Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Herbstspritzung - was macht Ihr so?

+12
kakteenSpitze
Ralle
Reinhard
Echinopsis
Torro
Travelbear
Wüstenwolli
karlchen
davissi
Cristatahunter
Astrophytum Fan
Wühlmaus
16 verfasser

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  Cristatahunter Di 04 Sep 2012, 22:03

Ich bin mal in meine Hexenküche gegangen und meine von mir benutzten Produkte aufgeschrieben.
Auch diese Produkte sind nicht zum aufs Brot streichen und nicht unbedenklich. Gifte sind es natürlich auch.
Ich möchte noch betonen das ich jedes Jahr, einige Wochen in Spanien bin und da oft und gerne in den Gartencenter rumstöbere.

Gegen Milben aller Art. Alles Kontaktgifte.
Spinnmilbenfrei von Bayer gekauft in Österreich. Betont Bienenfreundlich mit Acequinocil

Spomil von Maag gekauft in der Schweiz. Betont schonend für Marienkäfer und andere Nützlinge mit Bromoprobylat

Flower Acaricida gekauft in Spanien mit Dicofol

Flower Acaricida gekauft in Spanien mit Abamectin und Hexanol

Gegen Läuse aller Art.
Confidor von Bayer Systemisch

Flower anti cochenillas gekauft in Spanien mit Piriproxifen und Trimetibenzeno systematisch

Flower anti pulgones gekauft in Spanien mit Dimetoat, Xilen und Ciclohexan systematisch

Im Härtefall nehme ich von Flower Riego ein Breitband Insektizid gekauft in Spanien mit Imidacloprid und Gamma butirolactona
( KOtropfen ) auch systemisch.

Ich wechsle die Mittel immer ab um keine Resistenzen hervorzurufen. Vielleicht gibt es die Wirkstoffe auch in anderen Mitteln.

Flower.es hat eine Homepage
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21686
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  davissi Di 04 Sep 2012, 22:20

Hallo Stefan,


zwei Wirkstoffe sind sicherlich auch in anderen Mitteln enthalten: Dimethoat (z.B. im besagten Bi 58) und Imidacloporid (z.B. in Calypso von Bayer, wenn ich nicht irre). Diese beiden Stoffe sind wohl die am meisten verwendeten Wirkstoffe für hartnäckigere Schädlinge.
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3865
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  Cristatahunter Di 04 Sep 2012, 22:53

Ja doch.

Darum habe ich die Wirkstoffe ja aufgeschrieben. Es kann ja nicht sein das die Mittel mit Kölnisch Wasser funktionieren. Das Dimethoat ist nur zu 15% enthalten. zudem wird es nicht versprüht und entwickelt somit keine Aerosole.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21686
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  Wüstenwolli Di 04 Sep 2012, 23:28

Bitte nichts abwertendes zu Kölnisch Wasser , bitte! Brutal
Es ist meine Methode, damit heftig eingesprüht zu den befallenen Kakteen zu gehen! grinsen
Die Schädlinge verlassen dann stets freiwillig den dornigen Wirt; Nebenwirkung leider auch meine Freundin, die den Duft nicht mochte.. Wink
Deren Mama kommt aber auch nicht mehr... bounce
Zum Thema: Dimethoat ist heftig! Wenn ich BI58 gemischt habe, war meine Nase beim Konzentrat-Einfüllen schon fast perforiert.
Da liebe ich dann doch eher Kölnisch Wasser ... Wink
allerdings in kleinen Mengen... Trinken

LG Wolli
Wüstenwolli
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5241
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  Cristatahunter Di 04 Sep 2012, 23:51

Wüstenwolli schrieb:Bitte nichts abwertendes zu Kölnisch Wasser , bitte! Brutal
Es ist meine Methode, damit heftig eingesprüht zu den befallenen Kakteen zu gehen! grinsen
Die Schädlinge verlassen dann stets freiwillig den dornigen Wirt; Nebenwirkung leider auch meine Freundin, die den Duft nicht mochte.. Wink
Deren Mama kommt aber auch nicht mehr... bounce
Zum Thema: Dimethoat ist heftig! Wenn ich BI58 gemischt habe, war meine Nase beim Konzentrat-Einfüllen schon fast perforiert.
Da liebe ich dann doch eher Kölnisch Wasser ... Wink
allerdings in kleinen Mengen... Trinken

LG Wolli

Zum Kölnisch Wasser kann ich nur sagen: Ein grosser Anteil davon ist ja Alkohol. Ich kenne viele die mit 70 % igem Alk. Die Gewächshausfauna bekämpfen. Die torkeln danach wohl raus und finden den Heimweg nicht mehr.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21686
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  karlchen Mi 05 Sep 2012, 10:09

@Cristatahunter: Herzlichen Glückwunsch zum "vollständigen" Wirkstoffportfolio der Pflanzenschutzmittel (Achtung Ironie Laughing ).
Ob sowas im privaten Gebrauch wirklich sein muss, sei mal dahingestellt. Solange der Gesetzgeber da keinen Riegel vorschiebt braucht man da wohl auch nicht drüber zu diskutieren.

Du weißt aber schon, dass du manche Dinge besser nicht im Internet Kundtun solltest, oder? Beispielsweise ist Dicofol(aus DDT hergestellt, soviel zu Toxizität und Umweltverträglichkeit) und Piriproxyfen in Deutschland und auch der Schweiz nicht mehr zugelassen.
Ich würde damit auch nicht hausieren gehen, dass ich mir PSM in Spanien kaufe, die in meinem Heimatland gar nicht angewendet werden dürfen oder dass ich munter, nicht zugelassene PSM durch die EU transportiere.
Es sind nicht alle PSM's EU-weit zugelassen. Spanien hatte da in der Vergangenheit eine etwas lockere Auslegung von Toxizität Rolling Eyes . Das hat die neue EU-Verordnung aber schon eingeschränkt.
Aber solange dich keiner erwischt ist das wohl auch egal. Wie das innerhalb der Schweiz geregelt ist, weiß ich leider nicht.


Zuletzt von karlchen am Mi 05 Sep 2012, 10:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty bio-alternativen

Beitrag  kakteenSpitze Mi 05 Sep 2012, 10:45

Hallo zusammen, ich möchte einige alternative Methoden beisteuern, die meine Wolläuse im Zaum halten. Erstens stelle ich meine befallenen Pflanzen einfach raus und die Natur tut das ihrige, zweitens "wasche" ich die befallenen Pflanzen mit einem scharfen Wasserstrahl und drittens, das hilft schon bei der Aussaat die Angreifer fern zu halten, halte ich mehrere fleischfressende Pflanzen im Gewächshaus. Man sieht es vor allem am Sonnentau, was die alles wegfangen. Bezüglich Feuchtigkeit im Winter kann ich nur sagen, dass ich bisher auch sehr viele Aussfälle hatte, bei einer modernen elektrischen Heizung allerdings ohne Lüftung. Sei vorigem Jahr, also über die letzte Winterperiode, nutze ich eine "Phoenix" von BioGreen und schon waren die Ausfälle minimal. Das liegt zum Einen an dem mitstartenden Lüfter und zum anderen an dem viel besser arbeitenden Regler(die Temperatur ging nur bis etwa 5° zurück,mit der alten Heizung hatte ich Spitzen unter Null kurzzeitig). Die Stromkosten gingen auch zurück.LG hajo
kakteenSpitze
kakteenSpitze
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Turbinis, Echinos

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  william-sii Mi 05 Sep 2012, 10:57

Ich habe letztes Jahr meine komplette Sammlung 1x mit Actara durchgegossen, und seitdem habe ich keine Woll- oder Wurzelläuse mehr festgestellt. Actara gibt's im Landhandel (Raiffeisen usw.). Man muss halt nur drauf achten, dass man sich keine neuen Schädlinge einschleppt.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3437
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  Cristatahunter Mi 05 Sep 2012, 12:05

karlchen schrieb:@Cristatahunter: Herzlichen Glückwunsch zum "vollständigen" Wirkstoffportfolio der Pflanzenschutzmittel (Achtung Ironie Laughing ).
Ob sowas im privaten Gebrauch wirklich sein muss, sei mal dahingestellt. Solange der Gesetzgeber da keinen Riegel vorschiebt braucht man da wohl auch nicht drüber zu diskutieren.

Du weißt aber schon, dass du manche Dinge besser nicht im Internet Kundtun solltest, oder? Beispielsweise ist Dicofol(aus DDT hergestellt, soviel zu Toxizität und Umweltverträglichkeit) und Piriproxyfen in Deutschland und auch der Schweiz nicht mehr zugelassen.
Ich würde damit auch nicht hausieren gehen, dass ich mir PSM in Spanien kaufe, die in meinem Heimatland gar nicht angewendet werden dürfen oder dass ich munter, nicht zugelassene PSM durch die EU transportiere.
Es sind nicht alle PSM's EU-weit zugelassen. Spanien hatte da in der Vergangenheit eine etwas lockere Auslegung von Toxizität Rolling Eyes . Das hat die neue EU-Verordnung aber schon eingeschränkt.
Aber solange dich keiner erwischt ist das wohl auch egal. Wie das innerhalb der Schweiz geregelt ist, weiß ich leider nicht.

Danke für den Tipp. So viel ich weiss oder glaubte zu wissen sind die Vorschriften in der EU annähernd gleich. Solange ich keinen Handel damit betreibe und nur meine eigenen Viecher damit füttere, kann ich mir in ganz Europa PMS besorgen. Die sind ja aus dem normalen Laden.
Die Firma die diese Produkte herstellt verkauft ja auch in andere EU Staaten.

Ich könnte auch sogenanntes "biomittel" selbst herstellen. Tabak zum Beispiel. Einen Sud davon ist so toxisch dass kein Land dieser Welt eine genemigung erteilen
würde.

O.K. die vielfalt der Mittel ist schon ein bisschen fraglich. Ich will nur den Viechern ein bisschen Abwechslung gönnen. Jede Gärtnerei macht das auch.
Nur das keine resistentien entstehen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21686
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Herbstspritzung - was macht Ihr so? - Seite 4 Empty Re: Herbstspritzung - was macht Ihr so?

Beitrag  karlchen Mi 05 Sep 2012, 13:20

Stichwort "Zonale Zulassung". Du musst dich bei der Anwendung an die Vorgaben deines Landes halten, nicht an die Vorgaben des Landes in dem das Mittel verkauft wird. D.h. kaufen ja - anwenden nein! Soviel zur Gesetzeslage. Was du letzendlich machst steht wieder auf einem anderen Blatt.

http://www.iva.de/sites/default/files/bilder/branche/iva_psmzu_grafik_web.jpg
karlchen
karlchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten