Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Rote Spinne??

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  hardy am Di 06 Nov 2012, 15:53

Hallo Spinnmilbengeschädigte,

muß nun doch meinen Senf dazugeben,
Ich bin sehr froh, dass der Handel nicht mehr alle Gifte frei verkauft, speziell wenn ich die vorherigen Beiträge lese.
Bi58 ist und war schon immer (auch in der tiefsten DDR) ein Spritzmittel gegen beißende und saugende Insekten.
Diese haben als augenscheinlichstes Mekmal 6 Beine im Gegensatz zu den Milben und Spinnen, die ganz offensichtlich 8 Beine haben.
Obwohl neuerdings beide zu den Gliederfüßern zählen ist doch ein himmelweiter Unterschied.
Ergo kann ich keine Milben richtig, also ganz tod, mit Bi58 bekämpfen.
Manchmal reicht es auch, die Packungsbeilage zu lesen und nicht einfach irgendwelchen Sch... nachzuplappern.

PS feuchte, schwülwarme Luft hilft auch nicht ... Mad Mad Mad
hardy
hardy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27
Lieblings-Gattungen : Tephros

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  Liet Kynes am Di 06 Nov 2012, 16:27

In der DDR ? Das klingt, als gäbe es zu BI58 doch noch etwas mehr zu erzählen, als in der Packungsbeilage steht. Ich dachte bis jetzt, es hätte die Firma erfunden, die derzeit das Patent hat.Oder haben das mehrere ? Ist zwar hier schon leicht OT,aber einer geht noch ;)Gruß, Tim
Liet Kynes
Liet Kynes
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2652

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  Ralle am Di 06 Nov 2012, 16:31

Hier mal eine kurze Auflistung von Bi 58 welche Wirkung, wo gegen (u.a. auch Spinnmilben)

http://www.profiflor.de/Produkte/021-dimethoat-text.htm
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2609
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  hardy am Di 06 Nov 2012, 20:10

Ralle schrieb:Hier mal eine kurze Auflistung von Bi 58 welche Wirkung, wo gegen (u.a. auch Spinnmilben)

... genau wie ich weiter oben behauptete! Spinnmilben stehen unter AUSNAHMEN! Also nicht tot oder anders ausgedrückt, es funzt nich!

@ Liet Kynes
Nach der politischen Wende haben einige Patente einen neuen (Nach-)Nutzer gefunden. Ich habe bestimmt irgendwo in den Tiefen meines Giftschrankes noch eine alte Pulle stehen. Mal sehen, wer das Zeug hergestellt hat.
Gerade gefunden:
DDR- Produkte
hardy
hardy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27
Lieblings-Gattungen : Tephros

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  -Mannix- am Di 06 Nov 2012, 20:27

Hi
Das stimmt nicht so ganz.
Die Ausnahmen sind mit () gekennzeichnet.
(Ausnahmen: Birnenblattsauger, San-Jose-Schildlaus, Woll- und Schmierlaus)

lg
Manni
-Mannix-
-Mannix-
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 379
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Echinofossulocactus (Stenocactus), Copiapoa

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  hardy am Di 06 Nov 2012, 21:27

@ Mannix-

mhm, mein Fehler, aber ich bleibe trotzdem dabei, dass eine Bekämpfung nicht richtig funktioniert! In der Werbung klappt es immer soooo schön.
hardy
hardy
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27
Lieblings-Gattungen : Tephros

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  boophane am Mi 07 Nov 2012, 09:10

Naja, Dimethoat und damit Bi58 haben schon eine Anwendung als Milbenmittel. Ob sowas wirkt, ist ja auch weniger eine Frage der Beinzahl eines Organismus, sondern eine Frage von Metabolismusgeschwindigkeiten. Dimethoat selber ist ja nicht die giftige Form sondern die entschwefelte Form. Bei niederen Tieren ist die Entschwefelung zur Wirkform schneller als die Spaltung des Phosphatesters, beim Menschen und anderen Warmblütern ist es andersrum. Das so etwas zur Resistenzbildung einlädt, liegt auf der Hand und Spinnmilben (und Zecken) neigen dazu, gegen viele Mittel resistent zu werden. Im Zweifel wäre ein häufiger Wechsel von Mitteln unterschiedlicher Substanzklasse (also beispielsweise Erstschlag mit Bi58 und anschließend Kanemite / Bayer Spinnmilbenfrei) oder der kombinierte Einsatz zweckmäßig.

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1591
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  simsa am Mi 07 Nov 2012, 09:50

Liet Kynes schrieb:Hi Simsa

BI58 ist nach wie vor erhältlich : Weil die Inhaltsstoffe,jeweils nach neuen Verboten einzelner Ingredienzen, gegebenen Falles dem entsprechend verändert werden. Was also heute nicht mehr als Einzelsubstanz erlaubt ist, wird darin auch nicht mehr enthalten sein.Anders ausgedrückt hat man vor 10-20 Jahren wohl einen ganz anderen Wirkstoff-Komplex als BI58 bezeichnet, als heute. Der Markenname existiert eben noch (typisch für Verkaufsschlager), aber die Inhalsstoffe sind wohl nicht mehr ganz die Selben.In wiefern sich das auf die Wirksamkeit des Mittels auswirkt, können nur Leute sagen, die das Mittel entsprechend lange benutzen.

Als Alternative kann ich immer Lizetan empfehlen. Machte damit bisher gute Erfahrungen. Es gibt verschiedene Herstellungsformen davon. Ich bevorzuge das "2 in 1" ,da es gegossen und gespritzt werden kann. Gruß, Tim

Danke dir für die info.
hatte lizetan mal als Stäbchen für meine Zimmerpflanzen benutzt.
wusste nicht das man es auch für Kakteen verwenden kann.
simsa
simsa
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1543
Lieblings-Gattungen : stachelbällchen,Mittagsblumen,epis uvm...

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  Ralle am Sa 05 Jan 2013, 11:45

So, nachdem ich meine hintonii´s behandelt hatte, sie unter Zusatzbeleuchtung gestellt und weiter gepflegt habe, fangen sie wieder an zu wachsen und gedeihen recht gut. Ist zwar nicht wirklich die Jahreszeit dazu, wollte sie aber irgendwie durch bekommen und anscheinend hat es geklappt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß

Ralf

Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2609
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Rote Spinne?? - Seite 4 Empty Re: Rote Spinne??

Beitrag  Ralle am So 13 Jan 2013, 17:27

Update 13.01.2012

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2609
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten