Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  nikko am Di 11 Sep 2012, 18:30

Hallo,
am 5.8.2012 hatte ich bei dem Blüten 2012 Thread meine blühende ACM kurz vorgestellt.
https://www.kakteenforum.com/t4861p590-bluten-2012 Seite 60
Ich hatte sie mit Pollen vom A. capricorne bestäubt.

Heute ist die Frucht nun aufgeplatzt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein paar Samen sind schön schwarz, andere noch braun. Davissi hatte mich darauf Aufmerksam gemacht, das hier nicht unbedingt eine Hybride zu erwarten ist. Ich werde die Samen also ernten und bald aussääen. Dann berichte ich weiter!

Noch eine kurze Frage an die Experten: Sollte ich die Samen frisch verwenden oder ablagern. Ach ja, sind die braunen Samen auch zu gebrauchen oder nur die schwarzen?

Viele Grüße,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  davissi am Di 11 Sep 2012, 19:50

Hallo Nils,


schön, dass wenigstens eine Frucht dabei entstanden ist.
Ich würde zuerst je einen braunen und einen schwarzen Samen aufschneiden und schauen, ob ein Embryo vorhanden ist. Wenn ein Embryo vorhanden ist, würde ich die Samen direkt unter Kunstlicht aussäen, dann sollten die Chancen hoch stehen, dass zumindest Digitostigma caput-medusae bei der Aussaat herauskommen (das erkennt man ja recht schnell Very Happy).


Viele Grüße,
David
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4063
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  Reinhard am Mi 12 Sep 2012, 08:24

Wenn etwas davon aufgeht, dann sicher kein ACM. Die Hybriden, die entstehen, sehen aus wie der Pollenspender.
Diese wachsen jedoch sehr schlecht und müssen gepfropft werden - so meine Erfahrung.
Es kann auch passieren, dass alle Samen taub sind.
Gruß,
Reinhard
Reinhard
Reinhard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 648
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ariocarpus,Ferocactus, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  nikko am Mi 12 Sep 2012, 09:26

Hallo,
im letzten Jahr hatte ich auch eine Frucht von genau dieser Pflanze, allerdings habe ich sie nicht gezielt bestäubt, vermutlich also eine Zufallsbestäubung.
Ich habe nur diese eine ACM im blühfähigen Alter, es muß also zwangsläufig ein anderer Kaktus gewesen sein.
Nun hatte ich aus der Frucht auch Samen geerntet und dann im Herbst 2011 ausgesäät. Die keimrate war tatsächlich schlecht, aber 2 Pflanzen überlebten und haben jetzt schon das 2. Ärmchen gebildet, sind sogar etwas besser gewachsen als die aus gekaufter Saat gezogenen gleichalten ACM's. Die Kleinen sind definitiv ACM's im Habitus!
(Ich kann später noch ein Bild davon einstellen)

Dies Jahr weiß ich ganz genau, mit welchem Pollen die ACM bestäubt wurde und bin sehr gespannt was passieren wird...

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  nikko am Mi 12 Sep 2012, 14:30

Hier die Bilder:

ACM, Saat von meiner Pflanze, unbekannter Vater, Herbst 2011 gesäät:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und die überlebende Pflanze von der gekauften Saat, zum gleichen Zeitpunkt gesäät:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ist beides ACM, oder?

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  Echinopsis am Mi 12 Sep 2012, 17:27

Ja - und die sehen total klasse aus!! Shocked

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15385
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  nikko am Mi 12 Sep 2012, 18:04

Danke Daniel,
das beruhigt mich, ich dachte die wären noch viiiiel zu klein!
Ist das erste Mal, das ich überhaupt welche über das 1. Jahr gebracht habe!

Dann ist es normal, das die auf eig. Wurzel so langsam wachsen?

Ich habe sie über Sommer viel öfter gegossen als die Sämlinge anderer Kakteen, allerdings immer austrocknen lassen bevor es wieder was gab. Alle ca. 3 Wochen auch etwas Flüssigdünger, in halber Konzentration.
Als Substrat nur Bims.

LG,
Nils

nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  Reinhard am Mi 12 Sep 2012, 19:01

Sind tatsächlich reine ACM Shocked - also ist hier eine induzierte Selbstbestäubung gelungen Very Happy
Das Wachstum ist ok - nach 2 Jahren können die auch schon blühen, wenn man sie warm überwintert.

Gruß,
Reinhard
Reinhard
Reinhard
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 648
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ariocarpus,Ferocactus, Echinocactus

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  nikko am Mi 12 Sep 2012, 19:19

Danke für den Tip Reinhard!
Mit warm meinst Du ca. 20-25° oder 15-20°C, dazu Kunstlicht?

LG,
Nils
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4754
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch Empty Re: Astrophytum caput-medusae Kreuzungsversuch

Beitrag  Travelbear am Mi 12 Sep 2012, 22:22

Hallo zusammen,
da muß ich Reinhard recht geben, die Sämlinge sehen in der Tat nach einer Reizbestäubung aus. Auch die berichtete schlechte Keimrate kann als Hinweis darauf gewertet werden.
Das Ergebnis könnte zumindest alle Freunde von ACM die nur eine Pflanze (oder Clone) haben, ermutigen Bestäubungen der Blüten vorzunehmen. Erst Fremdpollen auf den Stempel auftragen und dann der Pollen der eigenen Pflanze...

Viel Erfolg

Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten