Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  zipfelkaktus am Mo 17 Sep 2012, 20:31

tolle Fotos und gut beschrieben, da bekommt man Lust aufs Schoppen, ich glaube ich komme das nächste Jahr wieder mal nach Stöckelsberg, am Wochenende gehts erst mal nach Bologna zur Kakteenbörse, freu mich schon riesig drauf, lg. Martin
avatar
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3300
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  Shamrock am Mo 17 Sep 2012, 22:01

Tolle Fotos! Danke für´s Zeigen! Die riesen Puna bonnieae samt Blüten und Knospen ist mir doch glatt entgangen - aber die ist mit Sicherheit eh nur gepfropft.
Immer wieder eine tolle Bösre!

Natürlich werden die Südamerikaner nie in dem Ausmaß angeboten werden wie die Mexikaner aber es geht doch immer mehr aufwärts. Sogar so Exoten wie Austrocactus oder auch Maihuenia waren gleich bei mehreren Anbieter erhältlich. Ist doch eine schöne Entwicklung die da so passiert!
Ansonsten war ich etwas enttäuscht über das diesjährige Chilenen-Angebot. Normalerweise hatte Alfons Lausser (für ihn ist diese Börse ja wirklich ein Heimspiel) jede Menge Chilenen im Angebot und genau deshalb bin ich heuer gleich früh mal zielstrebig dorthin - um dann zähneknirschend weiter zu ziehen. Im Vergleich zu den Vorjahren war seine Chile-Auswahl doch sehr überschaubar. Auffallend war jedoch seine reichhaltige Auswahl an Copiapoa humilis-Cristaten für lediglich € 8,00 pro Stück - und das bei einer doch recht beachtlichen Größe pro Cristate. Weiß jemand zufällig ob diese Art zu einer häufigen Cristatenbildung neigt? Er hatte ja locker 10 solcher Teile dort stehen. Wenn man ihn fragt, ist ja mit keiner ernsthaften Antwort zu rechnen (nichts gegen Herrn Lausser aber wer ihn kennt, weiß was ich meine). Wären das Astrophytum-Cristaten jeglicher Art gewesen so hätte die Hälfte der Größe gereicht und man hätte an die 8 eine 0 anhängen können und sie wären ihm immer noch aus der Hand gerissen worden...

Ein paar Fotos habe ich dann auch noch mitgebracht. Beispielsweise kennen die meisten Sauerklee (Oxalis) sicher nur als lästiges Unkraut in den Töpfen, welches man nur sehr schwer wieder los wird. Aber ich glaube in diesem Fall durfte das Zeug absichtlich in den Töpfen wuchern:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann noch ein kleines bisschen Werbung für die Chilenen. Neoporteria clavata (von mir aus gerne auch Eriosyce subgibbosa ssp. clavata):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Persönlich hat mich dann dieser Kaktus hier wohl am meisten beeindruckt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nur was ist es wohl für einer? Laut Namensschild Lophophora williamsii aber ich glaube, für des Rätsels Lösung müsste man wohl eher bei den Cereen forschen. Ein neuer Trichocereus ohne Bedornung? Trichocereus williamsii? Oder gar Trichophora? Auf jeden Fall war das Teil wurzelecht (ich durfte sogar graben). Wie man sowas wohl schafft?
Gekauft habe ich diese seltsame Weltneuheit dann doch nicht, das hat mein Budget nicht hergegeben.

@ Martin: Bologna?! Auch nicht schlecht! Na dann schonmal viel Spaß und Erfolg dort!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9016
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  Torro am Mo 17 Sep 2012, 22:10

seine reichhaltige Auswahl an Copiapoa humilis-Cristaten für lediglich € 8,00 pro Stück -
Die Dinger stehen überall rum. Vermutlich aus Holland...?


_________________
LG Torro
(Falls Bilder in meinen Beiträgen fehlen: Ich arbeite dran... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6484
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  Cristatahunter am Mo 17 Sep 2012, 22:37

Shamrock schrieb:
Persönlich hat mich dann dieser Kaktus hier wohl am meisten beeindruckt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nur was ist es wohl für einer? Laut Namensschild Lophophora williamsii aber ich glaube, für des Rätsels Lösung müsste man wohl eher bei den Cereen forschen. Ein neuer Trichocereus ohne Bedornung? Trichocereus williamsii? Oder gar Trichophora? Auf jeden Fall war das Teil wurzelecht (ich durfte sogar graben). Wie man sowas wohl schafft?
Gekauft habe ich diese seltsame Weltneuheit dann doch nicht, das hat mein Budget nicht hergegeben.

@ Martin: Bologna?! Auch nicht schlecht! Na dann schonmal viel Spaß und Erfolg dort!

Erstaunlich was mit Düngen und wenig Licht erreicht werden kann ein cereoider Lophophora und zum Schluss noch teuer verkaufen. Evtl. eine Lampenaufzucht mit UV Mangel.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12464
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  Shamrock am Di 18 Sep 2012, 09:07

Cristatahunter schrieb: Erstaunlich was mit Düngen und wenig Licht erreicht werden kann ein cereoider Lophophora und zum Schluss noch teuer verkaufen. Evtl. eine Lampenaufzucht mit UV Mangel.
Ich hab schon gewitzelt, dass es sich hierbei um den nächsten Lophophora-Evolutionssprung handelt und in 100 Jahren alle "neuen" Lophos so aussehen...

@ Torro: Also offenbar eine Cristate mit stabilen Genen, welche diese Veranlagung auch generativ weitergeben. Wem´s gefällt - mir sicher nicht. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9016
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  Echinopsis am Di 18 Sep 2012, 18:19

..ich habe dieses Jahr auf der Börse überraschend wenig für mich gefunden - nun gut, mein Geldbeutel hatte nichts dagegen.
Insgesamt habe ich fünf Pflanzen gekauft.

Eine Gruppe P. aselliformis, die einzigste Gruppe die ich dieses Jahr egsehen hatte dort.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ein wurzelechter Echinocactus parryi - für 7 Euro konnte ich den nicht stehen lassen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

mein persönliches Highlight - ein wurzelechter Echinocactus horizonthalonius für sagenhafte 15 Euro.
Ich musste zweimal aufs Schild schauen, ob der Preis wirklich stimmt Shocked
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

in einem Rümpelkistchen entdeckte ich schließlich noch ein larryleachia picta cristat - tiefgepfropft auf einer Ceropegiaknolle
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

zusätzlich kaufte ich noch eine wurzelechte Gruppe von Ortegocactus, sowie zwei neue tolle winterharte Sukkulenten fürs Beet. Vom Heini bekam ich auch noch zwei wunderschöne Pflanzen mitgebracht und von Martin ein paar Ceropegiaknollen zum pfropfen.

Alles in allem wieder mal ein rundum gelungener Tag, der auch meinem Geldbeutel gefallen hatte Teufel

_________________
lG,
Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14326
Lieblings-Gattungen : mexikanische Gattungen

Nach oben Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  Isabel S. am Do 20 Sep 2012, 19:54

Wenn ich die Bilder so sehe, bereue ich das Bayern so weit weg ist! Very Happy
avatar
Isabel S.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1194
Lieblings-Gattungen : Mexikaner & Chilenen :)

Nach oben Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  soufian870 am Do 20 Sep 2012, 20:26

Ja Isabel, 460km sind auch für mich zu weit Sad
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3508

Nach oben Nach unten

Re: 13. Bayernbörse in Berg/Stöckelsberg

Beitrag  kakteen und mehr am Fr 21 Sep 2012, 18:37

Hallo Isabel, Hallo Katrin,

hätte sich für euch nicht gelohnt so weit zu fahren, hab schon alles Einkaufen Einkaufen Teufel (@Katrin, vorallem die HWs) - lach.

War eine tolle Börse, aber dafür rund 500 km zu fahren, wäre mir auch zu weit.
avatar
kakteen und mehr
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1204

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten