Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Automatische Fensteröffner

+33
Kub
cactuskurt
Zetti
nordlicht
romily
thx-tom
Mayka
kaktusheini
Mc Alex
Epi-Anzucht-Fan
Olaf
thommy
Didi52
Reinhard
Stachel michi
Losthighway
Dornenwolf
Cristatahunter
Aless
Echinopsis
Alex K.
Wüstenwolli
zipfelkaktus
Plainer3
Pieks
nikko
Astrophytum
Wühlmaus
zwiesel
william-sii
Hardy_whv
davissi
boophane
37 posters

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Automatische Fensteröffner

Beitrag  boophane Di 23 Okt 2012, 15:41

Hallo,

hat jemand Erfahrung mit automatischen Fensteröffnern, die ab einer bestimmten Temperatur das Dach des Gewächshauses öffnen? Die Firma Beckmann bietet sowas an und ich frage mich, ob das sinnvoll ist (immerhin 50 €). Meine Überlegung ist folgende: Ich denke darüber nach, ein kleines Kalthaus auf den Balkon zu stellen. Da es im Süden stehen wird, wird es tagsüber volle Sonne abkriegen. Hat jemand Erfahrung damit, wie schnell die Kakteen darin dann braten? Sind diese Automatiköffner dann sinnvoll oder eher Luxus, kriegt man das mit manueller Lüftung (morgens auf, abends zu) auch hin? Heizt man dann mehr das Fenster raus?

Vielen Dank für Tips und Anregungen,

Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1588
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  davissi Di 23 Okt 2012, 17:14

Hallo Elmar,


diese automatischen Fensteröffner sind eigentlich ganz praktisch und Du wirst sie in vielen Gewächshäusern finden. Ich habe mir mit Gewächshaus ebenfalls einen automatischen Fensteröffner gekauft und diese montiert - gerade jetzt in der Übergangszeit ist das praktisch, weil der Grad der Öffnung automatisch reguliert wird und man auch keine Sorge haben muss, dass ein manuell geöffnetes Fenster bei zu kalten Temperaturen geöffnet ist. Ich würde Dir auf jeden Fall einen automatischen Fensteröffner ans Herz legen, denn gerade im Winter kann es schnell durch die Sonne warm und bei Schatten wieder kalt werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
davissi
davissi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3974
Lieblings-Gattungen : Vieles aus Mexico

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  Hardy_whv Di 23 Okt 2012, 18:20

Mir ist jetzt nicht ganz klar, ob du die Konstruktion im Winter oder im Sommer nutzen willst.

Mit Kakteen-Brutzeln im Winter habe ich keine Erfahrung. Im Sommer, aber auch in der Übergangszeit, kommst du um automatische Öffner nicht herum. Ein Gewächshaus ohne automatische Öffner ist ein Kakteenkiller (es sei denn, man hat die Fenster dauerhaft offen). Du erreichst im Inneren im Sommer ohne Lüftung problemlos 70-80°C.

Bei meinem Frühbeetkasten, den ich auf dem Balkon quasi als Gewächshausersatz im Betrieb hatte, hat sich der autom. Öffner (auch von Beckmann) bestens bewährt. So sah meine Konstruktion aus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Weiterer Vorteil der autom. Öffner: Wenn die Sonne mal nicht dauerhaft scheint, machen die Öffner auch zu und halten dann drinnen länger eine kakteenfreundliche Temperatur. Eine bessere Klimaregelung schaffst du sonst nur mit einer elektronischen Steuerung.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Hardy_whv am Di 23 Okt 2012, 21:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  william-sii Di 23 Okt 2012, 20:06

Hallo Elmar,
was verstehst du genau unter Kalthaus?
Wenn du Frostharte darin halten willst, dann ist so ein Lüfter ganzjährig von Vorteil.
Willst du nicht frostharte Pflanzen darin kühl überwintern, dann ist so ein Öffner im Sommer ein Muss, im Winter aber gefährlich, weil bei Sonnenschein und frostigen Temperaturen zu kalte Luft einströmen kann. In diesem Fall wäre eine manuelle Schattierung geeignet.
Übrigens, diese Öffner gibt es schon für ca. 30 Euro oder etwas darüber. Schau mal bei Ebay nach.
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3410
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  boophane Mi 24 Okt 2012, 09:49

Vielen Dank an alle für die Antworten! Ich würde gerne in solch einem Haus / Kasten nicht frostharte Kakteen (Gymnocalycium baldianum, Chamaecereus sylvestrii, Chamaecereus "Pauline", Aylostera heliosa x albiflora) und diverse andere Pflanzen (z. B. Kapernstrauch) kühl überwintern. Bei uns ist es im Winter meistens zwischen -5 und +5 °C warm oder kalt, kann im Januar / Februar auch schon mal gerne -20 °C werden. Zusammen mit der vollen Sonne hat das im letzten Winter fast alles auf dem Balkon gekillt. Da ich die Kaper zur Not auch für 1 - 2 Wochen rein in die Wohnung holen kann, wenn's mal wirklich ganz dick kommt, dachte ich auch eher an ein Frühbeet wie Hardy das zeigt, evtl. mit Heizmatte gegen den ärgsten Frost. Wäre sowas sinnvoll / machbar?

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1588
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  Hardy_whv Mi 24 Okt 2012, 10:19

Hallo Elmar,


ich hatte meinen Frühbeetkasten mit Heizschlangen versehen, um die Übergangszeit im Frühjahr und Herbst länger ausnutzen zu können. Zur Überwinterung habe ich es nicht genutzt. Erstens sind Frühbeete schlechter isoliert als Gewächshäuser (dünnere Verglasung und die Deckel sind auch nicht wirklich dicht zu bekommen). Zweitens ist es schwierig, in einem so kleinen Raum gleichmäßige Klimaverhältnisse (Temperatur/Luftfeuchtigkeit) zu schaffen. Insofern habe ich meine nicht winterfesten Racker spätestens Ende Oktober/Anfang November reingeholt. Die winterfesten haben in Freiluft überwintert, mit einem Dach gegen Regennässe.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  boophane Mi 24 Okt 2012, 10:25

Reinholen ist so ne Sache, da meine Frau sicherlich was dagegen hat, einen Raum auf 5° auskühlen zu lassen. Also ist die "große Lösung" mit einem kleinen Anzuchthaus mit Heizlüfter wahrscheinlich die bessere?
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1588
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  Hardy_whv Mi 24 Okt 2012, 11:08

boophane schrieb:Reinholen ist so ne Sache, da meine Frau sicherlich was dagegen hat, einen Raum auf 5° auskühlen zu lassen. Also ist die "große Lösung" mit einem kleinen Anzuchthaus mit Heizlüfter wahrscheinlich die bessere?

Ohne Kenntnis deiner Frau, lässt sich die Frage schwer beantworten Cool Ich hatte meine nicht Winterharten (Kakteen!) teils in der Speisekammer (Temperatur ging da bis zu 5°C runter) und im Schlafzimmer (bis ca. 12°C). Es müssen also nicht unbedingt 5°C sein.

Vielleicht lässt es sich ja mit beheiztem Frühbeetkasten realsisieren. Wenn man sich dann auf Kakteen konzentriert, die vielleicht auch mal knappe Minusgrade vertragen ...

M.E. musst du das Teil zusätzlich isolieren (Luftpolterfolie), aber so, dass man auch mal lüften kann. Bei Einsatz eines Heizlüfters müsstes du m.E. sicherstellen, dass keine Kakteen direkt im Luftstrom stehen. D.h. ein großer Bereich wäre nicht nutzbar. Wie wärs mit Heizschlangen? Die könnte man im Boden verlegen. Wenn du deine Wunschkonstruktion durchdacht hast, bin ich gerne bei der Heizbedarfsrechnung behilflich.


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  boophane Mi 24 Okt 2012, 14:14

Wenn man die Materialien einfach zu kaufen kriegt, bin ich für alle Vorschläge offen, daher diskutiere ich das ja hier im Forum. Das mit dem Luftzug / Zugluft bei einem Heizlüfter habe ich schon befürchtet, weshalb ich auch noch zögere, irgendwas teures zu kaufen. Also Frühbeetkasten + Heizschlange im Boden - Bimsbett aus 0-4er Bimskies mit Heizschlangen drin, und die Töpfe in den Bims gebuddelt, ginge so was? Dann würde ich noch 2 Bonsai dazustellen können.

VG, Elmar.
boophane
boophane
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1588
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, alles was weiß, rosa oder lila blüht und oder in Polstern wächst, garstiges, abweisendes Dornengestrüpp und rosa oder weiß oder lila blühendes garstiges, abweisendes Dornengestrüpp

Nach oben Nach unten

Automatische Fensteröffner Empty Re: Automatische Fensteröffner

Beitrag  Hardy_whv Mi 24 Okt 2012, 15:37

Als Bettung für die Heizschlange würde ich was nehmen, was die Wärme gut weitergibt. Bims ist sehr porös, d.h. es isoliert gut. Ich würde eher reinen Sand nehmen. Wichtig ist, dass die Wärme gut verteilt wird. Die Töpfe muss man dann m.E. noch nicht mal einbetten. Wichtig ist eine gute Isolierung des Sand nach unten und zur Seite. Nicht dass dir ein Großteil der Wärme entweicht.

Man müsste aber noch eine saubere Berechnung der Wärmeverluste deiner gesamten Konstruktion anstellen. Mein Frühbeetkasten hat eine Grundfläche von 1,0 x 0,9m und ist mit 6mm Stegdoppelplatten verglast. Für 10° Wärmedifferenz hatte ich 121 Watt Heizbedarf kalkuliert (ich hatte bewusst auf Einpacken in Luftpolsterfolie verzichtet, da ich in der Übergangszeit viel Licht an die Kakteen lassen wollte). Du willst aber auch bei -20°C so ca. +5°C im Inneren sicherstellen, also 25°C Wärmedifferenz. Das werden dann schon ein paar Meter Heizschlange ...


Gruß,

Hardy [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Hardy_whv am Mi 24 Okt 2012, 15:45 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Hardy_whv
Hardy_whv
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2269
Lieblings-Gattungen : "Aus jedem Dorf ein Köter"

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 9 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten