gepasst haben.
An einem Nordfenster entwickelte sich wohl eher das Mittelstück,
Aber ich hab schon schlimmere grusoniis gesehen, die eher einer dornigen Gurke glichen.

Gruß Stefan
OPUNTIO
OPUNTIO
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3023
Lieblings-Gattungen : Opuntienartige, Bonsai-artige Sukkulenten,und vieles mehr

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 23 Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 16 ... 23  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten