Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Makrofotografie mit dem Balgengerät

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  Dornenwolf am Sa 18 Aug 2012, 08:04

Cristatahunter schrieb:Hallo Wolfgang

Auf was muss ich beim Kauf achten. Ich besitze eine Canon EOS 300d

Will nichts im eBay kaufen was nachher nicht passt.

Bin um jeden Tipp froh.

Hallo,

die einfachste Lösung für extreme Vergrößerungen mit Deiner EOS wäre es, wenn Du das Kitobjektiv in Retrostellung verwenden würdest. Dazu brauchst Du nur einen Retroring und natürlich eine Stativausrüstung. Habe aber leider keine eigene Erfahrung damit. Hier einige Erläuterungen dazu: http://www.traumflieger.de/objektivtest/retro/supermakro_mit_dem_kitobjektiv.php Allerdings musst Du dann immer mit Offenblende (sehr geringe Schärfentiefe) fotografieren, da die Blendenregelung nicht mehr funktioniert.

Falls Du mit einem Balgen liebäugelst geht es bei der EOS nur mit einem M42 Anschluss. Dafür gibt es Adapter EOS-M42. Und dann gibt es noch das spezielle Lupenobjektiv MPE-65 von Canon mit einem Abbildungsmassstab von 5:1 bis 1:1. Aber das ist die kostspieligste Variante.

Vorsatzlinsen sind auch eine gute Möglichkeit. Ich habe schon hervorragende Bilder (im Systemkameraforum) damit gesehen, die mit jedem Makroobjektiv mithalten. Habe aber damit bisher keine eigene Erfahrungen gemacht.

Gruß Wolfgang
Dornenwolf
Dornenwolf
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1316
Lieblings-Gattungen : Mesembs

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  Cristatahunter am Sa 18 Aug 2012, 14:59

Danke für deine Hilfe du hast einiges auf dem Kasten wenn es um die Fotografiererei geht. Ich werde es wohl mit Zwischenringen probieren müssen da ich ein 100 mm Macro Objektiv benutze so sollten mir Zwischenringe bereits einiges bringen. Das mit der Tiefenschärfe ist ein grosses Problem da muss ich halt mit der Beleuchtung versuchen etwas zu machen
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 19688
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  kaktusheini am Mi 12 Dez 2012, 18:24

Cristatahunter schrieb:Hallo Wolfgang

Auf was muss ich beim Kauf achten. Ich besitze eine Canon EOS 300d

Will nichts im eBay kaufen was nachher nicht passt.

Bin um jeden Tipp froh.

Auch wenns jetzt schon reichlich spät ist, ich häng trotzdem noch etwas dran:
Von Novoflex gibt es einen Retroadapter, mit dem sich Canon EF Objektive in Retrostellung an EOS-Kameras ansetzen lassen. Dabei bleiben alle Automatikfunktionen erhalten. Das funktioniert auch in Verbindung mit Zwischenringen oder einem Balgengerät. Der Retro-Adapter besteht aus zwei Ringen, die zur Datenübertragung mit einem Spiralkabel verbunden sind. Der eine Ring mit Objektivbajonett kommt an die Kamera. Auf der anderen Seite des Rings wird das Filtergewinde des Objektivs eingeschraubt, bei nicht passendem Objektivdurchmesser evt. mit Filteradapter. Der zweite Ring des Retroadapters hat ein Kamerabajonett. Dieses wird auf das nun nach vorn schauende Objektivbajonett gesetzt.
Den größten Abbildungsmaßstab erreicht man bei Retrostellung mit Weitwinkelobjektiven. Soll der Abbildungsmaßstab noch größer werden, können zwischen Kamera und den ersten Adapterring noch Zwischenringe gesetzt werden. Oder zwischen den ersten und den zweiten Ring des Retroadapters kommt ein Balgengerät. Für die Anschlüsse sind dann aber noch weitere Adapter erforderlich.
Früher gabs von Novoflex noch Balgengeräte, die bereits mit den Bajonetten für verschiedene Kamerafabrikate ausgestattet waren. Das für Canon EOS hatte sogar Kontakte für die Übertragung aller Automatikfunktionen. Ich glaube, das gibts jetzt nicht mehr. Novoflex hat jetzt nur noch das einfache Balgengerät im Programm, bei dem man zur Datenübertragung den o.a. Retroadapter braucht.
Stop, die letzte Aussage war falsch. Soeben habe ich im Brenner-Fotokatalog gesehen, dass der den Novoflex-Automatikbalgen mit Datenübertragung in zwei verschiedenen Ausführungen noch anbietet, und zwar für Canon EOS und Minolta/Sony. Allerdings zum stolzen Preis von 519,- €.
Dieser Automatikbalgen ist für Objektive mit dem Bajonett des Kameraherstellers in Normalstellung bestimmt. Für Retrostellung wäre noch ein Retroadapter erforderlich, für Canon EOS mit dem o.a. Retroadapter müsste der Balgen so montiert werden, wie oben bei den Zwischenringen beschrieben.
kaktusheini
kaktusheini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 631
Lieblings-Gattungen : Delosperma, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  jodocuskwack am Mo 17 Dez 2012, 14:34


...gut dass ich meine 40 Jahre alte Pentacon six Ausrüstung nicht verkauft habe.

Nach der Wende wollte sie jeder schnell verkaufen oder für'nen Appel und Ei kaufen.

Danke für den tollen Beitrag. Nun muss ich nur noch den richtigen Adapter für meine 350 D besorgen.

Liebe Grüße

jodocuskwack
jodocuskwack
jodocuskwack
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 48

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  chico am Mo 17 Dez 2012, 16:58

chico
chico
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2793

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  kaktusheini am Sa 22 Dez 2012, 15:48

Ich habe im Fotokatalog nachgesehen. Der Novoflex Retroring für Canon EOS, bei dem alle Automatikfunktionen erhalten bleiben, kostet ohne eventuell notwendigen Adapter für abweichenden Filtergewinde-Durchmesser 285 €.
In meiner obenstehenden Erklärung zu dem EOS-Retroring ist ein Fehler. Ein Balgengerät ohne EOS-Bajonett müsste zwischen ersten Retroring und das Filtergewinde des Objektivs kommen.
kaktusheini
kaktusheini
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 631
Lieblings-Gattungen : Delosperma, Sempervivum

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  fips am Mo 21 Jan 2013, 17:53

Hallo Wolfgang,
das war eine großartige Idee gewesen mit den Balken ich hatte vergessen das ich auch noch so ein Teil im Schrank liegen habe.
Ist zwar einer von Exakta aber in der DDR gab es auch Feinmechanik-Betriebe die Adapter hergestellt haben.
Firma Huffziger Leipzig Makroring Exakta/Praktika 17 Ostmark.
Also meine Canon EOS650D ist schon versorgt also von Ex auf M42 und von M42 auf Canon.
Jetzt brauche ich nur noch einen Ring von Ex auf M42 dann kann ich meine alten Carl Zeiss Objektive 2,4/35 und 1,8/50 auch wieder verwenden über den Balken.
An der Kamera hatte ich sie ja schon mit dem M42/Can Ring.

WEiß nicht ob du hier wieder einmal in den Thread rein schaust wenn ja hast du einen Tip woher man solch einen Ring bekommt???
Wäre dir sehr verbunden fotografiere auch schon 40 Jahre bin aber noch kein Rentner wie du.
Falls nicht muß ich dir eine PN schicken.
Danke für deine Aufklärung hier mein Vater und ich haben das Teil nur wenig genutzt jetzt kommt es wohl wieder zur Geltung wenn ich noch so einen Ring auftreibe. jubelnn
fips
fips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  volker am Mo 21 Jan 2013, 18:10

Such mal bei ebay , da hab ich auch einen Adapterring gekauft um die alten Zeiss Objektive an der EOS verwenden zu können.
volker
volker
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1827
Lieblings-Gattungen : alles was frosthart ist

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  fips am Mo 21 Jan 2013, 18:20

Hallo Volker,
werde das Internet durchstöbern kann ja auch bei Fotoforen mal ne Anfrage starten werde schon so ein Ding auftreiben!
Danke für deine Antwort

Das ich noch so einen Balgen im Schrank habe das schoß mir wie ein Blitz durch den Körper und sauste gleich los um zu schauen ob er noch da ist.
Viel Spass weiterhin im Forum
fips
fips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Makrofotografie mit dem Balgengerät - Seite 2 Empty Re: Makrofotografie mit dem Balgengerät

Beitrag  fips am Mo 21 Jan 2013, 19:16

Der Mensch muß auch mal Glück haben soeben bei Ebay bei einem Fotohändler einen Adapter gekauft!
Ist zwar gebraucht ist aber solide verarbeitet!
Gut das ich heute das Forum gelesen habe.....
die letzten Tage hatte ich nur Pech mit anderen Gegebenheiten!
Naja wenigstens auf dieser Schiene Glück gehabt.

Da kann ich ja bald auch mal ein paar Macro-Fotos liefern *Foto*
fips
fips
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 161
Lieblings-Gattungen : Lithops

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten