Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Woll- oder Wurzelläuse?

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  Travelbear am Do 18 Feb 2010, 18:39

Nicole schrieb:

Na toll, und ich habe heute die ganze Zeit voller Vorfreude aus dem Fenster geschaut und den Regen bejubelt Sad

Na freu Dich... morgen soll der Regen wieder weiß werden..... Twisted Evil
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  Mathilde am Sa 20 Feb 2010, 19:38

Hallo!
Ich bin neu hier im Forum , lese aber schon einige Zeit mit. Jetzt hätte ich eine Frage : Was ist BI 58 und wo bekomme ich das ? Ich wohne in Oberösterreich ,habe aber dieses Mittel bei uns noch nirgends gesehen! Ich habe ebenfalls bei einigen Kakteen Wollläuse ,die ich mit nichts weg bringe! Kann ich dieses Mittel auch auf anderen Pflanzen anwenden ? Wäre dankbar für Antworten !
LG Mathilde

Mathilde
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4

Nach oben Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  Egger am Sa 20 Feb 2010, 19:52

Hallo Mathilde,

Es kann sein das es BI 58 in Österreich nicht gibt.
Schau mal ob Du vielleicht Rogor finden kannst ist das gleiche.
BI 58 kann man auch für andere Pflanzen nehmen.
Wenn Du beides nicht bekommst musst Du es Dir aus Deutschland schicken lassen. Wink

viele Grüße Egger!
avatar
Egger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1013

Nach oben Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  Echinopsis am Sa 20 Feb 2010, 19:55

Hallo Mathilde,

Bi58 ist ein systemisches Mittel, welches sehr gut gegen Woll und Wurzelläuse wirkt.
Gegossen werden sollte allerdings zweimal, um auch die nächste Generation auszurotten.
Ob in Österreich BI58 auch erwerblich ist, kann ich dir nicht sagen, du solltest es auf jedenfall in den hießigen Baumärkten versuchen. Falls alles erfolglos bleiben sollte, versuche dein Glück mal in eb*y (die Bucht). Dort wird regelmäßig BI58 als Sofortkaufauktion verkauft, die schicken sicherlich auch nach Österreich. So ein Fläschchen reicht ja ein Leben lang (wenn man nicht zu viele Kakteen hat..).

Ansonsten kann ich Dir empfehlen mal in unsere FAQ zu schauen, dort findest du noch mehr Mittel gegen Woll, bzw Wurzelläuse und alle anderen Schädlinge.
Hierzu folgender Link, der sollte Dir schonmal enorm weiterhelfen:
http://flowerpoint.forumieren.com/faq-f18/schadlings-dungemittel-nicht-nur-fur-kakteen-t2.htm

Wünsche Dir viel Spaß im Forum, vielleicht erzählst Du uns ein bisschen von Dir (siehe Mitgliedervorstellung) und stellst Deine Sammlung uns vor?

Grüße!
Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14505
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  Nicole am So 21 Feb 2010, 10:47

Hallo Mathilde,

Roxions D gehört auch in die gleiche Kategorie (falls es das noch gibt). Es geht um den Inhaltstoff: Dimethoat.
avatar
Nicole
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 189

Nach oben Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  wikado am So 21 Feb 2010, 18:08

Nicole schrieb:
Hast du jetzt die Wurzeln direkt eingesprüht oder nur die oberirdischen Pflanzenteile?

Also ich habe die komplette Pflanze damit eingespüht unter als auch oberirdisch und sie dann in einen leeren Plastiktopf gestellt. Ich werde es aber nach einer Woche noch mal wiederholen. Das sollte dann hoffentlich reichen.

Nicole
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2337
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

BI 58

Beitrag  Mathilde am Mo 22 Feb 2010, 19:19

Hallo!
Danke für die ausführlichen Antworten ,werde gleich mal morgen unsere diversen Bau- und Gartenmärkte besuchen und nach den verschiedenen Mitteln suchen ! Wahrscheinlich kommt dabei auch der eine oder andere
Kaktus in meinen Einkaufswagen!!!Bezüglich Sammlung vorstellen:Habe erst zu Weihnachten eine neue Digicam bekommen und beherrsche sie zur Zeit noch nicht sehr gut, aber sobald ich Fotos in den Computer übertragen kann,werde ich einiges zeigen.
Liebe Grüsse Mathilde

Mathilde
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4

Nach oben Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  Santarello am Mo 22 Feb 2010, 19:25

Hallo Mathilde !

Gegen Wollläuse und anderes Ungetier verwende ich erfolgreich " Spruzit Schädlingsfrei " von Neudorff. Ich habe es im Bauhaus gekauft. Sollte es aber in anderen Baumärkten auch geben.
avatar
Santarello
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 717

Nach oben Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  wikado am Mi 24 Feb 2010, 19:53

So hab mir heute noch mal die Pflanze betrachtet. So wie es scheint hat das Zeug direkt beim ersten mal einsprühen gewirkt. Fröhlich Ich habe jedenfalls keine Tierchen oder Kokons mehr endeckt. Ich lasse die Pflanze aber noch ne Woche liegen und schau ob tatsächlich alles weg ist bevor ich neu topfe.

Gruß
Nicole
avatar
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2337
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Re: Woll- oder Wurzelläuse?

Beitrag  Travelbear am Mi 24 Feb 2010, 20:13

Hallo Nicole,

folgendes Verfahren würde ich Dir empfehlen:
Befreie die Pflanze so gut es geht von sämtlicher Erde und sprühe die Reste mit der Brause ab. Untersuche nochmals die Wurzeln und sprühe ev. nochmals mit dem Mittel ein. Danach lasse ein paar Tage an der Luft liegen und topfe die Pflanze dann in frische Kakteenerde. Nach zwei Wochen Trockenzeit kannst Du die Pflanze dann direkt für das Frühjahr angießen. Durch das neue Substrat wird Dir die Pflanze dann einen kräftigen Neuzuwachs zeigen.

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten