Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

+2
Torro
v10_viper
6 verfasser

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  v10_viper Mi 22 Aug 2012, 22:20

Hallo,

mir hat ein Freund den auf dem Bild 2ten von Links den dicken Trichocereus Pachanoi geschenkt, beim stöbern auf ebay habe ich dir restlichen 3 für low ersteigert welche ebenfalls Trichocereus Pachanoi sein sollen. Der ganz rechte und ganz linke haben 6 wölbungen und der von rechts der zweite hat 7 Wölbungen und alle 3 haben sehr lange stacheln im gegensatz zu dem von meinem Kumbel, meine Frage nun sind das wirklich alles Trichocereus Pachanoi? Habe in einem Kakteen shop zwar entdeckt das die mit den Langen stacheln scheinbar die bedrohtere art sein soll aber trotzdem hätte ich gerne noch ne experten Meinung.

Alle 4 Stehen gerade in Perlit um anzuwurzeln auch wenn es dafür schon etwas spät ist. Ich würde gerne 2 davon mit anderen Kakteen Pfropfen aber das mache ich erst nächstes jahr im Frühling oder? Die anderen zwei würde ich gerne mit mini sämlingen veredeln (hab vergessen wie das heist).

Ich wüsste auch gerne ob Pfropfen nur einmal möglich ist oder ob man z.b. auch 3-4-5 kakteen zusammen pfropfen kann? Wenn dies geht wie lange sollte man sich dazwischen zeit lassen?

Ich habe noch einen Trichocereus pachanoi v. cristata ersteigert welcher a sehr selten ist und b etwa 10 x 4 cm breit und 5 cm hoch ist, ich finde leider nichts darüber ob dieser eher schnell oder langsam wachsend ist, meine frage währe diese ob es sinnvoll währe diesen auf einen z.b.Trichocereus peruvianus Propfen um den Cristata die schnellerwachsende eigenschaft zu verleihen?

Ich hoffe ein paar experten meinungen zu bekommen, bin au gerne für vorschläge offen.

MFG
Viper

P.s.: Sollte das thema wo anders hinein gehören dann sorry!

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/img]
v10_viper
v10_viper
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty Re: trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  Torro Do 23 Aug 2012, 07:22

Hallo Viper,

Willkommen im Forum. Kannst Dich bei Gelegenheit ja mal vorstellen. Hallo

So viele Fragen auf einmal... Wink
Im Pfropf-Thread stehen schon viele Anregungen und Lösungen.

https://www.kakteenforum.com/f21-pfropfen-veredeln

Tricho pachanoi sind recht variabel, aber die sehen mir alle nach pachanoi aus.
Es kommt auch darauf an, wieviel Sonne sie abbekommen, ob sie heftig getrieben
werden etc.

Wurzeln werden sie schon, spätestens nächstes Frühjahr. Auch das kommt darauf an,
was Du für Bedingungen bieten kannst und wie sie vorher im Trieb standen.
Wenn die Schnittstellen gut abgetrocknet sind, könntest Du vorsichtig mit Nebeln
anfangen.

3-4-5 kakteen zusammen pfropfen
Nebeneinander? Das gibt ein Gedrängel. Könnte man machen.
Oder erst wenn der Tricho wieder austreibt? Auf den Neutrieb?
Das geht auch.

Pfropfen würde ich erst, wenn die Trichos wachsen, also schon Wurzeln haben.
Das wird wohl erst nächstes Frühjahr.

Kristaten wachsen relativ schnell. Die von Trichos sowieso. Da erübrigt sich
das pfropfen. Ich persönlich würde ein Stückchen extra pfropfen, dann kann man
sehen, ob das was bringt.
Trichocereus pachanoi v. cristata ?? Ich glaub, die sind nicht so selten.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty eine antwort :-)

Beitrag  v10_viper Do 23 Aug 2012, 12:48

Hey @ll,

Vorstellen soll ich mich so mit größe augen farbe und fusslänge oder wie meinst du das? lol!

Bin ja schonmal zufrieden das es alles pachanoi sein sollen was ich selber auch glaube, habe heute nochmal 3 kleine pachanois bekommen und die haben wieder kleine stacheln also scheinbar gibt es da wie du meintest x verschiedene.

Hmm wurzeln werden die erst nächstes jahr? Die auf dem Foto wahren gut abgestanden und stehen jetzt seit 17.8 in Perlit das trocken ist, und zum anfang nächsten monat wollte ich das Perlit mal minimal anfeuchten? Oder sollte ich damit lieber warten bis nächstes jahr Frühling?

Was mein gedanke wahr einen pachanoi und seitlich verschiedene mini sämlinge mit der schlitz pfopfung aber hab mir das nochmal genau durchgelesen und das funtz ned so wie ich mir das gedacht habe is aber au ned so schlim.

Trichocereus pachanoi v. cristata die sind garnicht so selten? egal ich find sie schauen cool aus und wenn ich jetzt schon zum sammeln anfange muss von einigen einer her *daumen*

MFG
Viper
v10_viper
v10_viper
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty Re: trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  Torro Do 23 Aug 2012, 13:04

Hallo Viper,

Vorstellen soll ich mich so mit größe augen farbe und fusslänge oder wie meinst du das?
Yep - exakt. Nur diese Angaben für jeden einzelnen Kaktus. Twisted Evil
Schau doch mal unter Mitgliedervorstellung - wie das die anderen machen.

Hmm wurzeln werden die erst nächstes jahr?
Hab ich nicht gesagt. Kommt halt auf die Bedingungen an.
Wärme von unten und ein wenig Feuchtigkeit und die legen los.(Mit etwas Glück)

Was mein gedanke wahr einen pachanoi und seitlich verschiedene mini sämlinge mit der schlitz pfopfung...
Das geht dann in Richtung Kunstpfropfen. Gestört


_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty Re: trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  kaktussnake Do 23 Aug 2012, 13:39

die schlitzpfropfung , wie du sie dir vorstellst kann nicht funktionieren:

der pfröpfling muss auf ein leitbündel - du müsstes also tief schneiden
das leitbündel ist dann nicht mehr zur versorgung der spitze aktiv.
bei mehreren solchen pfropfungen - wenn sie denn anwachsen - wirst du wohl probelme mit den oberen teilen bekommen.

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2808
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty Re: trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  Torro Do 23 Aug 2012, 14:01

Wer sagt da: Geht nicht?
Habs schon gesehen. Geht doch. Ist aber nicht einfach.
Gestört [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty Re: trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  v10_viper Do 23 Aug 2012, 21:05

kaktussnake schrieb:die schlitzpfropfung , wie du sie dir vorstellst kann nicht funktionieren:

der pfröpfling muss auf ein leitbündel - du müsstes also tief schneiden
das leitbündel ist dann nicht mehr zur versorgung der spitze aktiv.
bei mehreren solchen pfropfungen - wenn sie denn anwachsen - wirst du wohl probelme mit den oberen teilen bekommen.

genau das meinte ich nach dem ich mich weiter eingelesen habe bin ich dann auch da dahinter gekommen das des ned so wirklich funktionieren wird was ich mir gedacht hatte. Zwar hat Torro ein Bild gepostet das es geht aber das ist auch ein ganz anderer kaktus als Pfropf unterlage.

Nun noch eine frage aus interesse, wie schaut es mit Wurzelhormonen aus? Könnte ein bisschen Clonex schön dünn aufgetragen etwas helfen oder währe das eher nachteilig?

MFG
Viper
v10_viper
v10_viper
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty Re: trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  Torro Fr 24 Aug 2012, 07:39

bin ich dann auch da dahinter gekommen das des ned so wirklich funktionieren wird
Der andere Kaktus ist ein Hylocereus. Würde ich auch nehmen, da mir ein
Tricho für solch ein Experiment zu schade wäre.
Würde? Ich glaub, ich probiers mal... Gestört

Persönlich nehme ich kein Bewurzelungspulver, aber diverse Leute haben gute
Erfahrungen damit gemacht.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty Re: trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  migo Fr 24 Aug 2012, 09:01

Hallo zusammen,

ich pflege schon seit rund 20 Jahren die Art "Echinopsis pachanoi" - ehemals "Trichocereus pachanoi" oder auch "San Pedro Kaktus" - und war/bin immer der Meinung, nur die Art mit den kurzen Stacheln ist der "richtige".

Die Art mit den langen Stacheln ist mir nur unter dem Namen "Trichocereus peruvianus" - heute "Echinopsis peruviana" bekannt.

Leider findet man beim Googeln aber auch immer wieder mal Fotos mit gegenteiligen Bezeichnungen.

Weiß hier vielleicht jemand den genauen Unterschied zu erklären, bitte?
migo
migo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 678

Nach oben Nach unten

trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen? Empty Re: trichocereus pachanoi oder was anderes? und ein paar andere fragen?

Beitrag  Torro Fr 24 Aug 2012, 10:28

Die Art mit den kurzen Stacheln ist durch Haage verbreitet. Die lassen sich
besser anfassen beim pfropfen.

Ansonsten:
Ich glaube, das weiß keiner wirklich - bevor die ausgewachsen sind.
Das sind beim C. peruvianus bis zu 16 Meter!
http://pantanalportal.de/flora-pantanal/mandacaru-cereus-peruvianus/
Bei mir heißt der peruvianus CEREUS - nicht Tricho und nicht Echinopsis.

Die richtige Bezeichnung hat man doch eh nur, wenn man die selber aussät
mit Samen aus sicherer Quelle.
Bei Stecklingen aus dubiosen Quellen wie
I-Bäh bekommt man doch eventuell nur Zeugs für das andere viel Geld wollen.


_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6893
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten