Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schlumbergera Saison

Seite 84 von 84 Zurück  1 ... 43 ... 82, 83, 84

Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  Doodelchen am Mo 08 Okt 2018, 18:40

Ich danke euch für die Erklärungen. Wieder einiges gelernt.

Tja, zu den Vorfahren kann ich nichts sagen, die ursprüngliche Pflanze hab ich wie gesagt vor zig Jahren gekauft, damals so ein mini Töpfen. Die Farbe gefiel mir halt so gut Very Happy
Vielleicht weiß noch jemand, was in der DDR gehandelt wurde.  Very Happy
Auf jeden Fall ist ein eine ungemein wüchsige Sorte, das wuchert nur so und bildet in kurzer Zeit richtige Stämme.
Den anders blühenden Trieb habe ich natürlich nicht abgetrennt. BIn mitsamt dem blühenden Pott umgezogen, aber das ist ihm nicht bekommen.
Ich habe dann aus den Überresten zwei Ableger genommen, die sind nun innerhalb eines Jahres auch schon wieder recht groß geworden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun bin ich ja mal gespannt, ob sie dieses Jahr schon blühen und in welcher Farbe.
Vielleicht habe ich ja den roten Trieb zufällig erwischt. Very Happy
avatar
Doodelchen
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 320
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum, Ascleps, Mammillaria, Hildewintera, Chamacereus, Echinopsis und alles, was "wuschelig" aussieht

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  Shamrock am Mo 08 Okt 2018, 23:23

Sieht echt witzig aus - aber kommt bei Hybriden öfter mal vor. Also sicher nicht häufig, aber manchmal. Da sind halt irgendwelche Gene wild durcheinander gemischt und manchmal ist die Mischung nicht ganz so stabil...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12777
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  chrisg am Di 09 Okt 2018, 20:39

Weil sie selten sind werden sie gerne bewusst hervorgerufen. Manch truncatahybride ist nach chemischer Behandlung entstanden, sie sind auch "Sports", aber eben nicht natürlich entstandene. Es geht auch anders: Da buntblättriges kommerziell sehr gefragt ist, werden solche Pflanzen durch niedrige Dosis X- oder Y-strahlen erzeugt. Die buntblättrigen Hoyas sind als Folge solcher Bestrahlungen auf deren Muttersorten entstanden. BL und FCobia sind die Urheber von etlichen solchen experimentell entstandenen Varietäten aber sowas wurde auch anderswo gemacht. Auf natürlicher Weise entstandene Sprossmutationen kommen in manchen Gattungen eher selten vor aber in anderen recht oft, zB bei Pelargonien, wo etwa 19.000 unterschiedliche Sorten registriert sind (plus schätzungsweise 100.000 generativ entstandene). Man meint das je älter die Pflanzen in unserer Kultur sind, desto instabiler ist deren genetisches Material. Daher werden ein- bis zweihundert Jahre alte Klone heute eingesammelt und virusgereinigt, damit man sie (auch generativ) vermehren kann um die Sorten zu erhalten.

Sprossmutationen sind immer sehr interessant. Sie können eine Reihe von guten Eigenschaften besitzen, die das Elternteil nicht hat und in einer neuen Kombination umsetzen. Etwa eine erhöhte Unempfindlichkeit gegen Pilzinfektionen oder eine höhere Wuchsform oder eben andersartige Blütenfarbe. Es können genausogut auch aus unserer Sicht schlechtere Eigenschaften auftreten. Für eine Pflanze in der freien Natur ist es von Vorteil das solche Mutationen entstehen, denn irgend eine wird gerade die Eigenschaften besitzen, die sich in einer sich verändernder Umgebung als Überlebensgrundlage erweisen.Sei es Klimawandel oder erhöhte Strahlung vom Weltraum oder was auch immer.

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 166
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  Avicularia am Do 18 Okt 2018, 21:59

Hier wurde heute die Weihnachtskaktussaison eröffnet! Alle meine drei Schlumbergeras sind über den Sommer in der Sommerfrische schön gewachsen und haben jetzt eine Menge Knospen angesetzt. Und der kleine weiße legt jetzt los. Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2720
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  chrisg am Sa 20 Okt 2018, 03:50

Sehr schön, die weisse. Meine Schlumbis müssen leider ganzjährig in meinen Innenräumen hausen. Deshalb blüht hier noch nix aber es gibt zumindest Knospen. Hier die wunderschöne 'Eprics Star':

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Innerhalb von wenigen Tagen wurden die obersten Sprossglieder weinrot verfärbt. Es gibt auch hier viele Knospen, aber noch kaum zu erkennen. Eine rote NOID aus Holland, vorigen Winter vom Markt "gerettet" bei 11 Grad Minus. Hat deswegen letztes Jahr nicht so doll geblüht. Ich glaube ich habe vergessen sie ordentlich zu wässern, muss ich nachholen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 166
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  Lutek am Sa 20 Okt 2018, 18:18

Hallo Sabine,

ich hänge meine Schlumbergera im Sommer auch nach draußen und überlasse sie dann ihrem Schicksal, na ja, dieses Jahr mit der Wärme gab es natürlich hin und wieder einen Schluck Wasser. Wenn es dann Ende September kühler wird, kommt die Pflanze in's Haus. Sie quittiert das in der Regel mit ganz vielen Knospen und jetzt natürlich auch Blüten -

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
liebe Grüße
Lutek (aka Lothar)
avatar
Lutek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5563
Lieblings-Gattungen : Haworthia, Lithops, Conophytum, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Die Saison ist eröffnet - heute die erste Blüte

Beitrag  Klaus aus Leingarten Gestern um 11:23

Heute ging die erste Blüte auf.
Es sind Ableger von einer über 50 jährigen Mutterpflanze
vom Nachbarn, die ich am 24 April diesen Jahres abgenommen
und bewurzelt habe.
Länge : 8,5 cm , Breite 3,5 cm.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hat vielleicht Jemand eine Ahnung, um welche Spezie es sich handeln könnte ?

Grüßle
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 154
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  Kaktusfreund81 Gestern um 14:26

Hallo Klaus,

"Spezies" in der klassischen Form gibt es bei Schlumbergera in Kultur nur selten.
Auch die alten Sorten, wie man hier sagen würde, sind heutzutage wohl keine botanischen Arten mehr.
Hybridzüchtung hat den Menschen schon frühzeitig fasziniert... deshalb ist es sehr spekulativ, wenn ich
dir jetzt z.B. S. orssichiana vorschlage, diese wird zwar von einigen Händlern immer noch unter dem
Taxon geführt, jedoch gibt es unzählige Hybridsorten in genau diesem Farbschlag. Die oben genannte
Art ist schließlich im natürlichen Habitat, nämlich in den BS Rio de Janeiro & São Paulo laut IUCN als
"stark gefährdet" gelistet. Verständlich, angesichts der vielen menschlichen Eingriffe in das dortige
Ökosystem, um rare und begehrte Pflanzen nach Europa zu importieren - des Profites wegen.
avatar
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1028
Lieblings-Gattungen : Notos, EH's / LH's / HW's, Gymnos, Chams, Sulcos, Astros, Arios, Thelos, Pedios, Epis, Coryphantha, Escobaria, Rebutia, ECC, Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  chrisg Gestern um 22:06

Es wird sich wohl kaum um eine S. orssichiana handeln, denn diese Spezies wurde erst später entdeckt und 1978 wissenschafftlich beschrieben. Eine farblich ähnliche Kreuzungshybride mit S. orssichiana  namens 'Eternax' gibt es auch viel später. Es ist zu bezweifeln, das vor 50 Jahren eine von den beiden genannten Kakteen allgemein zugänglich war weil sie nocht nicht entdeckt worden sind. Es gab zu dieser Zeit eine buckleyihybride mit diesen Farben, um eine Solche handelt es sich aber sicher nicht. Bleiben wir also bei den allgemein verbreiteten truncata-hybriden, denen das Aussehen die gezeigte Blüte auch besser entspricht.

Bei solchen Angaben wie "vor 50" Jahren sollte man immer skeptisch bei der Namenssuche vorgehen und nur handfeste Beweise wie z.B. Fotografische Nachweise oder dergleichen in Betracht ziehen. Meiner Erfahrung nach gibt es diesbezüglich des öfteren Probleme mit dem Gedächtnis älterer Leute. Ein "Erbstück" war keins, sondern erst später gekauft usw. Mit der Angabe "50 Jahre" landen wir bei 1968. Mir sind keine zweifarbigen truncatahybriden in rosa-purpur aus der Zeit bekannt. Wenn wir das um einige Jahrzehnte vorschieben, landen wir jedoch bei 1996 und womöglich bei der Sorte 'Dark Eva'. Immerhin 22 Jahre her. Das kommt besser hin und ist auch dem gezeigten Kaktus ähnlich. Ohne nähere Angaben, Fotos der Wuchsart Exemplare unterschiedlichen Alters, Knospenbilder verschiedenen Alters, Einkaufsjahr, Einkaufsland und deutliche Vergleiche mit ähnlichen Sorten wie z.B. 'Pink Flame' oder etwa 'Campinas Brazil' kann man keine Sorte bestimmen. Und auch mit diesen Vergleichen kann man kaum oder selten 100% sichergehen. Es gibt heute rund 2.000 verschiedene Sorten und recht viele Variationen ein und derselben Farbschlages.

Ich muss euch also deshalb enttäuschen. Eine sichere Identifikation ist nachhinein nur selten realisierbar. Es handelt sich hier aber um eine Schlumbergera truncata-hybride. Dieser Typus blüht etwas früher als die älteren sogenannten Buckley-hybriden, zu denen unser altbekannter  "Oma-kaktus".oder "Weihnachtskaktus" gehört.

Und da ich gerade diesen Farbtypus mag, habe ich einige Sorten davon. Eine dieser Pflanzen besitze ich schon seit etwa 20, andere nur 3 Jahren. Noch ein Faktor: Ich behandele meine etwas "hart" und deswegen ist manche Blüte etwas dunkler gefärbt als durchschnittlich, hinzu kommen Umweltbedingungen die die Planze beeinflussen können. Unterschiedliche Fototechnik sei noch nicht mal erwähnt. Ihr könnt ja anhand dieser Fotos raten, um welche Sorten es sich handelt.  Rauchen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

/ CG
avatar
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 166
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Re: Schlumbergera Saison

Beitrag  Klaus aus Leingarten Heute um 07:07

Hallo Chris,
danke für Deine ausführliche Expertise.
Zur Ergänzung : die Mutterpflanze ist in der 3. Generation
im Familienbesitz - also kommt das mit den 50 Jahren hin.
Sie blüht übrigens noch nicht und die Knospen sind noch
nicht sehr groß. Ich kenne die Mutterpflanze seit 10 Jahre.
Wenn sie in voller Blüte steht, werde ich davon Bilder machen.

Im Übrigen war mir das nicht so wichtig mit der Abstammung.
Ich dachte nur - " frag' doch mal ! "
Die Blüte ist wunderschön, und das ist für mich das wichtigste.
Ich frage ja auch nicht bei einen Menschen, "woher stammst Du ?
Wer waren Deine Vorfahren usw.?" Die Hauptsache ist, der Mensch
gefällt mir und ich mag ihn.

Chris, die von Dir gezeigte Blüte ist meiner sehr ähnlich.
Mir kommt der Gedanke, besagte Pflanze genetisch zu vermehren.
Wäre es möglich, dass Du mir von Deiner Pflanze Stecklinge zur
Verfügung stellen kannst ? Das wäre sehr schön. Vielleicht kann ich ja
damit in der nächsten Saison Samen produzieren.

Danke nochmal, ich bin wieder etwas schlauer geworden.

Grüßle
Klaus aus Leingarten
avatar
Klaus aus Leingarten
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 154
Lieblings-Gattungen : Hybridzüchtung mit TRICHOCEREUS, ECHINOPSIS und SCHLUMBERGERA- außerdem FEROCACTUS,ECHINOCACTUS und MELOCACTUS

Nach oben Nach unten

Seite 84 von 84 Zurück  1 ... 43 ... 82, 83, 84

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten