Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Seite 10 von 18 Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 14 ... 18  Weiter

Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  Magenta am Do 19 Sep 2013, 18:39

kaktussnake schrieb:@ Magenta
bestimmst du jetzt hier was diskutiert wird??!! -Substrat war ja wohl ein Thema - und wenn ich anderer Meinung bin sag ich das auch!!!!
Nein das tue ich nicht, aber schau Dir mal das Thema bzw. die Überschrift dieses Threads an:
Kakteen auf Lechuza:
Samsine schrieb:nachdem meine Hydrosammlung sehr reduziert wurde, versuche ich seit einigen Jahren meine Planzen mit "Lechuza" zu kultivieren.
und darüber wurde auch vorrangig diskutiert, bevor Du Kaktussnake, mit Deinen Substratmischungen ins Spiel kamst – sorry, wenn Du mir mit Deiner bl..en Aussage (Zitat oben) so kommst, dann schieße ich auch zurück! Lechuza ist nun mal das Pflanzsystem und sonst nichts Rolling Eyes!

kaktussnake schrieb:die töpfe sehn am bild recht gut aus - aber in "echt" kennt man eben den plastiktopf.naja - in manchen Wohnungen macht sich auch bunte Plastik gut.
Was soll das jetzt wieder heißen? Ich bin mir überzeugt, dass meine Wohnung um einiges besser aussieht, wie von so manchen anderen.
Wir können ja mal Vergleichsfotos machen Gestört !

Lassen wir das Thema, es kommt doch nichts dabei raus und ich werde mich auch nicht weiter daran beteiligen!

@Fred ich gebe Dir recht [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.],
ich persönlich stehe auch nicht auf Kitsch, wie z.B. mit Serviettentechnik oder mit Sand und Muscheln verunstalteten Töpfen! Aber die Geschmäcker sind nun mal verschieden und ich akzeptiere das auch – der eine mag eben „Kitsch” und bäuerliche Keramik und der andere modernes „gediegenes Plastik“ yeahh !
Magenta
Magenta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  Alex H. am Do 19 Sep 2013, 19:13

Hallo miteinander,

Magenta schrieb:Lechuza ist nun mal das Pflanzsystem und sonst nichts
na ja, Lechuza ist eine Marke der geobra Brandstätter GmbH & Co. KG, zu der auch die Substratmischungen Lechuza-Pon und das humose Terrapon gehören. Eine andere Marke dieser Firma ist Playmobil Shocked 

Ich verwende das Lechuza-Pon seit Jahren pur oder als Hauptbestandteil meiner Substratmischungen, allerdings nur das Substrat - nicht das Bewässerungssystem.
Derzeit löse ich es aber versuchsweise durch die weniger grobkörnigen Substrate von Vulkatec ab. Die "Kakteenerde Premium" ist dem Pon von Lechuza sehr ähnlich. Es ist lediglich nicht vorgedüngt und etwas feinkörniger. Und auch zuzüglich der Versandkosten bis vor die Haustüre nicht teurer.
Ich erhoffe mir durch den Wechsel eine bessere Wasserversorgung, da meine Pflanzen im sommerlich sehr warmen Gewächshaus stehen, und mir als Weniggießer das Lechuza-Pon oftmals zu schnell abtrocknet. Davon abgesehen bin ich von der guten Verwendbarkeit des Substrates für Sukkulenten überzeugt, wenn sie dem Substrat und den anderen Haltungsbedingungen und Verhältnissen entsprechend richtig versorgt werden.

Mit den Bewässerungssystemen habe ich keine Erfahrung. Zum Einen hätte ich aufgrund der Menge meiner Pflanzen weder den Platz noch den Willen das viele Geld hierfür auszugeben, zum Anderen bin ich keine Freund dieser Form der Kultivierung.

Grüße
Alex
Alex H.
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 580
Lieblings-Gattungen : caudiciforme Pflanzen

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  Magenta am Do 19 Sep 2013, 20:08

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Magenta
Magenta
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 599

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  kaktussnake am Do 19 Sep 2013, 22:35

kurz und knapp damits auch jeder versteht:


für die Mehrheit der Kakteen ungeeignet und ausserdem zu teuer!

für jemanden der eine pflanze als schickes accessoires hält sicher gut

für gleichbleibende Feuchtigkeit liebende pflanzen sicher geeignet.

und nun nochmal meine frage:

hat jemand Erfahrung damit, ob die Kakteen in diesem systhem - oder nur auf hydro - auch blühen -zb hatiora?

ich vergesse meine oft zu giessen - sie leidet - aber blühen soll die ja auch mal!

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2830
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  Rouge am Do 19 Sep 2013, 22:37

Magenta schrieb:Kerstin ich gieße immer von oben nach!
Hmmm ... ok ... ich mach's anders:

Lechuza schrieb:Was ist die Anwachsphase/Angießphase, wie lange dauert sie und wann weiß ich wann sie vorbei ist?  

Während der ersten 3 Monate nachdem Sie Ihre Pflanze in ein LECHUZA Pflanzgefäß mit Erd-Bewässerungs-System gepflanzt haben, sollten Sie die Pflanze noch von oben auf die Erde angießen.

Die Anwachsphase ist vorbei, wenn die Wurzeln Ihrer Pflanze das Wasserreservoir erreicht haben und sich die Pflanze selbst versorgen kann. Die Dauer richtet sich nach dem Wachstum Ihrer Pflanze, das vom Standort, der Jahreszeit, der Pflanzensorte und der Gefäßgröße abhängig ist.

Nach 12 Wochen (bei sehr kleinem Wurzelballen auch bis zu 24 Monate) können Sie einen ersten Test machen, indem Sie das Wasserreservoir zur Hälfte füllen und beobachten ob sich der Wasserstand in den ersten 3 Tagen verringert. Wenn ja, sind die Wurzeln in den Wassertank gewachsen und Sie können ab sofort über den Wasserschacht gießen. Wenn nicht, lassen Sie das Wasser einfach im Wasserreservoir stehen und gießen die Pflanze ca. 4 – 5 Wochen weiterhin von oben. Anschließend können Sie einen erneuten Test durchführen.

Tipp: Machen sie sich eine kleine Markierung des Füllstandes am Wasserstandsanzeiger. So erkennen Sie ganz leicht, ob der Wasserpegel nach einigen Tagen abgefallen ist.
Quelle: http://www.lechuza.de/FAQ/faq,de_DE,pg.html


@Kaktussnake:
Ich hab's ja schonmal geschrieben: Ich nutze das System - nicht den Pon! - und mein Gymnocalycium hat heuer geblüht! Der steht ganzjährig im Lechuzatopf Marke Eigenbau ... aber eben das Wasservorratsspeichersystem!

Für Blattkakteen genauso geeignet - habe jetzt einige Stecklinge da eingepflanzt und bin überrascht, wie gut die sich diesen Sommer erholt haben!


Zuletzt von Rouge am Fr 20 Sep 2013, 00:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5903
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  Fred Zimt am Fr 20 Sep 2013, 00:12

Der steht ganzjährig im Lechuzatopf Marke Eigenbau
...und damit isses keiner. Gestört 
Wir wollen doch mal die Eule im Dorf lassen.
Lechuza ist, wie Alex schon schrieb ein Markenname,
Du fährst ja auch keinen VW von Audi.


wie ich im zweiten Beitrag schrieb:Meinst Du prinzipiell Dochtbewässerung in mineralischem Substrat oder speziell die Produkte der Firma Lechuza?
Was haben wir denn bisher?
für die Mehrheit der Kakteen ungeeignet
Vermute ich auch, aber da fehlt jemand der sagt: Bei mir gings in die Hose
dagegen sprechen Rouges Erfolgsmeldung mit einem selbst gebauten System ähnlicher Funktionsweise.

...ausserdem zu teuer!
Das kann man so nicht sagen, wer nur wenige Pflanzen hat oder finanziell gut versorgt ist....abdafür!

für jemanden der eine pflanze als schickes accessoires hält sicher gut
Oder für jemand der sich nur in größeren Zeitabständen um seine Pflanzen kümmern kann?

-Margenta hat gute Erfahrungen mit Adeniümmern und Hibisküssen.
-Alex verwendet das Substrat, aber nicht für Hydrokultur
-Samsine verwendet das System mit grottenfalschem Wink Substrat, hat aber einen schicken Rhipsalis.
-Freds Wohnung sieht aus wie eine Mischung aus Gärtnerei und Flohmarkt, aber er liest sehr interessiert mit.
grinsen2 

Zeigt her euer Wohnzimmer bitte als getrennte Diskussion anzetteln.

Ich geh mal ein wenig aufräumen...
Gut Nacht.


Zuletzt von Fred Zimt am Fr 20 Sep 2013, 08:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6941

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  Rouge am Fr 20 Sep 2013, 00:35

Fred Zimt schrieb:Lechuza ist, wie Alex schon schrieb ein Makenname,
Gut dann schreib ich:

Topf in Topf mit mindestens 1/3 der Gesamthöhe Wasservorratsspeichersystem inkl. Bewässerungsschnur (aus künstlichen Fasern), damit die Pflanze irgendwann mal Selbstversorger werden kann ...

lol! 

Und das dann 5x im Post ... dann passiert das hier: Schlafen 


Wink Gestört Wink 

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5903
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  kaktussnake am So 22 Sep 2013, 18:35

für die meisten gymnos kann ich das gut vorstellen - ebenso die ewig durstigen Blattkakteen. diese beiden brauchen auch im winter keine extrem niedrigen Temperaturen um blüten anzusetzen.
@ samsins - wie kühl stehn die im winter?

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
kaktussnake
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2830
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  Eoleon am So 29 Sep 2013, 23:26

Boah, da ist man mal 1 Woche auf der Wiesn und I-Net-abstinent, schon muß ich ohne Ende nachlesen ^^

Fred Zimt schrieb:Prächtig in der Tat *daumen* 
Ich frug nur, weil ich Zweifel hab, ob das mit einem hoher Anteil an humosem Zeugs längerfristig funktioniert.
Ich bin zwar "kaktusunerfahren" - zumind. auf Erde / Substrat und bei den Gattungen kenne ich mich nicht die Bohne aus, aber ich ziehe seit 30 Jahren div. Pflanzen und hatte bislang keine Ausfälle, die auf den Boden zurückzuführen sind Wink
Daher denke ich, dass meine Rhipsalis es bedenkenlos mitmacht.
Eoleon
Eoleon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 48

Nach oben Nach unten

Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON - Seite 10 Empty Re: Wie gedeihen Pflanzen in Lechuza-System / PON

Beitrag  Eoleon am So 29 Sep 2013, 23:32

kaktussnake schrieb:für die meisten gymnos kann ich das gut vorstellen - ebenso die ewig durstigen Blattkakteen. diese beiden brauchen auch im winter keine extrem niedrigen Temperaturen um blüten anzusetzen.
@ samsins - wie kühl stehn die im winter?
Im Winter halte ich es so, dass die Kakteen im Schlafzimmer stehen. Da ich dort nur spärlich heize (bitte keine weiteren Kommentare Razz  ) kommen die Pflanzen auf max. 16°. Weniger gibt es nicht, das muß reichen.
Eoleon
Eoleon
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 48

Nach oben Nach unten

Seite 10 von 18 Zurück  1 ... 6 ... 9, 10, 11 ... 14 ... 18  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten