Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Ariosämling: unbekannte Schädigung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ariosämling: unbekannte Schädigung

Beitrag  Gast am Do 04 März 2010, 15:39

Hallo!
Gestern beim pikieren meiner Arioaussaat ist mir ein Sämling aufgefallen der Verletzungen hat. Es ist nur dieser einer betroffen. Für mich sieht es nach einer mechanischen Verletzung aus, allerdings sind die Wunden merkwürdig rötlich -> ein Pilz?
Hat soetwas schon mal jemand gesehen und kann mir sagen was er hat?
LG



avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ariosämling: unbekannte Schädigung

Beitrag  Gast am Do 04 März 2010, 17:19

Cool Moin Agent,

sieht fast nach nem Platzer aus.
Zu stark gegossen und gedüngt?

ciao, Tom.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ariosämling: unbekannte Schädigung

Beitrag  Gast am Do 04 März 2010, 17:32

Hallo Jürgen,

wie alt sind die Kleinen denn? Sehen ja noch nicht sehr weit entwickelt aus... für das Erste pikieren...
Nur wie es auch Tom auch schon geschrieben hat sehr prall gefüllt (Winterruhe?!) Oder hast Du sie druchkultiviert?
Die Rübenwurzel ist so gut wie noch nicht vorhanden... scratch
Diese Schäden sehen auch für mich nach aufgeplatzt aus (zu viel Wasser !?)
Meine 1 Jährigen Sämlinge stehen völlig trocken im Gewächshaus, bei jetzt schon einmal 15°-25°....Wetter abhängig, hier mal.

Ariocarpus fissuratus ssp.hintonii





Gruss Olaf
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ariosämling: unbekannte Schädigung

Beitrag  Gast am Do 04 März 2010, 17:40

Hallo,
die sind erst 3 Monate alt, wurden Ende November gesät. Mir ist nur gestern die Verletzung aufgefallen und daraufhin habe ich alle pikiert und untersucht. Gedüngt habe ich sie noch gar nicht, aber sie standen die letzte Zeit relativ feucht. Also könnte er wirklich aufgeplatzt sein. Ich werde ihn jetzt weiter beobachten, wenn er anfängt zu faulen macht er Bekanntschaft mit der Biotonne. Vielleicht verwächst es sich ja auch wieder, sie stehen jetzt eh erstmal eine Woche trocken.
Danke für die Antworten!
LG
Jürgen
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ariosämling: unbekannte Schädigung

Beitrag  Gast am Do 04 März 2010, 17:43

Embarassed

sorry dann sind Sie echt noch mini Babys.... Very Happy
Sollte aber wirklich ein Wasserschaden sein, halte Sie jetzt unbedingt trockener und nicht sprühen.....

Gruss Olaf
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ariosämling: unbekannte Schädigung

Beitrag  Gast am Do 04 März 2010, 17:48

Ok, werd ich machen!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ariosämling: unbekannte Schädigung

Beitrag  Travelbear am Fr 05 März 2010, 18:56

Hallo Jürgen,

diese roten Flecken beobachte ich häufig bei sehr jungen Sämlingen auch. Wobei ich inzwischen nicht glaube, daß das ein Pilz ist, sonder vielmehr ein bakterielle Sache, denn kein Fungizid spricht darauf an. Fast immer tritt bei mir diese Verfärbung am Wurzelfuß unterhalb des Hypokotyls auf und die Wurzel stirbt ab und der Sämling geht ein. Manchmal dauert das ein paar Tage, manchmal quält sich der Tod über Wochen/Monate dahin. Nur ganz ganz wenige überleben diese Krankheit. Ich würde auch zu gerne wissen was es ist, damit ich endlich mal nicht nur am Synthom rumdocktorn kann. Bei Deinem Sämling sieht es so aus, als hätte er die Infektion überstanden, denn sonst würder er "armseliger" aussehen. Wie meine Vorschreiber schon erwähnten, längere Feuchtigkeit an dieser Stelle ist kontraproduktiv, daher trockener halten.

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Ariosämling: unbekannte Schädigung

Beitrag  Gast am Fr 12 März 2010, 10:00

Morgen!
Dem Kleinen gehts ganz gut, er hat die Aktion überstanden Very Happy



Grüße sunny
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten