Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Über Tannenzapfen und asselförmige Beilträgerinnen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Über Tannenzapfen und asselförmige Beilträgerinnen

Beitrag  Shamrock am Do 06 Sep 2012, 15:15

Für´n Ario aber auch etwas säulig gewachsen. Wenn du da mit propfen noch was retten willst, solltest du aber eine wirklich sehr triebhaftige Unterlage nehmen damit oben wieder Leben reinkommen könnte.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11471
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Über Tannenzapfen und asselförmigen Beilträgerinnen

Beitrag  Wüstenwolli am Do 06 Sep 2012, 17:02

Danke für den Ratschlag, Matthias!
Also eine triebhafte Unterlage nehmen, den Zapfen reinstecken und warten, bis Leben darin entsteht...
Warum bin ich nicht schon vorher darauf gekommen?
Bin dann mal weg...

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4780
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Über Tannenzapfen und asselförmige Beilträgerinnen

Beitrag  Echinopsis am Do 06 Sep 2012, 18:15

Matthias - so nen dicken Tannenzapfen habe ich auch.
Der ist so hoch, dass er schon fast als Aussichtsturm dienen könnte! lol!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

@Wolli: Da hilft nur viel gießen!! Laughing

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14932
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Über Tannenzapfen und asselförmige Beilträgerinnen

Beitrag  turbini1 am Do 06 Sep 2012, 19:38


hier ein Zapfen am Standort:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Encephalocarpus strobiliformis
La Escondida N.L.
avatar
turbini1
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3273
Lieblings-Gattungen : fast alles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Re: Über Tannenzapfen und asselförmige Beilträgerinnen

Beitrag  Shamrock am Do 06 Sep 2012, 20:21

Uih, der Aussichtsturm von Daniel ist aber auch nicht ohne. Noch höher als mein Samenspender! Die vertrockneten Blüten könntest du aber mal abzupfen, die stören das Gesamtbild. Wink Aber am schönsten ist immer noch der Zapfen am Standort von turbini.

@ Wolli: Wahrscheinlich warst du jetzt schon propfen. Ansonsten hätte ich mal eine Propfung auf den zukünftigen Christbaum empfohlen - nur die Leitbündel musst du da sehr sauber treffen damit es was wird.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11471
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Über Tannenzapfen und asselförmige Beilträgerinnen

Beitrag  Echinopsis am Do 06 Sep 2012, 20:30

..Matze, das machen wir ganz einfach: Da lade ich dich mal ein, und du machst eine gemütliche Raucherpause im GWH und dabei drücke ich Dir die Pinzette in die Hand!
Nebenbei kannst du beim Rauchen (durch den Qualm) gleich potentielle neue Tierchen auslöschen und für Raul finden wir bestimmt ein paar dicke Beeren an meinen Mammis.
Und nachher noch nett zu Egon fahren..und dass wir ja nicht den Edmund daheim vergessen!
Das wäre doch mal wieder ein netter (Samstag?) Mittag.


_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14932
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Über Tannenzapfen und asselförmige Beilträgerinnen

Beitrag  Shamrock am Do 06 Sep 2012, 21:15

Echinopsis schrieb: und für Raul finden wir bestimmt ein paar dicke Beeren an meinen Mammis.
Die systemisch behandelt sind... Ne, lass mal lieber!

So einen Samstag-(Nach)Mittag habe ich die ganze Zeit schon im Hinterkopf. Vergessen habe ich diese Pläne sicher nicht aber irgendwie und irgendwo unterkriegen, das ist das Problem! Aber irgendwann mit Sicherheit!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 11471
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten